Para-Eishockey-B-WM 2019 findet in Berlin stattDie Hauptstadt und das P09 in Charlottenburg erhielten den Zuschlag

(Foto: Rolf Lux)(Foto: Rolf Lux)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Kurzer Rückblick: Am Samstag, 16. März, fand in der Charlottenburger Glockenturmstraße bei Anwesenheit vieler Unterstützer und Wegbereiter der letzte Spieltag innerhalb der Deutschen Meisterschaft im Para-Eishockey statt. Dabei warf Katarina Witt vor den Augen vieler Fans und auch Neugieriger den Puck ein, danach startete das Spiel zwischen den Gastgebern Angry Birds vom ECC Preussen und den ERC Hannover Ice Lions. Bezirksstadträtin Heike Schmitt-Schmelz war wie schon im vorherigen Jahr wieder in der Eishalle am Glockenturm und auch Bundestrainer Andreas Pokorny und ECC-Vorstandsmitglied Gregor Kemper. Sie alle können nun die Früchte ihrer Bemühungen ernten, denn die Entscheidung über den Austragungsort der Para-Eishockey-B-WM ist gefallen und so findet von Freitag, 15. November, bis zum 22. November dieses Turnier mit den Teams aus Deutschland, Russland, Slowakei, China und wahrscheinlich Großbritannien statt.

Beim Turnier im März waren die Bedingungen schon gut, werden aber sicherlich bis Mitte November noch einmal optimiert, was den Bewegungsspielraum der „Sledger“ verbessern sollte. Gläserne Banden sind ebenso vorstellbar wie eine Veränderung beim Besteigen des Eises, außerdem sollte für dieses Event ordentlich die Werbetrommel gerührt werden. Denn schließlich wird dann eine Woche lang internationaler Sport in Berlin geboten, wenn man denn erstmal die Eishalle zwischen dem Olympia-Glockenturm und dem S-Bahnhof Pichelsberg gefunden hat. Die Spielstätte des Oberligisten ECC Preussen Berlin bietet also gute Voraussetzungen für die Para-Eishockey-B-WM und kann auch mit 1000 Zuschauern einiges an Interessierten verkraften. Diese Veranstaltung vereint in hervorragender Form Menschen mit Beeinträchtigung und Menschen ohne, denn Para-Eishockey können alle spielen und sich Duelle auf dem Eis liefern.

Perspektivmannschaft mit Hinblick auf die Olympischen Spiele 2022
Top Team Peking: Bundestrainer Toni Söderholm nominiert 23 Spieler für Sommer Camp

Das Top Team Peking trifft sich vom 21. bis 24. Juli 2019 im Rahmen der ersten Maßnahme der neuen Saison 2019/20 am Bundesstützpunkt Füssen. Für das Sommer Camp hat ...

Die Zugänge in der Schweiz
Wer ist neu in der National League?

​Wie in allen Ligen geht es auch in der Schweizer National League in den heißen Sommermonaten auf dem Transfermarkt hoch her. Wie auch in der benachbarten DEL gibt e...

„Highlight diese Saison ist zweifellos die Heim-WM in Füssen"
Saisonstart für U18 Frauen-Nationalmannschaft

Zwei Wochen nachdem die Frauen-Nationalmannschaft und U16 Frauen-Nationalmannschaft ihre ersten Lehrgänge in Füssen absolviert haben, starten auch die U18-Frauen in ...

DEB und Robert Schütt beenden einvernehmlich die Zusammenarbeit

Der Deutsche Eishockey-Bund und der Leiter Marketing / PR / Event Robert Schütt gehen in Zukunft getrennte Wege. ...

U18- und U20-Nationalmannschaft: Erste „On-Ice-Maßnahmen“ in Füssen

Die U18- und U20 Nationalmannschaft treffen sich vom 8. bis 12. Juli 2019 am Bundesstützpunkt Füssen im Rahmen eines Sommer Camps....

DEB-Frauen bestreiten ersten beiden Lehrgänge der neuen Spielzeit
U16-Frauen mit Lehrgängen in Füssen

Die U16 Frauen-Nationalmannschaft trifft sich vom 4. bis 7. Juli 2019 und vom 8. bis 11. August 2019 im Bundesstützpunkt Füssen. ...