EHC Freiburg und Bietigheim Steelers komplettieren das HalbfinaleDEL2 Kompakt - Viertelfinale Spiel 5

Die Bietigheim Steelers stehen im Halbfinale. (Foto: dpa/picture alliance/Pressefoto Baumann)Die Bietigheim Steelers stehen im Halbfinale. (Foto: dpa/picture alliance/Pressefoto Baumann)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Partien im Überblick:

EHC Freiburg – ESV Kaufbeuren 4:1 (0:0, 2:1, 2:0)

Nach einem torlosen ersten Drittel konnten Andrée Hult (26.) und Jake Ustorf (27.) ihre Mannschaft binnen 63 Sekunden mit zwei Toren in Führung bringen und die Weichen schon ein wenig auf Richtung Halbfinale stellten. Kurz vor Ablauf der zweiten 20 Minuten traf Alexander Thiel (40.) zum Anschlusstreffer für den ESVK und hauchte der Partie wieder Spannung ein. Nikolas Linsenmaier (42.) rückte dies aber kurz nach Wiederbeginn wieder zurecht und stellte die Zwei-Tore-Führung der Hausherren wieder her. Der Treffer von Marc Wittforth 14 Sekunden vor der Schlusssirene rundete die Partie ab. Die Wölfe bejubelten den Halbfinaleinzug, während es für Kaufbeuren trotz der zwischenzeitlichen 2:1-Führung in der Serie nun in die Sommerpause geht.

Bietigheim Steelers – Löwen Frankfurt 4:2 (0:2, 0:0, 4:0)

Die Bietigheim Steelers machten den Löwen aus Frankfurt einen Strich durch die Rechnung und schafften es nun in Spiel fünf das Halbfinalticket zu lösen. Es schien aber zunächst so, als würden die Hessen ihre Aufholjagd der letzten Spiele krönen und in die Runde der letzten vier einziehen können. Carter Proft (9.) und Luis Schinko (17.) in Überzahl brachten die Gäste aus der Mainmetropole mit 2:0 in Führung. Dieser Spielstand hielt sich auch über die Dauer des zweiten Drittels. Erst im letzten Drittel ließen die Bietigheim Steelers ihre Ambitionen auf das Halbfinale aufblitzen – und sie legten los wie eine Rakete. Nur 1:42 Minuten nach Beginn des letzten Drittels benötigten die Steelers, um den Rückstand durch Tore von Norman Hauner (42.) und Riley Sheen (42.) wettzumachen. Die Bietigheim Steelers waren im Schlussabschnitt klar überlegen: 23:4 Torschüsse standen in der heimischen Arena zu Buche. Diese Überzahl wandelten die Steelers anschließend auch in Tore um. Max Renner (59.) und Alexander Preibisch (60.) nutzten die drückende Überlegenheit im Schlussabschnitt. Dadurch ziehen die Ellentaler ins Halbfinale ein, wo die Wölfe aus Freiburg warten.

Lange in Weißwasser tätig
Robert Hoffmann ist neuer Cheftrainer der Wölfe

​Mit dem 44-jährigen Robert Hoffmann kann der EHC Freiburg den Nachfolger von Peter Russell als Cheftrainer präsentieren. ...

Bietigheimer Anschlusstreffer kommt zu spät
Erstes DEL2-Finalspiel geht an die Kassel Huskies

​Im ersten Finalspiel der DEL2-Saison 2020/21 trafen am Freitagabend die Aufstiegsaspiranten Kassel Huskies und Bietigheim Steelers aufeinander. Der Weg der Teams in...

Dritte Saison
Kevin Gaudet bleibt Trainer der Tölzer Löwen

​Auch in der kommenden Saison steht Kevin Gaudet als Cheftrainer bei den Tölzer Löwen an der Bande. Der 57-jährige Kanadier geht damit im Herbst in seine dritte Sais...

Rückkehrer aus Schwenningen
Christopher Fischer verstärkt die Heilbronner Abwehr

​Mit Christopher Fischer geben die Heilbronner Falken den ersten Neuzugang für die kommende DEL2-Spielzeit 2021/2022 bekannt. Der 33-jährige Verteidiger unterschrieb...

Der Verteidiger weiterhin für die Wölfe auf dem Eis
Patrick Kurz bleibt beim EHC Freiburg

​Patrick Kurz wird auch in der kommenden Saison für den EHC Freiburg in der DEL2 spielen. ...

Nächster Neuzugang
Philipp Wachter kommt vom SC Riessersee zum EC Bad Nauheim

​Von der Zugspitze in die Wetterau, vom SC Riessersee zum EC Bad Nauheim: Philipp Wachter wird ein Roter Teufel. Der 25 Jahre alte Verteidiger verstärkt ab der komme...

Bester Scorer der Joker bleibt
John Lammers verlängert seinen Vertrag beim ESV Kaufbeuren

​Eine weitere richtungsweisende Personalie ist beim ESV Kaufbeuren nun unter Dach und Fach. ESVK-Topscorer John Lammers bleibt, wie sein kongenialer Sturmpartner Tyl...

Neuzugang aus Kaufbeuren
Tobias Wörle wechselt zum EC Bad Nauheim

​Zweimal wurde er mit München Deutscher Meister. Er absolvierte in der DEL für Kassel, Frankfurt, Iserlohn, Straubing, München und Schwenningen beeindruckende 670 Pf...

Sieg gegen den EHC Freiburg im fünften Spiel
Bietigheim Steelers erreichen das Finale der DEL2

​Der EHC Freiburg hatte die Serie trotz eines 0:2-Rückstandes noch in ein entscheidendes fünftes Spiel in der heimischen Arena gerettet. Am Ende war gegen die Bietig...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 PlayOffs

Sonntag 16.05.2021
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Dienstag 18.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Donnerstag 20.05.2021
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Samstag 22.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2