Erik Buschmann verlängert vorzeitig bei den Iserlohn RoostersVerteidiger kam im Sommer aus Duisburg

Erik Buschmann (rechts) bleibt bei den Iserlohn Roosters.  (Foto: dpa/picture alliance/Revierfoto)Erik Buschmann (rechts) bleibt bei den Iserlohn Roosters. (Foto: dpa/picture alliance/Revierfoto)
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Wir wussten, dass er großes Potenzial hat, mit einer so schnellen Entwicklung aber haben wir nicht gerechnet. Er passt aufgrund seiner Spielanlagen vollkommen in unser Konzept. Es war unser Ziel, jungen Spielern Verantwortung zu geben und sie weiterzuentwickeln. Erik zeigt, dass unsere Jungs das Vertrauen zurückzahlen. Er passt außerdem charakterlich hervorragend in die Mannschaft und zu diesem Verein. Sicherlich hätte Buschmann bei dieser Entwicklung viele Möglichkeiten gehabt, wenn sein Vertrag zum Ende der nächsten Saison ausgelaufen wäre. Daher freuen wir uns sehr, dass uns dieses Vertrauen zum jetzigen Zeitpunkt entgegengebracht wird“, zeigt der sportliche Leiter Christian Hommel sich erfreut, das Talent noch bis mindestens 2022 an Bord zu haben.

Mit durchschnittlich 16 Minuten Eiszeit pro Spiel ist der junge Verteidiger nach seinem Wechsel von der Oberliga in die DEL schon in dieser Saison bemerkenswert schnell zu einem zuverlässigen Spieler in der Defensive geworden. Zudem konnte Buschmann bereits drei Scorerpunkte sammeln und erzielte in Mannheim sein erstes DEL-Tor.

„Ich freue mich, weiterhin ein Teil dieser Organisation zu sein. Ich fühle mich in Iserlohn sehr wohl, auch dank des Zusammenhalts im Team und der großen Unterstützung durch unsere Fans. Aufgrund des Vertrauens der sportlichen Führung konnte ich mich bei vielen Einsätzen sehr gut entwickeln und sehe diese Möglichkeit auch in der Zukunft. Deshalb habe ich mich für eine Vertragsverlängerung entschieden“, begründet Erik Buschmann seine Entscheidung, ein klares Bekenntnis zu den Iserlohn Roosters abzugeben.