Tilburg Trappers stehen wieder auf Rang einsOberliga Nord kompakt

Trainer Bo Subr kann sich über die Tabellenführung der Tilburg Trappers freuen. (Foto: the)Trainer Bo Subr kann sich über die Tabellenführung der Tilburg Trappers freuen. (Foto: the)
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Im Verfolgerduell kassierte der Tabellendritte Füchse Duisburg beim Tabellenvierten Hannover Scorpions eine deutliche Niederlage. Beide Teams tauschten die Plätze. Die Hannover Indians und die Wohnbau Moskitos Essen feierten bei den Harzer Falken und Black Dragons Erfurt jeweils Kantersiege. Gegen den Tabellennachbarn Saale Bulls Halle setzte sich der Herner EV durch. Taktisch geprägt war das Duell zwischen den Crocodiles Hamburg und dem ECC Preussen Berlin. Im mit 14 Treffern torreichen Ostseederby verschlief der Tabellenletzte EHC Timmendorfer Strand bei den Rostock Piranhas die Startphase.

EXA Icefighters Leipzig – Tilburg Trappers 1:4 (0:1, 1:0, 0:3)

Der Meister aus den Niederlanden nutzte in der sechsten Spielminute durch Giovanni Vogelaar die erste Überzahlsitution zum 1:0. Wegen Hakens musste zuvor Erek Virch auf der Strafbank Platz nehmen (4.). Im Mitteldrittel glich Dominik Patocka in doppelter Überzahl aus (28.). Das Schlussdrittel war eine klare Angelegenheit für den Meister. Brock Montgomery (41.), Alexei Loginov (51.) und Parker Bowles (56.) machten den Auswärtssieg für die Niederländer perfekt.

Hannover Scorpions – Füchse Duisburg 6:3 (3:1, 2:1, 1:1):

Patrick Schmid brachte die Gastgeber in Führung (5.). Der Jubel war noch nicht verhallt, da traf Lars Grözinger zum 1:1 (6.). Die Füchse zogen im ersten Drittel zu viele Strafen. So konnte in Überzahl Sean Fischer auf 2:1 erhöhen (17.). 31 Sekunden später markierte Schmid das 3:1 (18.). Christoph Koziol (36.) und Robin Thomson (39.) bauten die Führung auf 5:1 aus. In Überzahl schoss Thomas Ziolkowski das 5:2 24 Sekunden vor dem Ende des zweiten Drittels. In Unterzahl schoss Sebastian Lehmann das 6:2 (44.). Sam Vereist gelang lediglich noch einmal Ergebniskorrektur zum 6:3 (55.).

EC Harzer Falken – Hannover Indians 0:6 (0:3, 0:2, 0:1)

Lasse Uusivirta (6./PP 5-4), Branislav Pohanka (17.) und Robby Hein (20./PP 5-4) schossen eine komfortable Pausenführung für die Gäste hinaus.  Nicolas Turmwald sorgte für den vierten Treffer für die Gäste (26.). Jan Tramm erhöhte auf 5:0 (36.). Mark Ledlin machte das halbe Dutzend für die Indians voll (59.).

Wohnbau Moskitos Essen – TecArt Black Dragons Erfurt 10:0 (8:0, 1:0, 1:0)

Ein Torfeuerwerk brannten die Hausherren im ersten Drittel ab. Für Erfurts Goalie Erik Reukauf war nach dem 6:0 Feierabend. Erfurts Coach Michael Belitz nahm Reukauf vom Eis (17.). Offenbar zahlte sich der Wechsel aus, denn Martin Otte musste den Puck im zweiten Drittel nur einmal aus seinem Kasten holen. Christoph Ziolkowski hatte zum dritten Mal den Erfurter Kasten getroffen (27.). Oliver Granz schoss in doppelter Überzahl den zehnten Treffer für die Gastgeber (54.).

Herner EV – Saale Bulls Halle 3:2 (1:0, 1:1, 1:1)

Lois Spitzner ließ den HEV jubeln (5.). Mit einem Tor in Überzahl legte Bradley Snetsinger zum 2:0 nach (21.). Jan-Niklas Pietsch verkürzte ebenfalls im Powerplay auf 2:1 (30.). Stephan Kreuzmann traf zum 3:1 (44.). Der routinierte Nathan Robinson konnte noch einmal auf 3:2 verkürzen (51.), jedoch reichte es nicht mehr für die Gäste zum Remis zu kommen.

