Bayreuth holt Dreier gegen Bietigheim – Revanche am Sonntag?Tigers punkten weiter vor Heimpublikum

Die Bayreuth Tigers setzten sich gegen die Bietigheim Steelers durch.  (Foto: Karo Vögel/Bayreuth Tigers)Die Bayreuth Tigers setzten sich gegen die Bietigheim Steelers durch. (Foto: Karo Vögel/Bayreuth Tigers)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Dreimal präsentierten sich die Bayreuth Tigers ihrem Publikum in den letzten sechs Tagen. Dabei setzten sie ihren Aufwärtstrend fort. Der irren Aufholjagd vom Sonntag (6:7 SO) folgte am Dienstag ein solider Sieg nach Verlängerung (4:3 OT). Am Freitag hatten die Oberfranken nichts mehr zu verschenken. Warum es für die Wagnerstädter derzeit besser läuft, erklärt Cheftrainer Petri Kujala so: „Wir haben in letzter Zeit viele Tore geschossen, das Powerplay ist besser geworden. Dazu arbeiten die Jungs in der Defensive besser.“ Es seien „Kleinigkeiten“, die Wirkung zeigen.

Zu spüren bekamen dies jüngst die Bietigheim Steelers, die bereits am Sonntag auf Revanche hoffen. Denn dann sind die Bayreuth Tigers bei den Schwaben zu Gast. Steelers-Coach Marc St. Jean blickt mit gemischten Gefühlen auf das anstehende Match. Er weiß: „Um erfolgreich zu sein, müssen wir torhungriger werden.“ Hungriger und bissiger waren am Freitagabend nämlich die Tigers, die bereits nach fünf Spielminuten 2:0 führten. Erst lupfte Tomas Schmidt den Puck lässig ins Gästetor (4.). 30 Sekunden später platzierte Ivan Kolozvary die Scheibe hinter Steelers-Goalie Stephon Williams (5.). Bietigheim versuchte, besser ins Spiel zu kommen. Wirklich gefährlich wurde es für die Wagnerstädter jedoch nicht. Denn Keeper Brett Jaeger und dessen Vorderleute waren immer zur Stelle.

Ein Fitzgerald reicht nicht – Steelers bleiben unterlegen

Auch im Mitteldrittel behielten die Oberfranken die Oberhand. Während Bayreuths Powerplay aber erfolglos blieb, schlug Bietigheim in Überzahl zu. Tiger Tomas Schmidt hütete die Strafbank, als Myles Fitzgerald den Anschlusstreffer für die Steelers erzielte (26.). Ein Warnschuss für die Gastgeber, die sich nun im gegnerischen Drittel festsetzten und die Schwaben am Angriff hinderten. Bayreuth formierte sich immer wieder aufs Neue und machte Druck. Max Kislinger spielte die Scheibe auf Ville Järveläinen, der eine Riesenchance vergab. Auch Sebastian Busch scheiterte. Nicht selten rächt es sich, wenn eine Mannschaft ihre Möglichkeiten nicht nutzt. Daher hieß es im Schlussdrittel für die Tigers: Vorsicht!

Bietigheims Guillaume Leclerc hatte den Ausgleichstreffer schon auf dem Schläger, die Steelers zeigten nun Kampfgeist. Benjamin Zientek durfte sich zwei Minuten abkühlen. Kaum hatte dieser seine Zeit abgesessen, knallte es im Tor der Gäste. Noch im Powerplay-Modus netzte Markus Lillich zum 3:1 ein (46.). Wie schon im ersten Drittel beließ es Bayreuth nicht bei einem Treffer. Nach einem Kombinationsspiel zwischen Michal Bartosch und Ivan Kolozvary knackte Kevin Kunz den Gästekeeper und machte das 4:1 (49.). Die Steelers bäumten sich noch einmal auf. Und wieder war es Fitzgerald, der für Bietigheim traf: 4:2 (52.). Es blieb brenzlig vor Jaegers Kasten. Bietigheim setzte alles auf eine Karte – ohne Erfolg. Die Partie ging an die Bayreuther, die in den letzten zehn Heimspielen durchgehend punkteten.

