Neue Regeln zum DEL-Start

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Spielzeituhr läuft ab dieser Saison rückwärts herunter (jeweils ab 20:00). Damit entspricht man auch den internationalen Regularien.

Neu ist auch, dass bei einem Penaltyschuss der vorher gefoulte Spieler selber antreten muss. Sollte das aus Verletzungsgründen oder einer etwaigen ausgesprochenen Strafe gegen den gefoulten nicht möglich sein, muss der Kapitän einen „Ersatzmann“ bestimmen.

Das neue Regelwerk besagt zudem, dass es ab dieser Spielzeit erst nach der dritten Spieldauer-Disziplinarstrafe zu einer Spielsperre kommt. (In den Play-offs bereits nach zwei Disziplinarstrafen). Bisher war ein Spieler bereits für das laufende als auch für die folgende Partie gesperrt.

Spielt ein Team in Unterzahl und es wird eine weitere Strafe gegen das in Unterzahl spielende Team angezeigt, erlischt die bereits ablaufende Strafe im Falle eines Treffers und die neu angezeigte Strafe kommt in die Spielzeituhr.

Bislang musste für ein Penaltyschießen als Spielentscheidung ein Torhüter bestimmt werden. Künftig können die Teams nach jedem Penaltyschussihren Torhüter wechseln.

Bislang galt als Wechselzone eine imaginäre Entfernung von drei Metern parallel zur Spielerbank. Dieser Bereich wurde auf 1,5 Meter halbiert.


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Hessischer Aufsteiger erhält endgültig die Lizenz für die Erstklassigkeit
Jetzt offiziell: Löwen Frankfurt steigen in die DEL auf

Das Warten hat ein Ende, denn die Deutsche Eishockey Liga (DEL) gab heute nach Abschluss des Lizenzierungsverfahrens bekannt, dass die Löwen Frankfurt die Lizenz für...

Kanadischer Angreifer neu im Team
Augsburger Panther holen Ryan Kuffner aus Iowa

Die Augsburger Panther haben den ersten neuen Importspieler für die kommende Spielzeit unter Vertrag genommen. Der Kanadier Ryan Kuffner stürmt künftig für Augsburg ...

Finnischer Verteidiger kommt aus Turku
Ville Lajunen verstärkt die Schwenninger Wild Wings

​Ville Lajunen wechselt zu den Schwenninger Wild Wings. Der Finne spielte zuletzt in seinem Heimatland für TPS Turku. ...

Stürmer kommt aus Bremerhaven
Tye McGinn schließt sich dem ERC Ingolstadt an

​Der ERC Ingolstadt hat ein weiteres Puzzleteil seiner Offensive verpflichtet. Vom Liga-Konkurrenten Fischtown Pinguins kommt Stürmer Tye McGinn an die Donau. Der 1,...

Stürmer kommt vom EHC Red Bull München
Frank Mauer verstärkt die Eisbären Berlin

Die Eisbären Berlin haben Frank Mauer unter Vertrag genommen. Der 34 Jahre alte Stürmer wechselt vom Liga-Konkurrenten EHC Red Bull München zum DEL Rekordmeister. Ma...

Verteidiger kommt mit der internationaler Erfahrung
Reece Scarlett verstärkt die Löwen Frankfurt

​Die Defensive der Löwen Frankfurt erhält einen weiteren Zugang: mit dem 1,85 Meter großen Allrounder Reece Scarlett stehen nun sieben Abwehrspieler im Aufgebot der ...

Französischer Nationalspieler neu im Team
ERC Ingolstadt verpflichtet Charles Bertrand

​Die Offensive des ERC Ingolstadt für die neue Saison in der DEL nimmt weiter Form an. Die Panther verpflichten den französischen Nationalspieler Charles Bertrand. D...

Stürmer geht in seine dritte Saison beim Hauptstadtclub
Giovanni Fiore bleibt bei den Eisbären Berlin

Stürmer Giovanni Fiore wird auch in der kommenden Spielzeit 2022/23 das Trikot der Eisbären Berlin tragen. Der ...