Jordan George verlässt den ERC IngolstadtAbgang noch vor dem Saisonstart

Und schon ist er wieder weg: Neuzugang Jordan George verlässt den ERC Ingolstadt noch vor Saisonbeginn (    picture alliance / Tobias Hase / dpa)Und schon ist er wieder weg: Neuzugang Jordan George verlässt den ERC Ingolstadt noch vor Saisonbeginn ( picture alliance / Tobias Hase / dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Ganze vier Zeilen lang ist die aktuelle Meldung des ERC Ingolstadt, in welcher der Meister von 2014 den vorzeitigen Abschied eines Neuzugangs vermeldet: Der ERC Ingolstadt und Jordan George haben den gemeinsamen Vertrag auf Wunsch des Spielers aufgelöst. Der 27-jährige Stürmer war im Sommer von Ligakonkurrent Fischtown Pinguins Bremerhaven auf die Schanz gewechselt. Der ERC wünscht Jordan George für die sportliche und private Zukunft alles Gute.

Sportdirektor Larry Mitchell fortwährend beobachtet den Spielermarkt.

Als der Club den Transfer des Deutsch-Amerikaners als einer der ersten für die kommende Saison bekanntgab, wurde ERC-Sportdirektor Larry Mitchell folgendermaßen zitiert: „Jordan ist einer der schnellsten Skater in der Liga und auch technisch begabt. Er möchte bei uns den nächsten Schritt in seiner noch jungen Karriere machen.“ Jordan George debütierte 2016 in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) und zog mit den Fischtown Pinguins zur allgemeinen Überraschung zweimal ins Viertelfinale ein.

Im Sommer 2017 musste der seinerzeit neuverpflichtete Brock Trotter den ERC Ingolstadt verlassen, nachdem er bei einer Fahrt unter Alkoholeinfluss von der Polizei erwischt wurde.

Der ERC Ingolstadt muss am ersten Testspielwochenende auf drei Stürmer verzichten. Laurin Braun wird nach einer Handverletzung beim Gäubodenvolksfest Cup in Straubing noch geschont. Neuzugang Vili Sopanen muss mit muskulären Problemen pausieren. Brett Olson fällt nach einem Unfall im Training an diesem Wochenende und auch beim VinschgauCup (24.-26. August in Latsch / Südtirol) aus. Der ERC Ingolstadt wird Angreifer Samir Ali Kharboutli mit einer Gastspielergenehmigung einsetzen. Der 19-Jährige ist Scorer der U20-Mannschaft des ERC Ingolstadt e.V., die im Verbund der Deutschen Nachwuchs Liga (DNL) spielt. Kharboutli trainiert regelmäßig mit der DEL-Mannschaft und wird am Wochenende mit der Nummer 79 auflaufen.


Vertragsverlängerung für Saison 2019/20
Brandon Reid und Pierre Beaulieu bleiben Trainer der Krefeld Pinguine

​Nach zehn Siegen aus 17 Spielen und daraus resultierenden 27 Punkten verlängern die Krefeld Pinguine die Arbeitsverträge mit ihrem Trainergespann Brandon Reid und P...

Schulterverletzung: 4 bis 6 Wochen Pause
Adler Mannheim: Moritz Seider verletzt

Adduktoren: Auch Defensiv-Kollege Cody Lampl muss passen....

Feste Größe in der Verteidigung
ERC Ingolstadt verlängert mit Sean Sullivan

Trainer Doug Shedden lobt: Ein Spieler, wie man ihn sich in jeder Mannschaft wünscht!...

Routinier: Der 31-jährige Russe blickt auf 10 Jahre KHL zurück
Krefeld Pinguine: Torwart Ilya Proskuryakov kommt

Keeper wurde mit HK Metallurg Magnitogorsk russischer Meister. ...

Engländer war zuletzt für die Sheffield Steelers tätig
Schwenninger Wild Wings: Paul Thompson neuer Trainer

Der 53-Jährige stand auch in Dänemark (Aalborg) und in Schweden (Ljungby) unter Vertrag....

Wegen des Wechsels zu RB München: Franken veröffentlichen Stellungnahme
Nürnberg Ice Tigers von Yasin Ehliz menschlich enttäuscht

Nationalspieler stand wohl bei den Tigern im Wort. ...

Kölner Haie vs. Düsseldorfer EG: Derby der Superlative
Transparente Banden beim DEL-Winter-Game

Novum in der Liga-Geschichte. Durchsichtigen Banden bieten eine bessere Sicht von allen Rängen. ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!