Patrick Köppchen beendet nach 1026 DEL-Spielen seine aktive Karriere„Eishockey hat mir so viel gegeben"

Patrick Köppchen beendet seine aktive Karriere (Foto: dpa/picture alliance/ZUMA Press)Patrick Köppchen beendet seine aktive Karriere (Foto: dpa/picture alliance/ZUMA Press)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Obwohl er schon seit Sommer 2019 nicht mehr zum Team der Düsseldorfer EG gehörte, hat Köppchen die DEG als seinem letzten DEL-Club gebeten, die Nachricht seines Karriere-Endes zu veröffentlichen. Der Club fühlt sich geehrt und unterstützt seinen ehemaligen Verteidiger gerne bei diesem Schritt.

Patrick Köppchen: „Eishockey ist mein Leben. Dieser Sport hat mir so viel gegeben. Aber ich habe intensiv in meinen Körper hineingehört und bin zu dem Schluss gekommen, dass es Zeit ist, meine aktive Karriere zu beenden. Ich werde das Zusammensein mit den Jungs in der Kabine, das Spiel selbst und das Drumherum sehr vermissen. Aber es ging eben nicht mehr. Jetzt muss, will und werde ich mich neuen Zielen in meinen Leben zuwenden. Dabei soll Eishockey weiterhin eine große Rolle spielen. Mein Lebensmittelpunkt soll dabei zunächst Düsseldorf bleiben. Hier habe ich viele Freunde und hier will ich mir etwas aufbauen.

Ich danke allen meinen Wegbegleitern, Freunden, Mitspielern, Gegenspielern und Clubs für 21 bewegte und bewegende Jahre im deutschen Eishockey. Es war mir eine Ehre, so lange auf höchsten Niveau in der DEL spielen zu können. Vielen Dank!“

Patrick Köppchen wurde am 21. Juni 1980 in Berlin geboren und absolvierte in seiner eindrucksvollen Karriere 1026 Spiele in der Deutschen Eishockey Liga. Für die München Barons, für die er in der Saison 2000/01 debütierte, lief er insgesamt 73 Mal auf. Im Anschluss machte er den Standortwechsel nach Hamburg mit und absolvierte für die Freezers von 2002 bis 2004 sowie von 2011 bis 2013 insgesamt 231 Spiele. Bei den Hannover Scorpions, bei denen der Berliner von 2004 bis 2011 im Kader stand und im Jahr 2010 seinen ersten Meistertitel feierte, kam Köppchen zu insgesamt 385 Einsätzen. Beim ERC Ingolstadt hatte der Dauerbrenner, der zwischen Oktober 2007 und 2015 in 500 DEL-Spielen in Folge (!) zum Einsatz kam, zwischen 2013 und 2017 240 Einsätze für die Panther. Der Verteidiger wurde in seinem ersten Jahr bei den Schanzern im April 2014 zum zweiten Mal Deutscher Meister und obendrein noch Playoff-MVP. In der Saison 2017/18 lief ‚Pit‘ in 49 Spielen für die Thomas Sabo Ice Tigers auf, ehe er vor der vergangenen Saison zur Düsseldorfer EG wechselte. Beim achtmaligen Meister absolvierte der Routinier 48 Spiele und erlebte den Winter Game-Sieg in Köln mit.


10.0 für die Haie, 11.0 Quote für die Ice Tigers
Exklusiver Quotenboost für Kölner Haie - Nürnberg Ice Tigers

Am Freitagabend empfangen die Kölner Haie die Nürnberg Ice Tigers in der Lanxess Arena. Wie ihr euch für das Spiel einen exklusiven Quotenboost sichern könnt, erfahr...

München unterliegt Mannheim
Düsseldorfer EG dreht 13-Tore-Schützenfest in Berlin

​Was für ein Torfestival in Berlin: 5000 Zuschauer durften dabei sein, als sich die gastgebenden Eisbären und die Düsseldorfer EG duellierten. Obwohl die Hausherren ...

Assistenzcoach ab sofort nicht mehr am Seilersee
Brad Gratton und die Iserlohn Roosters gehen getrennte Wege

Die Iserlohn Roosters und ihr bisheriger Assistenzcoach Brad Gratton gehen ab sofort getrennte Wege. Gratton steht den Sauerländern aus persönlichen Gründen nicht me...

Belarussischer Nationaltorhüter spielte zuletzt für Dinamo Minsk
ERC Ingolstadt verpflichtet Danny Taylor

Der ERC Ingolstadt verstärkt sich mit Danny Taylor. Der belarussische Nationaltorhüter war zuletzt für KHL-Club Dinamo Minsk aktiv und absolvierte in seiner bislang ...

Die DEL am Sonntag
Kölner Haie nun Vierter – Krefeld Pinguine düpieren die DEG

​Der gute Lauf der Kölner Haie geht weiter – und der KEC hat sich nun auch tabellarisch belohnt. Zwar gewannen die Domstädter bei den Augsburger Panthern erst nach P...

Die DEL am Freitag
Krefeld Pinguine setzen sich in München durch

​Der Freitagabend war in der Deutschen Eishockey-Liga für einige überraschende Ergebnisse reserviert....

Neuer Termin wohl im Dezember 2022
DEL Winter Game muss verschoben werden

​Das DEL Winter Game zwischen den Kölner Haien und den Adlern Mannheim muss erneut verschoben werden....

Vereinbarung mit SPORT1 endet
Telekom vergibt TV-Rechte für ausgewählte DEL-Spiele an Servus TV

Die Free TV-Spiele der DEL wechseln ab dem 05.12.21 den Sendeplatz. Die Deutsche Telekom intensiviert die Zusammenarbeit mit ServusTV und vergibt eine Sublizenz für ...

DEL Hauptrunde

Donnerstag 02.12.2021
EHC Red Bull München München
2 : 5
Adler Mannheim Mannheim
Eisbären Berlin Berlin
6 : 7
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Freitag 03.12.2021
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Bietigheim Steelers Bietigheim
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
EHC Red Bull München München
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Kölner Haie Köln
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Sonntag 05.12.2021
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Kölner Haie Köln