Dimitrij Kotschnew beendet DEB-LaufbahnRücktritt von der Nationalmannschaft

Lesedauer: ca. 1 Minute

„Ich hatte elf tolle Jahre bei der Nationalmannschaft und habe immer gern das deutsche Trikot getragen. Doch nach reiflicher Überlegung habe ich den DEB Anfang des Jahres informiert, dass ich ab sofort nicht mehr zur Verfügung stehen werde“, so Kotschnew. „Das hat allein persönliche Gründe. Ich wünsche der Mannschaft natürlich weiterhin viel Erfolg und hoffe, dass die Jungs bei der WM im Mai eine gute Leistung abliefern werden.“

Im Laufe seiner Karriere stand Kotschnew bei 79 Partien im Kader der DEB-Auswahl und kam bei fünf Weltmeisterschaften zum Einsatz. Seine Premiere im DEB-Aufgebot feierte der Torhüter im April 2002 beim 3:1-Sieg der Nationalmannschaft gegen Frankreich in Freiburg. Zuletzt stand Dimitrij Kotschnew im Februar 2013 für das DEB-Team auf dem Eis. Nach überstandenem Kreuzbandriss kehrte Kotschnew im Laufe der aktuellen DEL-Saison in das Tor der Hamburg Freezers zurück. Nach zehn Einsätzen verzeichnet er mit einem Gegentorschnitt von 1,48 und einer Fangquote von 94,7 Prozent Topwerte in der Deutschen Eishockey-Liga.  

Jetzt die Hockeyweb-App laden!