„Wir haben immer an den Sieg gelaubt!“Meistertrainer Rico Rossi im Interview

Foto: ImagoFoto: Imago
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Hallo Rico, zunächst einmal herzlichen Glückwunsch zum Meistertitel der DEL2. Hast Du zum Saisonbeginn im letzten September mit der Meisterschaft gerechnet?

Vielen Dank! Natürlich glaubt und hofft man zum Beginn einer Saison immer auf den Titel. Aber ganz ehrlich gesagt, auf unserem Zettel stand der Titelgewinn nicht.

Ihr lagt am Freitagabend bereits nach 9 Minuten mit 0:2 zurück, seid zurückgekommen und habt den Titel geholt. Nicht zum ersten Mal in der Saison habt ihr einen Rückstand wettgemacht. Ist diese Mentalität ein oder der Schlüssel zum Titel gewesen?

Ganz sicher ein Schlüssel zum Sieg gestern. Es ist vollkommen richtig, dass wir mehrfach in der Saison zurückgekommen sind und Rückstände aufgeholt haben. Das zeigt den Charakter meiner Mannschaft. Nie aufgeben und immer an sich glauben. Dadurch, dass wir während der Saison gelernt haben, richtig auf Rückstände zu reagieren, wussten wir auch im entscheidenden Spiel, dass wir zurückkommen. Wir haben immer an uns und an den Sieg geglaubt.

Euer Torhüter Markus Keller wurde zum MVP der Play-Offs gekürt. War er ein Garant für den Titel?

Um Meisterschaften zu gewinnen, brauchst Du immer einen guten Torhüter. Markus hat während der gesamten Saison hart gearbeitet und sich stets weiterentwickelt und wurde so zu einem Garant für den Sieg.

Man hatte stets den Eindruck, die Huskies haben nicht einen Topscorer, sondern funktionieren als Team. Stimmst Du dem zu?

Absolut! Zwar hat Jamie MacQueen die meisten Punkte in den Play-Offs erzielt, auch in der Hauptrunde war er ein zuverlässiger Scorer, doch es ist richtig, dass wir als Team, als Einheit aufgetreten sind. Schau Dir die Torschützen an, 17 unserer Spieler haben in den Play-Offs mindestens einen Treffer erzielt. 19 Spieler haben in den 14 Play-Off-Spielen mindestens einen Scorerpunkt erreicht. Wir sind als Team aufgetreten, haben als Team gearbeitet und gewonnen.

Für Dich ist es der erste große Titel in Deutschland. Wie fühlt sich das an?

Ein Titel ist immer etwas Besonderes, egal in welcher Liga. Mit den Heilbronner Falken habe ich den Oberligatitel gewonnen. Den damalige Titelgewinn möchte ich nicht minder bewerten. Sicherlich ist das Niveau der DEL2 und die Fähigkeiten der Spieler höher, aber egal ob Du die Oberliga, die DEL2 oder den Stanley-Cup gewinnst, ein Titel ist immer etwas ganz Besonderes und fühlt sich super an.

Rico, vielen Dank für Deine Zeit und viel Spaß bei den Feiern!

Vielen Dank!


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Sturmtalent spielt weiterhin für die Wölfe
Lennart Otten bleibt beim EHC Freiburg

​Der 21-jährige Lennart Otten kam vergangenes Jahr als Topscorer der DNL aus dem Nachwuchs der Düsseldorfer EG zum EHC Freiburg. ...

Philipp Maurer neu in Kassel
Jerry Kuhn und Philipp Maurer bilden das neue Torhüter-Duo der Kassel Huskies

Das Torhüter-Duo der Kassel Huskies ist gefunden: Jerry Kuhn und Philipp Maurer werden in der Saison 2022/23 das Tor der Huskies hüten. Während es für Kuhn bereits d...

Verteidiger verlängert
Simon Karlsson bleibt bei den Dresdner Eislöwen

​Nächste wichtige Vertragsverlängerung: Verteidiger Simon Karlsson wird seine Schlittschuhe auch weiterhin für die Dresdner Eislöwen schnüren. Damit ist es gelungen,...

Neuzugang aus Freiburg
Nick Pageau verstärkt den EV Landshut

​Viel mehr Erfahrung geht nicht! Der EV Landshut hat auf das Karriereende von Robin Weihager reagiert und mit Nick Pageau einen Führungsspieler verpflichtet. Der 34-...

Kader nimmt Konturen an
ESV Kaufbeuren verlängert mit Fabian Koziol und Tobias Echtler

​Der Kader des ESV Kaufbeuren für die DEL2 Spielzeit 2022/23 nimmt immer mehr Konturen an. ...

Abschluss der Kaderplanungen
Daniel Schwaiger komplettiert die Ravensburg Towerstars

​Die Ravensburg Towerstars haben mit der Verpflichtung von Daniel Schwaiger die Kaderplanungen der kommenden DEL2-Saison vorerst abgeschlossen. Der 20-jährige Vertei...

Shawn O‘Donnell stürmt für die Wölfe
Erfahrener Importspieler verstärkt den EHC Freiburg

​Mit dem 34-jährigen Shawn O‘Donnell können die Wölfe auch ihren dritten Importspieler für die kommende Saison präsentieren. ...

Verteidiger Petteri Nikkilä neu im Team
Finnischer Meister von 2019 kommt zu den Bayreuth Tigers

​Die Bayreuth Tigers vollziehen einen Umbruch im Spielerkader. Nun stößt ein weiterer Neuzugang zum Team von Coach Robin Farkas. Mit Petteri Nikkilä kommt ein finnis...

Kanadischer Verteidiger besetzt zweite Importstelle
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Taylor Doherty

​Die Eispiraten Crimmitschau haben eine weitere wichtige Personalentscheidung getroffen und mit dem 31-jährigen Kanadier Taylor Doherty die zweite Kontingentstelle f...