Indians unterliegen Moskitos Essen 1:2Hannover Indians

Indians unterliegen Moskitos Essen 1:2Indians unterliegen Moskitos Essen 1:2
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die wichtigste Erkenntnis für Indians-Coach Peter Willmann und für alle Fans war, dass man sich auf die Nr. 2 verlassen kann. Ansgar Preuß, 18-jähriges Talent aus dem eigenen Nachwuchs und am heutigen Tage der kleinste Akteur auf dem Eis, konnte sich nach Spielende mit dem indirekten Titel des „Spieler des Tages“ rühmen. Der gebürtige Salzgitteraner, als Back-up für die Nr. 1 Boris Ackers vorgesehen, stand erstmals über die volle Distanz im hannoverschen Kasten und er zeigte, dass er nicht gewillt ist, den Kampf um die Nr. 1 vorzeitig aufzugeben. Etwa fünfzig Mal musste Preuß eingreifen und von den beiden unhaltbaren Schüssen von Aaron McLeod (5.) und Jan Barta (47.) abgesehen, verhinderte er gekonnt ein mögliches 3:10.

Erkenntnis Nr. 2 für Willmann: Die Abwehr baute sich an der großartigen Leistung ihres Keepers sowie des Leitwolfs Nick Anderson auf. Vom Kanadier geführt zeigten die Defensivkräfte des Gastgebers eine starke Leistung, spielten stark zurückgezogen und standen ihren Essener Gegenspielern permanent auf den Füßen bzw. Schlittschuhen.

Erkenntnis Nr. 3: Wenn der Gegner, in diesem Fall mit den Essenern ein sicherer Anwärter auf die Play-off-Endrunde, läuferisch und technisch so stark ist und die Indians über weite Teile des Spieles in die eigene Zone drängt, dann wäre es wichtig, wenn die Konter schneller und präziser durchgeführt werden. Hier kam zu wenig Entlastung und so wurde es ein relativ entspannter Abend für die Essener Deckung. Keeper Christian „Der“ Wendler im Moskitos-Kasten wurde jedenfalls, im Gegensatz zu seinem Pendent, nicht warm geschossen, musste aber immer auf der Hut sein.

Erkenntnis Nr. 4: Sein Team spielte das Powerplay effektiv. Ganze zwei Möglichkeiten bekam man, ein Treffer, in diesem Fall von Aaron Reckers (13.) wurde erzielt. Die Quote von 50 Prozent darf gerne beibehalten werden.

Erkenntnis Nr. 5: Bob Wren ist nicht zu ersetzen. Ohne seine Präsenz – er fehlte wegen einer Verletzung vom Freitagspiel in Duisburg – fehlt es eindeutig an Schlagkraft. Außerdem waren die angekündigten Gastspieler Noureddine Bettahar von den Löwen Frankfurt und Kyle Doyle aus Kassel nicht dabei. Mit diesen beiden Spielern hätte es im Sturm sicherlich mehr Power gegeben.

Trotzdem waren die knapp 1.400 Zuschauer von dem Auftritt ihres Teams sehr angetan. Die Hannover Indians haben bewiesen, dass auch in dieser Saison mit ihnen zu rechnen ist. Am kommenden Freitag misst man sich erneut mit den Füchsen Duisburg (Bully: 20 Uhr), wobei interessant sein wird, wie die Indians im Gegensatz zu den Hannover Scorpions abschneiden werden, die am Sonntag zu Hause mit 1:7 unterlagen.

Spielabbruch nach dem zweiten Drittel
Loch im Eis: Test der Crocodiles Hamburg endet nach 40 Minuten

​Das Rückspiel zwischen den Crocodiles Hamburg und den Hannover Scorpions musste am Sonntagnachmittag nach zwei Dritteln beim Stand von 4:2 (2:2/2:0/-) abgebrochen w...

Die Testspiele am Sonntag
Abbruch in Hamburg – Tilburg besiegt Duisburg erneut

​Nicht alle Testspiele der Oberligisten konnten am Sonntag beendet werden. Das Spiel der Crocodiles Hamburg gegen die Hannover Scorpions musste wegen eines Lochs im ...

Testspiele am Samstag
Vorbereitung: Erfolge für Essen, Leipzig und Weiden

​Am Samstag standen für die Oberligisten ein Testspiel sowie zwei Partien des Turniers um den TUR-Cup auf dem Programm. Der ERC Sonthofen wird bei einem Tagesturnier...

So liefen die Testspiele am Freitag
Vorbereitung: Zwölf Spiele mit Oberliga-Beteiligung

Am Freitagabend standen zwölf Testspiele mit Beteiligung von Oberligisten auf dem Plan. Das sind die Ergebnisse und Torschützen....

Doppelvergleich mit Neuwieder Bären
Herner EV testet zwei Spieler

​Noch an zwei Wochenenden hat der Herner EV Zeit, sich auf die Meisterschaftssaison 2019/20 einzuspielen. Nach drei Spielen gegen DEL2-Teams und vier Duellen mit Obe...

Frederike Trosdorff überzeugt beim Test in Dinslaken
Erstmals eine Frau im Tor des EV Duisburg

​Der EV Duisburg hat sein Testspiel beim Regionalligisten Dinslakener Kobras mit 4:1 (1:0, 1:1, 2:0) gewonnen. So weit, so unspektakulär. Dennoch steht dieses Spiel ...

Oberliga Spielplan Nord

Aktuelle Online Eishockey Oberliga Nord Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey Oberliga Nord Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die Oberliga Nord

Jetzt die Hockeyweb-App laden!