Crocodiles Hamburg – ECC Preussen Berlin 2:3 (0:0, 1:2, 1:1)

Das erste Drittel endete torlos. Die Gäste waren in Überzahl sehr effektiv, denn Christopher Lijdsmann beförderte die Scheibe zum 0:1 ins Gastgebergehäuse (32.). Prompt legte Justin Ludwig zum 0:2 nach (33.). Tobias Bruns verkürzte auf 1:2 (34.). Semjon Bär glich für die Hansestädter aus (52.). Gedanklich waren beide Teams schon in der Verlängerung, als Marvin Trepper den umjubelten Siegtreffer für die Hauptstädter schoss (59.).

Rostock Piranhas – EHC Timmendorfer Strand 06 6:8 (3:2, 1:3: 2:3)

Nach zwölf Minuten waren die Gastgeber im Ostseederby in Feierlaune. Sie feierten nicht nur das 400. Spiel in der Oberliga, nein auch eine 3:0-Führung durch zwei Treffer von Gregory Classen (3., 12.) und Michal Bezouska (12.). Dann kamen die Beachboys sensationell durch Daniel Clairmont (14.) und Cedric Montyminy (19.) wieder heran. Im zweiten Drittel ging die Timmendorfer Aufholjagd weiter. Petr Gulda markierte in doppelter Überzahl das 3:3 (28.). Wiederum in Überzahl traf Kevin Kunz zur erstmaligen Gästeführung (29.). Clairmont war erneut in Überzahl erfolgreich (38.). Acht Sekunden vor dem Gang zum zweiten Pausentee verkürzte Artur Lemmer auf 4:5 (40.). Valerij Guts und Alexander Speister glichen zum 6:6 aus (48.). Kunz ließ die Beachboys mit dem 13. Tor im Ostseederby zum 6:7 wieder jubeln (50.). Daniel Lupzig machte den Sieg perfekt (60.).

„Torhüter der Saison“ kommt aus Lindau
Rostock Piranhas verpflichten mit Lucas Di Berardo

​Die Rostock Piranhas haben für die kommende Spielzeit Torhüter Lucas Di Berardo verpflichtet. Der gebürtige Mannheimer kommt vom EV Lindau Islanders und wurde als „...

Junger Torhüter kommt vom KEV-Oberligateam
Nils Kapteinat komplettiert Torhütergespann der Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben mit Nils Kapteinat einen jungen Torhüter verpflichtet. Der 21-Jährige wechselt vom Krefelder EV 1981 an die Elbe und erhält einen Vertr...

Fünfte und sechste Saison am Gysenberg
Marcus Marsall stürmt weitere zwei Jahre für den Herner EV

​Der Herner EV hat auch den Vertrag mit Marcus Marsall um zwei weitere Jahre verlängert. Der Leistungsträger und Vize-Kapitän geht damit bereits in seine fünfte und ...

Der nächste Abgang steht fest
Icefighters Leipzig: Patrick Fischer beendet Eishockeykarriere

​Ein weiterer langjähriger Spieler der Icefighters Leipzig kündigt das Ende seiner aktiven Laufbahn an. Patrick Fischer stand in 319 Pflichtspielen im Trikot des Obe...

Neuzugang von den Dresdner Eislöwen
Transfer-Coup: Rostock Piranhas holen Kevin Lavallée

​Mit der Verpflichtung von Kevin Lavallée ist den Rostock Piranhas ein Transfer-Coup gelungen. ...

Neuzugang von den Hammer Eisbären
Tom Lorer wird ein Herforder Ice Dragon

​Die Verantwortlichen des Herforder EV vermelden mit Tom Lorer den zweiten Neuzugang für die kommende Saison. Der 20-Jährige wechselt vom Westfalenkonkurrenten Hamme...

Sven Gerike wird Geschäftsführer
EXA Icefighters Leipzig starten als GmbH in eine neue Ära

​Am 5. Oktober 2020 wurde es bereits verkündet: Neue Gesellschafter und optimierte Strukturen sollen die EXA Icefighters Leipzig in die Zukunft führen. Aus der IceFi...

EXA Icefighters Leipzig holen junges Allround-Talent
Patrick Demetz wechselt von Krefeld nach Leipzig

​In den letzten Tagen vermeldeten die Verantwortlichen des Krefelder EV den Abgang von Patrick Demetz. Der Deutsch-Italiener wurde unter anderem mit den folgenden Wo...

Oberliga Nord Playoffs