Zwei Deutsche im CHL Import Draft gezogen.Berliner Eigengewächse Gawanke und Schiemenz

Lesedauer: ca. 1 Minute

Jedes Jahr, kurz nach dem NHL Draft sind die Canadian Hockey Leagues dran. Dann dürfen die 60 Teams aus ganz Kanada und Nordamerika jeweils zwei Spieler aus Europa draften. Zwei Spieler, weil jedes Team auch ebenfalls nur zwei Import Spieler pro Spiel einsetzen darf. 

Viele deutsche Spieler haben diesen Import Draft bereits durchlaufen. Unter anderem die beiden NHL Spieler Leon Draisaitl (Edmonton Oilers, 2012 von den Prince Albert Raiders gedraftet) oder Tobias Rieder (Arizona Coyotes, 2010 von Kitchener Rangers).

Im Aktuellen Draft wurden zwei deutsche Spieler gezogen. An Platz 50 wurde Cedric Schiemenz von den Kitchener Rangers aus der Ontario Hockey League ausgewählt.
Die Kitchener Rangers haben in der letzten Saison in der Midwest Division den dritten Platz belegt, mit 44 Siegen aus 68 Spielen. In den Playoffs schieden die Rangers in der zweiten Runde gegen den späteren OHL Champion – die London Knights aus.
Cedric Schiemenz ist in Berlin geboren und aufgewachsen. Er spielte in der vergangen Saison bei Red Bull Salzburg in der U18 Mannschaft. „Das wird stark“, freut sich Schiemenz darüber, dass er bei den Rangers gelandet ist. „Portland hatte mich bereits wochenlang umworben“, am Ende zogen die Winterhawks den Finnen Henri Jokiharju. „Mir recht, ich bin New York Rangers Fan“, strahlt Schiemenz über beide Ohren. Denn die Kitchener Rangers sind vom NHL Team gegründet worden und befinden sich weiterhin in deren Besitz.

Als zweiter Deutscher wurde Leon Gawanke an 36. Stelle, in Runde Zwei von den Cape Breton Screaming Eagles aus der Quebec Major Junior Hockey League gepickt. Leon Gawanke durchlief ebenfalls den Nachwuchsbereich der Eisbären Berlin. In der letzten Saison war Gawanke mit 36 Punkten aus 41 Spielen maßgeblich daran beteiligt, dass die Eisbären Juniors ins DNL Finale vorgestoßen sind.
Die Cape Breton Screaming Eagles beendeten die letzten Saison mit Platz 7. und 38 Siegen aus 68 Spielen. In den Playoffs schieden sie in der zweiten Runde gegen die Saint John Sea Dogs.

In der letzten Saison spielten vier deutsche Spieler in den Ligen der CHL. In der Ontario Hockey League spielten Jakob Mayenschein bei den Erie Otters und Maximilian Kislinger bei North Bay Battalion.

In der Quebec Major Junior Hockey League spielten Maximilian Gläßl bei den Baie-Comeau Drakkar und Manuel Wiederer bei den Moncton Wildcats. Wiederer wurde am Samstag von den San Jose Sharks gedraftet.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Verlagerung nach Salt Lake City wird immer konkreter
Spieler der Arizona Coyotes angeblich schon über Umzug informiert

​Es wird immer konkreter: Wie Sportsnet und ESPN melden, ist der Umzug der Arizona Coyotes nach Salt Lake City nur noch eine Formsache, denn: Die Spieler des NHL-Tea...

Sidney Crosby erreicht 1000-Assists-Marke
Detroit Red Wings verlieren nach Verlängerung in Pittsburgh

Die Penguins springen damit auf den letzten Wild Card-Platz, weil die Sabres den Erzrivalen aus Washington bezwingen....

Ohne Connor McDavid
Edmonton Oilers besiegen Meister Vegas Golden Knights

Mit einem Sieg gegen die Chicago Blackhawks wahren die St. Louis Blues ihre Chance auf die Play Offs....

Ryan Smith fragt per X bereits nach Teamnamen
Auf dem Weg nach Salt Lake City – Ende der Arizona Coyotes steht bevor

​Als Ryan Smith, der mit seiner Ehefrau Ashley Eigner des Basketball-Teams Utah Jazz in der NBA ist, am 8. April per X, dem einstigen Twitter fragte, welchen Namen s...

Maksymilian Szuber feiert NHL-Debüt
Detroit unterliegt im direkten Duell mit Washington - Buffalo nach Niederlage aus dem Rennen

An einem Spieltag mit viel Geschichte und vielen Geschichten fallen weitere Entscheidungen im Kampf um die letzten Play Off-Plätze....

Sprung auf den Wildcard-Platz
Detroit Red Wings besiegen Buffalo Sabres - und profitieren von Senators-Sieg

Tim Stützle muss wegen einer Verletzung pausieren, dennoch entführen die Sens zwei Punkte aus Washington. ...

Pittsburgh meldet Play Off-Ansprüche an
Niederlagen für die Ottawa Senators und die San Jose Sharks

Die Senators bezogen auf eigenem Eis eine 0:6-Klatsche gegen die Florida Panthers, die Sharks unterlagen bei den LA Kings....

New York Rangers gewinnen Derby gegen New Jersey Devils
Edmonton Oilers verlieren in Dallas, Seattle Kraken unterliegen in Los Angeles

Durch die Niederlage bei den LA Kings haben die Seattle Kraken nun auch rechnerisch keine Chance mehr, die Play Offs zu erreichen....

Liga schließt Franchise aus
Pleite während der Saison: Newfoundland Growlers raus aus ECHL

Die Achtziger und Neunziger Jahre waren keine gute Zeit für das Vereinseishockey in Deutschland. Etliche Clubs mussten – oft auch während der laufenden Saison – die ...