Die Notbremse gezogen!Zum Trainerwechsel in Heilbronn

Lesedauer: ca. 1 Minute

„Mannix raus! Mannix raus!“ forderten Teile der Falken-Fans. Was zu diesem Zeitpunkt niemand erahnte, wurde am Montag Gewissheit. Die Heilbronner Falken trennten sich an diesem Vormittag von ihrem Trainer. Die Automatismen griffen. Acht Siege aus 42 Spielen, 109 zu 189 Tore, Tabellenplatz 14. So die nackten Zahlen. Nun soll Fabian Dahlem die Unterländer zum Klassenerhalt coachen und den zweiten Abstieg binnen zwölf Monaten verhindern.

Das Falken-Manager Atilla Eren die Entscheidung, sich von Wolf zu trennen, nicht leicht fiel, lässt die bereits weit vorangeschrittene Saison erahnen. Kann ein Trainerwechsel jetzt noch etwas bringen? An der Tabellenkonstellation sicherlich nicht, die rote Laterne wird auch nach dem letzten Spieltag im Unterland brennen. Für die dann anstehenden Play-Downs wird die Tabelle nicht viel aussagen. Vor zwei Jahren siegten die Falken als Zwölfter in der ersten Runde gegen den Elften, den ESV Kaufbeuren. Letztes Jahr war es andersrum. Das Schlusslicht aus Kaufbeuren besiegte die Falken in der finalen Play-Down-Runde. Dieses „Alles ist möglich“ hätte auch für Wolf gegolten. Ab morgen -die Falken erwarten den SC Riessersee- wird sich nicht nur zeigen, ob Fabian Dahlem die Mission Klassenerhalt erfolgreich gestalten kann, es wird sich auch der Charakter der Mannschaft zeigen. Spielt das Team befreit auf und fährt Siege ein, müssen sich einige Profis der Frage stellen, warum sie dies nicht schon früher gemacht haben. Spielt das Team weiter inkonstant und zeigt sich nur in einzelnen Teilen wettbewerbsfähig, so steht der „schwarze Peter“ nicht alleine Mannix Wolf zu.

DEL 2-Play-offs: Löwen Frankfurt holen sich umkämpften Sieg
Bau der Multifunktionsarena am Frankfurter Kaiserlei nimmt Formen an

​Nach dem souveränen 3:1-Sieg am Ratsweg holen sich die Löwen Frankfurt am Sonntagabend den zweiten Sieg. Mit dem 2:0 in Viertelfinalserie haben die Löwen vor dem nä...

Play-offs und Play-downs in der DEL2
Dresdner Eislöwen düpieren die Bietigheim Steelers

​Vier Tore im letzten Drittel! Der Hauptrundenneunte der DEL2 sorgte mit dem 5:2-Sieg im Play-off-Viertelfinale für den Serienausgleich und eine Überraschung. Nach z...

3:1 im ersten Viertelfinalspiel
Löwen Frankfurt siegen zum Stelldichein gegen Eispiraten Crimmitschau

​Im ersten Play-off-Heimspiel am Freitagabend siegen die Frankfurter Löwen über die Crimmitschauer Gäste mit 3:1 (2:0, 0:0, 1:1) nach Toren von Max Faber, Carter Pro...

Play-off-Viertelfinale und Play-downs in der DEL2
ESVK siegt in der 107. Minute – in Bayreuth dauert die Overtime nur 56 Sekunden

​In der DEL2 haben am Freitagabend das Play-off-Viertelfinale und die erste Play-down-Runde um den Klassenerhalt begonnen. So lief es. ...

Der U-20 Nationalspieler im Interview
DEL2-Puckgeflüster mit Niklas Heinzinger von den Tölzer Löwen

Niklas Heinzinger von den Tölzer Löwen stellt sich beim wöchentlichen Interviewformat DEL2-Puckgeflüster vielen Fragen und beantwortet diese. Das Ganze zu sehen hier...

Der Kampf um die DEL2-Meisterschaft beginnt
Ausblick der Eispiraten Crimmitschau zum Playoff-Duell mit Frankfurt

Die Eispiraten haben sich mit ihrem 2:1-Sieg gegen die Kassel Huskies erneut für die Playoffs qualifiziert! ...

Finnischer Stürmer verlängert seinen Vertrag um ein weiteres Jahr
DEL2-Top-Torjäger Sami Blomqvist bleibt beim ESV Kaufbeuren

​Damit war vielleicht nicht unbedingt zu rechnen. Aber er bleibt doch ein Joker. Sami Blomqvist verlängerte am heutigen Dienstagnachmittag seinen Vertrag beim ESV Ka...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!