Augsburger Panther gewinnen das KellerduellBietigheim Steelers stehen auf dem letzten Rang

Der Augsburger Torhüter Dennis Endras ließ nur einen Bietigheimer Treffer zu. (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)Der Augsburger Torhüter Dennis Endras ließ nur einen Bietigheimer Treffer zu. (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Gleich zu Beginn der Partie ging es heiß her in diesem direkten Duell der Teams auf dem vorletzten und letzten Tabellenplatz. Mit viel Tempo suchten beide Mannschaften im ersten Drittel immer wieder den Weg zum Tor – und scheiterten an den beiden Schlussmännern Sami Aittokallio (Bietigheim Steelers) und Dennis Endras (Augsburger Panther).

Den ersten guten Versuch in Richtung Tor gelang dem Neuzugang Marcel Barinka für die Panther nach etwa drei Minuten. Es folgte eine Druckphase der Steelers mit guten Chancen von Daniel Weiss (6.), Michael Keränen (9.) und Evan Jasper (12). Ein starker Dennis Endras verhinderte hier jedes Mal Schlimmeres aus Sicht der Panther. Auch die Torschüsse der Panther endeten am Steelers-Goalie Sami Aittokallio. Durch einen Fehler durch Mathew Maione in der 18. Spielminute bekam der Panther Marcel Barinka den Puck, musste sich aber im 1:1-Duell mit Sami Aittokallio geschlagen geben.

Im zweiten Drittel machten beide Mannschaften viel Druck aufs Tor, vor allem die Panther setzten sich anfangs im Drittel der Steelers fest, ohne jedoch torgefährlich zu sein. In der 28. Spielminute musste Max Prommersberger wegen Beinstellen in die Kühlbox und bescherte somit den Panthern das erste Tor durch Sebastian Wännström in der 30. Minute. Obwohl die Steelers im zweiten Drittel zweimal im Powerplay waren und mit viel Druck mehrere gute Schüsse auf das Tor der Panther abgaben, scheiterten sie am Schlussmann Dennis Endras.

Das letzte Drittel begann wieder mit viel Tempo, was sich für die Steelers auszahlte. In der 41. Minute stand Chris Wilkie direkt vor dem Tor und zog ab zum 1:1. Danach waren die Steelers öfters in Puckbesitz, zu echten Chancen reichte es jedoch auf beiden Seiten nicht. Durch die Strafe wegen Hakens für Daniel Weiss in der 51. Minute war für die Panther ein erneutes Powerplay angesagt, das sie für sich nutzten und noch in derselben Minute den Puck hinter Sami Aittokallio im Tor platzierten (51., Adam Payerl) zum 2:1.


Mit dem PENNY Eishockey Ticket Abstauber hast du die Chance Tickets für das Spiel deiner Wahl zu gewinnen. Jetzt mitmachen und Tickets abstauben!​ 
Ice Tigers haben bessere Chancenverwertung
Bietigheim Steelers verlieren Auswärtsspiel in Nürnberg

​Zum Auswärtsspiel nach Nürnberg reisten die Bietigheim Steelers mit ihrem Interimstrainer Fabian Dahlem, nachdem sie sich zuvor von ihrem Headcoach Daniel Naud getr...

Sieben-Tore-Spektakel gegen Iserlohn
Kölner Haie feiern Torfestival am ersten Advent

​6:5 nach Verlängerung, 3:7, 4:3, 2:3 nach Verlängerung und 4:5 – so lauteten die letzten fünf Ergebnisse zwischen den Kölner Haien und den Iserlohn Roosters. Mit ei...

Düsseldorfer EG gleicht spät aus
Eisbären Berlin ergattern zwei Punkte im Abstiegskampf

​Vor dem Spiel gab es Gerüchte, dass Tobias Eder von der Düsseldorfer EG wahrscheinlich in der kommenden Spielzeit beim Gegner Eisbären Berlin unter Vertrag stehen w...

Die DEL am Sonntag
Adler Mannheim treffen mit der Schlusssirene zum Sieg

​Die Adler Mannheim haben es am Sonntag in der Deutschen Eishockey-Liga besonders dramatisch gemacht. Zudem zeigten sich die Augsburger Panther und die Kölner Haie m...

Erlebe die PENNY DEL live in der Arena
PENNY Eishockey Ticket Abstauber

Hockeyweb und PENNY schicken dich zu einem PENNY DEL Spiel deiner Wahl. Einfach auf den Link klicken und beim PENNY Eishockey Ticket Abstauber teilnehmen!...

Noch kein Nachfolger
Bietigheim Steelers trennen sich von Daniel Naud

​Die Verantwortlichen der Bietigheim Steelers haben die Entscheidung getroffen, die Zusammenarbeit mit Trainer Daniel Naud mit sofortiger Wirkung zu beenden....

Augsburger Panther gewinnen mit 2:0
Kein Tor im Heimspiel für die Düsseldorfer EG

​Die Düsseldorfer EG musste sich in der DEL den Augsburger Panthern mit 0:2 (0:0, 0:0, 0:2) geschlagen geben....

Dritter Sieg in Folge
Grizzlys Wolfsburg bauen Siegesserie aus

​Die Grizzlys Wolfsburg bleiben weiterhin in der Spur. Auch gegen das beste Team der letzten zehn Spiele aus Iserlohn gab es einen 3:2 Sieg zu bejubeln. Entscheidend...

Die DEL am Freitag
Spannung pur: Fünfmal nur ein Tor Unterschied in der DEL

​Das war ein spannender Freitag in der Deutschen Eishockey-Liga. Das 2:0 der Augsburger Panther in Düsseldorf war das „deutlichste“ Ergebnis an diesem Spieltag. Alle...

DEL Hauptrunde

Sonntag 27.11.2022
Eisbären Berlin Berlin
3 : 2
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Fischtown Pinguins Bremerhaven
3 : 2
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
EHC Red Bull München München
3 : 2
Löwen Frankfurt Frankfurt
Kölner Haie Köln
7 : 1
Iserlohn Roosters Iserlohn
Adler Mannheim Mannheim
5 : 4
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Augsburger Panther Augsburg
7 : 4
Straubing Tigers Straubing
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
4 : 1
Bietigheim Steelers Bietigheim
Dienstag 29.11.2022
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Mittwoch 30.11.2022
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Straubing Tigers Straubing
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
EHC Red Bull München München
Beste Wettquoten für die DEL
Aktuelle DEL Wetten & Wettanbieter