Erster Neuzugang für die Augsburger Panther: Michael Clarke kommt aus IserlohnDeutschkanadier spielte zwei Jahre in Iserlohn

Michael Clarke von den Iserlohn Roosters (Marco Leipold/City-Press GmbH/Grizzlys Wolfsburg)Michael Clarke von den Iserlohn Roosters (Marco Leipold/City-Press GmbH/Grizzlys Wolfsburg)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der 25-jährige Deutschkanadier, der keine Kontingentstelle belegen wird, absolvierte die letzten beiden Spielzeiten am Seilersee. Clarke, der gebürtig aus London, Ontario stammt, bestritt bislang insgesamt 73 Spiele in der Deutschen Eishockey Liga. Dabei stehen für den Linksschützen, der in Iserlohn überwiegend als Center eingesetzt wurde, 17 Tore und neun Assists zu Buche. Mit 13 Treffern war er in der abgelaufenen Hauptrunde gar der beste Torjäger seines Teams und nahm sportlich eine sehr gute Entwicklung.

Vor seiner Zeit im Sauerland lief Clarke drei Jahre für die St. Francis Xavier University in der kanadischen Uni-Liga USports auf. Mit 102 Scorerpunkten in 108 Partien hatte er sich vor zwei Jahren nachhaltig für einen Wechsel in die Heimat seiner Vorfahren empfohlen. Gekrönt wurden seine starken Leistungen in der USports-Liga mit der Wahl ins All-Star-Team der Saison 2017-18.

Nun sucht der 183 cm große und 85 kg schwere Zwei-Wege-Stürmer eine neue Herausforderung bei den Augsburger Panthern. „Augsburg hat sich sehr um mich bemüht. Ich freue mich, dass es nun mit dem Wechsel geklappt hat. Ich habe die Panther in den letzten beiden Jahren als vielversprechende Organisation wahrgenommen, die eine unglaubliche Fanbasis hinter sich hat. Es wird sicher großartig, bald für das Heimteam im Curt-Frenzel-Stadion aufzulaufen“, so Michael Clarke über seinen neuen Arbeitgeber.

Panthercoach Tray Tuomie ergänzt: „Michael Clarke hat sich in den beiden vergangenen Spielzeiten in Iserlohn kontinuierlich gesteigert und den Sprung aus einer Universitätsliga zu den Profis ohne große Anlaufzeit geschafft. Speziell in der letzten Saison gehörte er in Iserlohn zu den absoluten Leistungsträgern seines Teams.“

Clarke weilt seit einigen Tagen bereits wieder in seiner kanadischen Heimat. Dort befindet er sich, wie von den kanadischen Behörden nach einer Rückkehr aus Deutschland vorgegeben, in häuslicher Quarantäne. Er wird Anfang August in Augsburg erwartet und dann mit der Rückennummer 44 für die Panther auflaufen.

Holt euch super günstig eure Sportausrüstung mit unserem Decathlon Gutschein!

Die DEL am Freitag
Krefeld Pinguine setzen sich in München durch

​Der Freitagabend war in der Deutschen Eishockey-Liga für einige überraschende Ergebnisse reserviert....

Neuer Termin wohl im Dezember 2022
DEL Winter Game muss verschoben werden

​Das DEL Winter Game zwischen den Kölner Haien und den Adlern Mannheim muss erneut verschoben werden....

Vereinbarung mit SPORT1 endet
Telekom vergibt TV-Rechte für ausgewählte DEL-Spiele an Servus TV

Die Free TV-Spiele der DEL wechseln ab dem 05.12.21 den Sendeplatz. Die Deutsche Telekom intensiviert die Zusammenarbeit mit ServusTV und vergibt eine Sublizenz für ...

Die DEL am Dienstag
Schwenninger Wild Wings im Aufwind

​Lange klebten die Schwenninger Wild Wings auf dem letzten Platz der Deutschen Eishockey-Liga fest. Die Rote Laterne hatten die Schwarzwälder inzwischen an die Bieti...

Torhüter erhält Vertrag bis Mitte Januar
Nürnberg Ice Tigers verpflichten Alex Dubeau

Die Nürnberg Ice Tigers haben auf die Verletzung von Ilya Sharipov reagiert und mit Alex Dubeau einen weiteren Torhüter verpflichtet. Der 27-jährige Kanadier erhält ...

Torhüter bleibt bis 2024
Niklas Treutle verlängert bei den Nürnberg Ice Tigers

Die Nürnberg Ice Tigers haben einen wichtigen Leistungsträger für zwei weitere Jahre an sich gebunden: Der gebürtige Nürnberger Niklas Treutle hat seinen Vertrag bei...

Die DEL am Freitag
Kölner Haie siegen in Mannheim – DEG rettet Heimspiel-Wochenende

​Die Kölner Haie spielen bislang eine gute Saison – und setzten am Sonntag in der Deutschen Eishockey-Liga noch einen drauf. Der ERC Ingolstadt gewinnt Derby haushoc...

Die DEL am Freitag
Torspektakel in Köln – Bietigheim Steelers sind nun Letzter

​Eine fünfstellige Zuschauerzahl in Köln, wo 10.791 Fans das 7:3-Torspektakel gegen die Bietigheim Steelers sahen. Auch in Berlin kamen mehr als 10.000 Fans und über...

DEL Hauptrunde

Freitag 26.11.2021
Fischtown Pinguins Bremerhaven
4 : 3
Adler Mannheim Mannheim
Düsseldorfer EG Düsseldorf
3 : 2
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
2 : 3
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
EHC Red Bull München München
3 : 4
Krefeld Pinguine Krefeld
Bietigheim Steelers Bietigheim
4 : 5
Eisbären Berlin Berlin
Sonntag 28.11.2021
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Straubing Tigers Straubing
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Bietigheim Steelers Bietigheim
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Kölner Haie Köln
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Adler Mannheim Mannheim
- : -
EHC Red Bull München München
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg