Nach Draisaitl-Draft: Gagner muss weichenDie Aussichten für Leon Draisaitl in Edmonton

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Erfolge der Edmonton Oilers liegen inzwischen schon mehrere Jahre zurück. Wayne Gretzky, Mark Messier und Grant Fuhr sind nur einige große Namen, die das Trikot der Oilers trugen. Seit wenigen Tagen darf sich nun auch Leon Draisaitl als Teil der Oilers-Familie sehen, nachdem er an dritter Stelle beim Draft 2014 von dem kanadischen Team auserwählt wurde. Dennoch bleibt die Tatsache zu betrachten, dass die Oilers trotz des Overall-Picks 2010, 2011 und 2012 meist hinter ihren Erwartungen zurück blieben.

Hall, Nugent-Hopkins und Jakupow

Mit gerade einmal 22 Jahren hat Taylor Hall nun seine vierte NHL-Saison absolviert und scheint von den Leistungen her angekommen zu sein. Ganze 75 Spiele absolvierte der Stürmer und kam dabei auf 80 Punkte (27 Tore und 53 Vorlagen), allerdings verdeutlicht die Plus-Minus-Statistik von -15 die Abwehrschwäche in Edmonton. Ein Jahr später wählten die Oilers dann Ryan Nugent-Hopkins, der bereits in seiner Rookie-Saison mit 18 Treffern auf sich aufmerksam machen konnte. Nach einem Durchhänger in seiner zweiten Saison kam Nugent-Hopkins nun auf 19 Tore. Noch etwas Eingewöhnungszeit wird der 2012-Pick Nail Jakupow benötigen. In der Statistik des Russen fallen vor allem die -33 in der Plus-Minus-Statistik auf.

Allein das zeigt, dass die Oilers zumindest in der Offensive kein schlecht besetztes Team sind. Vor allem zählt auch noch Jordan Eberle mit gerade einmal 24 Jahren noch zur jüngeren Truppe und kam in der vergangenen Saison auf 28 Tore. Der Vorteil für Draisaitl, dass er von den Oilers gewählt wurde, liegt klar auf der Hand: In Edmonton erhält er die Eiszeit, die er braucht. In Edmonton hat man die bisherigen Talente wie eben Hall, Nugent-Hopkins und auch Jakupow nicht auf der Bank versauern lassen. Noch deutlicher wird der Draisaitl-Pick wenige Tage nach dem Draft: Die Oilers trennen sich von ihrem Center Sam Gagner. Dieser machte vor allem im Februar 2012 gegen Chicago auf sich aufmerksam, als ihm mit vier Toren und vier Vorlagen ein Acht-Punkte-Spiel gelang. Im Tausch für Gagner bekamen die Oilers den Flügelstürmer Teddy Purcell aus Tampa Bay. Bereits im Rahmen des Drafts wurde gemunkelt, dass die Oilers Gagner traden würden, sofern sich die Möglichkeit ergibt.

Wo ist Draisaitls Platz?

Damit wäre im Oilers-Lineup aktuell die Center-Position in der zweiten Reihe unbesetzt. Eine Position, die Draisaitl spielen kann. Auch General Manager Craig MacTavish ließ verlauten, dass man sich mit Draisaitl in erster Linie einen Center geholt hat. Doch ist das auch das richtige für den deutschen Akteur? Gagner hatte man 2007 an sechster Position gewählt. Nach 118 Punkten in 59 OHL-Spielen kam er in der NHL zum Einsatz, brachte es auf 79 Einsätze und 49 Punkte. Eine Punkte-Marke, die er seitdem nie wieder erreichen konnte und mit 24 nun weggeschickt wurde. Sollte man keinen weiteren Center mehr finden oder unter Vertrag nehmen, so ist es durchaus vorstellbar, dass Draisaitl bereits 2014 seine ersten NHL-Partien absolvieren könnte.

Für die Oilers, die sich noch immer im Umbruch befinden, ist das nun eine schwierige Phase, denn dem Team fehlt es vor allem an Erfahrung. So ist Kapitän Andrew Ference gerade in der unstabilen Abwehr mit 35 Jahren der älteste Akteur. Die restlichen Verteidiger sind zwischen 22 und 28 Jahren. Der 38-jährige Stürmer Ryan Smyth hat inzwischen seinen Abschied gegeben. Im Gegensatz zur letzten Saison haben die Oilers aber nun auch mit Ben Scrivens einen soliden Torhüter. Viktor Fasth konnte bereits in Anaheim unter Beweis stellen, dass man auch mit Anfang 30 noch nicht zu alt für die NHL ist.


Du willst die wichtigsten NHL-News & Spielberichte direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Achtjahresvertrag mit jährlichem Gehalt von 12,6 Millionen US-Dollar
Stanley Cup-Sieger MacKinnon wird zum Topverdiener der NHL

Stanley Cup-Sieger Colorado Avalanche hat den Vertrag mit Superstar Nathan MacKinnon vorzeitig um acht Jahre verlängert und macht ihn vorerst zum bestbezahlten Spiel...

Yandle ist mit 989 Partien ohne verpasstes Spiel Rekordhalter in der NHL.
P.K. Subban und „Ironman“ Keith Yandle beenden ebenfalls ihre Karrieren

P.K. Subban beendet nach 13 Jahren seine NHL-Karriere und Keith Yandle stand 16 Spielzeiten in der besten Eishockeyliga der Welt auf dem Eis....

Stanley Cup und Norris Trophy die Karriere-Höhepunkte
Im Alter von 45 Jahren beendet Chara seine NHL-Laufbahn

Der 45-jährige Zdeno Chara hängt als Rekordhalter mit den meisten Partien eines NHL-Verteidigers nach 24 Spielzeiten seine Schlittschuhe an den Nagel. ...

Der Nationalspieler verdient 8,35 Millionen Dollar pro Jahr
Tim Stützle verlängert um acht Jahre bei den Ottawa Senators

Tim Stützle hat sich mit den Ottawa Senators auf eine hochdotierte Vetragsverlängerung bis 2031 geeinigt. ...

Einjahresvertrag für den zweifachen Stanley Cup-Sieger
Vegas Golden Knights verpflichten „Ironman“ Phil Kessel

Mit Phil Kessel ist auch einer der letzten begehrten Free Agents vom Markt. Der 34-jährige Stürmer schließt sich den Vegas Golden Knights an, geht in seine 17. Spiel...

Empfang in der Geburtsstadt
Stanley-Cup-Ehrung für Nico Sturm in Augsburg

Nico Sturm wurde am Samstag in seiner Geburts- und Heimatstadt Augsburg für den Gewinn des Stanley Cup geehrt worden. ...

Am Samstag, den 23.07. ist es soweit
Augsburg empfängt Nico Sturm und den Stanley Cup

Nico Sturm hat Augsburger Eishockeygeschichte geschrieben! Als erst fünfter Deutscher hat der gebürtige Fuggerstädter Ende Juni mit den Colorado Avalanche den Stanle...

Jetzt streamen
NHL live mit Sky Ticket

Beste Wettquoten für die NHL
NHL Wetten & Wettanbieter

NHL Hauptrunde

Freitag 07.10.2022
Nashville Predators Nashville
- : -
San Jose Sharks San Jose
Samstag 08.10.2022
San Jose Sharks San Jose
- : -
Nashville Predators Nashville
Mittwoch 12.10.2022
New York Rangers NY Rangers
- : -
Tampa Bay Lightning Tampa Bay
Los Angeles Kings Los Angeles
- : -
Vegas Golden Knights Vegas
Donnerstag 13.10.2022
Montréal Canadiens Montréal
- : -
Toronto Maple Leafs Toronto
Washington Capitals Washington
- : -
Boston Bruins Boston
Carolina Hurricanes Carolina
- : -
Columbus Blue Jackets Columbus
Colorado Avalanche Colorado
- : -
Chicago Blackhawks Chicago
Edmonton Oilers Edmonton
- : -
Vancouver Canucks Vancouver
Anaheim Ducks Anaheim
- : -
Seattle Kraken Seattle
Freitag 14.10.2022
Philadelphia Flyers Philadelphia
- : -
New Jersey Devils New Jersey
Buffalo Sabres Buffalo
- : -
Ottawa Senators Ottawa
Pittsburgh Penguins Pittsburgh
- : -
Arizona Coyotes Arizona
Toronto Maple Leafs Toronto
- : -
Washington Capitals Washington
New York Islanders NY Islanders
- : -
Florida Panthers Florida
Minnesota Wild Minnesota
- : -
New York Rangers NY Rangers
Nashville Predators Nashville
- : -
Dallas Stars Dallas
Calgary Flames Calgary
- : -
Colorado Avalanche Colorado
Vegas Golden Knights Vegas
- : -
Chicago Blackhawks Chicago
Los Angeles Kings Los Angeles
- : -
Seattle Kraken Seattle