Die Tore im Überblick:

1:0 (4.) Schmidt (Melanson, Gron), 2:0 (5.) Kolozvary (Kunz, Bartosch), 2:1 (26.) PP1 Fitzgerald (McKnight), 3:1 (46.) Lillich (Järveläinen, Kolozvary), 4:1 (49.) Kunz (Kolozvary, Bartosch), 4:2 (52.) Fitzgerald (Goc, McKnight)

Strafen: Bayreuth 4, Bietigheim 8

Schiedsrichter: Roland Aumüller, Jakub Klima, Lubos Thür

Zuschauer: 1578

2:1 gegen den EV Landshut
Eispiraten Crimmitschau holen wertvolle Punkte im Kellerduell

​Mit drei wertvollen Punkten nach einem 2:1-Sieg gegen den EV Landshut beenden die Eispiraten Crimmitschau ihr Heimspiel gegen den EV Landshut....

Kantersieg ohne Topscorer
Wichtiger Heimsieg lässt Lausitzer Füchse weiter hoffen

​Das war wichtig für die Lausitzer Füchse. Sie haben ihr DEL2-Heimspiel gegen den ESV Kaufbeuren mit 6:1 (4:0, 2:0, 0:1) gewonnen. Das Team aus Weißwasser kann nun w...

Der 50. Spieltag steht am Sonntag an
Machen die Dresdner Eislöwen den nächsten Schritt zum Nichtabstieg?

​Endspurt in der DEL2: Sowohl im Abstiegskampf als auch im Play-off-Rennen ist noch alles offen und das drei Spieltage vor Schluss. Doch sind wir mal ehrlich, so wil...

Spektakulärer Heimsieg gegen Spitzenreiter Kassel nach Penaltyschießen
Bayreuth Tigers schielen weiter auf Platz zehn

Die Siegesserie der Bayreuth Tigers reißt nicht ab. Im heimischen Kunsteisstadion bezwangen die Wagnerstädter die Kassel Huskies mit 4:3 (2:3, 0:0, 1:0, 1:0) nach Pe...

Hessen gewinnen mit 4:1 bei den Steelers
Löwen Frankfurt zeigen ein (fast) perfektes Auswärtsspiel in Bietigheim

​Die Löwen Frankfurt siegen abgezockt mit 4:1 in Bietigheim und stehen nun punktgleich mit den Kassel Huskies an der Spitze der DEL2 – die Steelers müssen nun nach ...

5:4-Erfolg gegen die Heilbronner Falken
Ein Lebenszeichen der Dresdner Eislöwen

​Das war ein Lebenszeichen. Doch viel Zeit zum Durchschnaufen bleibt den Dresdner Eislöwen nicht, denn auch nach dem wichtigen 5:4-Heimsieg gegen die Heilbronner Fal...

Nur wenige Punkte Unterschied
Spannendes Rennen um die Play-off-Plätze der DEL2

Eispiraten Crimmitschau landen einen wichtigen Sieg gegen Tabellennachbar EV Landshut- eine herbe Niederlage für die Gäste aus Niederbayern, um den heißbegehrten Pla...

Können die Dresdner Eislöwen die Talfahrt stoppen?
Hauen und Stechen um die begehrten Plätze in der DEL2

​Weiterhin eng umkämpft ist die Tabelle um sämtliche Plätze am 49. Spieltag der DEL2. Selten lagen die Teams vier Spieltage vor Ende so eng beieinander, was enge Due...

DEL2 Hauptrunde

Sonntag 23.02.2020
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Kassel Huskies Kassel
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
EHC Freiburg Freiburg
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
EV Landshut Landshut
- : -
EHC Bayreuth Bayreuth
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2