Maximilian Kammerer: „Das war für mich in dem Alter natürlich ein Riesenschritt und den würde ich genauso wieder gehen.“Der Angreifer der Düsseldorfer EG zu Gast im Instagram-Livestream

Maximilian Kammerer von der Düsseldorfer EG. (Angelo Bischoff)Maximilian Kammerer von der Düsseldorfer EG. (Angelo Bischoff)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Gelernt hat er das Eishockeyspielen in Oberbayern, genauer gesagt in Reichersbeuern und Bad Tölz. Nach der Jugend ging es dann schnell: Kaum war er in der Oberliga für die Tölzer Löwen aufgelaufen, ging es auch schon nach Nordamerika – zum ersten Mal. Sein weiterer Weg führte über Red Bull Salzburg und drei Jahren Düsseldorf einmal mehr nach Nordamerika. Mittlerweile geht der Nationalspieler wieder für die DEG in der deutschen Eliteklasse aufs Eis. Maxi Kammerer hat bisher vieles erlebt im Eishockey – in der Sendung nahm er uns mit auf seine Reise, erklärte die Hintergründe und verriet auch, welche Rolle sein Vater Axel Kammerer in seiner bisherigen Karriere spielte.

Sein Team, die Düsseldorfer EG, steht aktuell auf Platz fünf, der knapp nicht für die Teilnahme an den Play-offs reicht. Kammerer ist aber guter Dinge, dass die DEG den Sprung in die Top-Vier noch schaffen wird. Was ihn so optimistisch stimmt, erklärte er uns im Interview. Außerdem haben wir ein bisschen nachgebohrt, wie und vor allem wo es für ihn in der nächsten Saison weitergehen wird. Neugierig?! – einfach reinhören!

Powerfragerunde – Wer ist der Spaßvogel der DEG? Wo landet Düsseldorf in der Endabrechnung? Warum die Rückennummer 9? Wie fühlen sich Derbys ohne Zuschauer an? Das und viele weitere interessante Dinge hat uns der sympathische 24-Jährige verraten.

Ihr seid auf den Geschmack gekommen, habt die Sendung am Mittwoch aber leider verpasst?! – Kein Problem! Wie immer könnt ihr die Show auf unseren Kanälen auf Instagram, Youtube und allen gängigen Plattformen als Podcast einfach nachhören! Es lohnt sich auf jeden Fall!!

Auch die älteren Folgen mit Dominik Kahun, Philipp Grubauer, Moritz Seider, Tim Stützle und vielen weiteren könnt ihr euch noch im Nachhinein anhören.


Jetzt die Hockeyweb-App laden!