Icefighters holen Kevin Beech und Patrik CervenyTorhütergespann in Leipzig steht fest

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der 29-jährige wurde 2005 in der sechsten Runde des NHL-Drafts von den Tampa Bay Lightning gezogen. Zu einem Einsatz in der besten Liga der Welt ist es aber nicht gekommen. Viele Jahre spielte Beech in der Central Hockey League oder in der American Hockey League. 2012 zog es ihn dann zum ersten Mal nach Europa. Er spielte zwei Jahre in der zweiten französischen Liga. Danach kam er nach Deutschland. Er versuchte sein Glück erst in Ravensburg, um dann die Saison 2014/15 in Sonthofen in der Oberliga Süd zu spielen. In der vergangenen Saison wechselte er nach Timmendorf. Sein größter Wunsch war es, die neue Saison in einer Mannschaft zu spielen, die um die Play-offs mitmischt. „Letzte Saison im Spiel daheim gegen Timmendorf haben wir mit Hängen und Würgen gewonnen. Und das bei einem Torschussverhältnis von über 60:15“, erklärt Leipzigs Coach Sven Gerike „Wir waren drückend überlegen und sind immer wieder an Kevin gescheitert. Er hat die Chance gesucht, sich in einem guten Team zu beweisen und wir waren gerne bereit, ihm diese Chance zu bieten. Ich bin überzeugt, dass Kevin unserer guten Defensive ein verlässlicher Rückhalt sein wird. Er verfügt über einiges an Erfahrung und gilt als fleißiger Arbeiter auf und abseits des Eises. Wir freuen uns sehr auf ihn.“

Gegen Ende der letzten Saison veranstalteten wir in Leipzig ein Tryout-Camp, um Spielern und Torhütern die Chance zu geben, sich hier für ein Engagement empfehlen zu können. Die Resonanz darauf war sehr gut. Über 20 Spieler und drei Torhüter nahmen daran teil. Neben ein paar Spielern ist aus diesem Camp auch ein Torwart zu unserer neuen Mannschaft gestoßen. Mit Patrik Cerveny haben die Leipziger ein Talent verpflichten können. Er ist in Deutschland noch unbekannt, da er direkt aus der Tschechischen Republik zu den Icefighters kommt. Ausgebildet wurde der Deutsch-Tscheche unter anderem beim HC Hradec Kralove und beim HC Pardubice. „Patrik hat sich mit sehr guten Reflexen, einer sehr guten Technik und einer guten Einstellung für diese Entscheidung qualifiziert. Er möchte sich in unserem Team beweisen und so viel Spielpraxis wie möglich erarbeiten. Wir glauben, dass er Kevin ordentlich Druck machen, aber auch noch viel von seinem erfahrenen Kollegen lernen kann“, sagt Gerike.

Komplettiert wird das Torhütergespann von Paul Thiede, der als dritter Torhüter bei den Icefighters trainieren und im Falle einer Verletzung zur Stelle sein wird.

Neuzugang von den Dresdner Eislöwen
Transfer-Coup: Rostock Piranhas holen Kevin Lavallée

​Mit der Verpflichtung von Kevin Lavallée ist den Rostock Piranhas ein Transfer-Coup gelungen. ...

Neuzugang von den Hammer Eisbären
Tom Lorer wird ein Herforder Ice Dragon

​Die Verantwortlichen des Herforder EV vermelden mit Tom Lorer den zweiten Neuzugang für die kommende Saison. Der 20-Jährige wechselt vom Westfalenkonkurrenten Hamme...

Sven Gerike wird Geschäftsführer
EXA Icefighters Leipzig starten als GmbH in eine neue Ära

​Am 5. Oktober 2020 wurde es bereits verkündet: Neue Gesellschafter und optimierte Strukturen sollen die EXA Icefighters Leipzig in die Zukunft führen. Aus der IceFi...

EXA Icefighters Leipzig holen junges Allround-Talent
Patrick Demetz wechselt von Krefeld nach Leipzig

​In den letzten Tagen vermeldeten die Verantwortlichen des Krefelder EV den Abgang von Patrick Demetz. Der Deutsch-Italiener wurde unter anderem mit den folgenden Wo...

Seit 2013 am Gysenberg
Kapitän Michel Ackers bleibt zwei weitere Jahre beim Herner EV

​Der Herner EV und Michel Ackers gehen gemeinsam in die Zukunft. Der Kapitän hat seinen Vertrag am Gysenberg um zwei Jahre verlängert und wird die Grün-Weiß-Roten mi...

Interview vor Spiel vier im Oberliga-Finale
Scorpions-Trainer Tobias Stolikowski: „Zwei Teams auf Augenhöhe“

​Die Hannover Scorpions führen in einer bisher dramatischen Finalserie um die deutsche Oberligameisterschaft gegen den Südmeister, die Selber Wölfe, mit 2:1 Siegen. ...

Zwei Tore von Mario Valery Trabucco beim 5:1-Sieg
Hannover Scorpions bezwingen Südmeister Selb in Spiel drei deutlich

​Vor dem Spiel glaubten einige der anwesenden, dass erneut eine Verlängerung droht. Zu ausgeglichen hatten die beiden Teams in den ersten beiden Begegnungen agiert u...

Stürmer kam im Oktober aus Polen
Adam Domogalla bleibt bei den Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Adam Domogalla verlängert. Der Stürmer wechselte im Oktober 2020 aus Polen nach Hamburg und sammelte in 30 Spielen für ...

Oberliga Nord Playoffs