Die Towerstars gehen als Favorit in die Serie gegen die EispiratenPlayoff-Viertelfinale: Ravensburg Towerstars – Eispiraten Crimmitschau

Für die Ravensburg Towerstars geht es im Viertelfinale gegen die Eispiraten Crimmitschau. (Foto: picture alliance / nordphoto GmbH | nordphoto.GmbH / Hafner)Für die Ravensburg Towerstars geht es im Viertelfinale gegen die Eispiraten Crimmitschau. (Foto: picture alliance / nordphoto GmbH | nordphoto.GmbH / Hafner)
Lesedauer: ca. 1 Minute

0,05 – das war der marginale Rückstand der Ravensburg Towerstars in der Endtabelle. Die Mannschaft von Peter Russell kam ein wenig schleppend in die Saison, stand dann zeitweilen an der Spitze und schloss die Hauptrunde nur knapp hinter Frankfurt und Dresden auf Rang drei ab – damit geht es im Viertelfinale gegen den Sechsten, die Eispiraten Crimmitschau.

Die Truppe von Marian Bazany legte zu Saisonbeginn eine Siegesserie hin, pendelte sich im Verlauf der Saison im oberen Mittelfeld ein und stellte sogar einen clubinternen Punkterekord auf. Gegen die Towerstars lief es für die Westsachsen während der Saison aber alles andere als rosig – 0:3, 1:5, 0:4, das vierte Duell wurde aus Termingründen nicht mehr ausgetragen.

Bei den Puzzlestädtern sorgen vor allem die Nordamerikaner für Gefahr vor des Gegners Tor: Sam Herr, Charlie Sarault und Robbie Czarnik sind die punktbesten Stürmer. Und auch David Zucker, Vincenz Mayer, Josh MacDonald und James Bettauer haben allesamt noch mehr Punkte auf dem Konto als Eispiraten Top-Scorer-Scott Feser. In der Offensive ist der Unterschied beider Teams am gravierendsten: Während die Towerstars mit 195 Toren den zweitbesten Angriff stellen, haben nur die Selber Wölfe noch weniger Treffer erzielt als die Eispiraten (128).

Die Vergleichszahlen im Powerplay zeichnen ein ähnliches Bild – Ravensburg: 25,4% - die zweitbeste Quote der Liga; Crimmitschau: 13,1% - Negativwert in der DEL2. Dafür können sich die Defensive und das Unterzahlspiel der Sachsen sehen lassen. 127 Gegentore sind der viertbeste Wert der Liga. Aber auch da sind die Ravensburg Towerstars mit 123 Gegentreffern einen Ticken besser. Mit einem Mann weniger auf dem Eis ist die Quote der Eispiraten aber deutlich besser als die der Towerstars.

Bleibt noch die aktuelle Form zu begutachten: Auch dieser Punkt spricht für die Towerstars, die sechs Siege aus den letzten sieben Hauptrundenspielen einfahren konnten. Die Eispiraten konnten dagegen nur eines der letzten fünf Partien in der regulären Saison gewinnen, darunter ein 0:7 zum Abschluss in Frankfurt.

Insgesamt spricht Vieles für Ravensburg. Für die Westsachsen wird es wichtig sein, die größtenteils starken Defensivleistungen zu festigen und nach vorne ihre Chancen zu nutzen – dann kann es spannend werden.

Hockeyweb-Prognose: Ravensburg setzt sich in fünf Spielen durch


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Dritte Spielzeit für den 20-Jährigen bei den Towerstars
Tim Gorgenländer bleibt in Ravensburg

Die Ravensburg Towerstars konnten mit Stürmer Tim Gorgenländer den Vertrag für die kommende Saison verlängern und treiben so die Kaderplanungen für die neue Spielzei...

Zuletzt Co-Trainer bei DEL-Meister Eisbären Berlin
Craig Streu wird Cheftrainer der Selber Wölfe

Die Selber Wölfe haben mit Wunschkandidat Craig Streu den Posten des Head-Coaches besetzt. ...

Verteidiger soll Abwehr noch mehr Stabilität verleihen
Denis Shevyrin wechselt von Rosenheim nach Crimmitschau

Die Eispiraten Crimmitschau können einen weiteren Neuzugang für die DEL2-Spielzeit 2024/25 präsentieren: Denis Shevyrin wechselt vom Ligakonkurrent Starbulls Rosenhe...

Der Geschäftsführer der DEL2 im Interview – Teil 1
René Rudorisch: DEL2-Zuschauerzahlen verzeichnen deutliche Zuwächse

​Die zehnte Saison der DEL2 ist vorbei und hat einige überraschende Ergebnisse geliefert. Hockeyweb hatte die Gelegenheit, mit René Rudorisch, dem Geschäftsführer de...

Zweite U24-Stelle
Kevin Handschuh verlängert bei den Starbulls Rosenheim

​Mit Kevin Handschuh halten die Starbulls Rosenheim einen jungen Stürmer mit viel Entwicklungspotential in Rosenheim. ...

Zwei wichtiger Spieler für die Blue Devils
Weiden kann weiter auf Samanski und Ribnitzky zählen

Die Blue Devils Weiden können weiterhin auf Neal Samanski und Fabian Ribnitzky zählen. Sowohl der Stürmer als auch der Verteidiger besitzen einen gültigen Vertrag bi...

Zweiter Neuzugang kommt aus Iserlohn
Ravensburg Towerstars verpflichten Leonhard Korus

​Die Ravensburg Towerstars haben im Kader der Saison 2024/25 die inzwischen fünfte Position in der Defensive besetzt. Von den Iserlohn Roosters aus der DEL kommt Leo...

Bedeutender Anteil am Aufstieg in die DEL2
Selber Wölfe bauen weiter auf Richard Gelke

Die Selber Wölfe haben sich mit Leistungsträger Richard Gelke auf eine Vertragsverlängerung geeinigt....