Alexander Jung beendet seine Eishockey-Karriere

Alexander Jung beendet seine Eishockey-KarriereAlexander Jung beendet seine Eishockey-Karriere
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Alexander Jung – dieser Name steht für eine lange und erfolgreiche Eishockeykarriere sowohl in den Deutschen Eishockey Ligen als auch in der Nationalmannschaft. Aber er steht auch für einen der wohl sympathischsten und  gradlinigsten deutschen Eishockeyspieler. Alexander Jung beendet nach 26 Jahren Eishockey seine aktive Karriere und wird sich künftig einer neuen Herausforderung als Bauingenieur in der Firma seiner Eltern stellen.

„Ich habe mir diesen Entschluss reiflich überlegt und möchte mich jetzt einer neuen Aufgabe widmen auf die ich mich sehr freue. Ich habe einfach gemerkt, dass der Zeitpunkt als Bauingenieur tätig zu werden, jetzt gekommen ist und ich bin froh, dass der Verein meine Entscheidung unterstützt“, sagt Jung, der sich jedoch auch mit viel Wehmut bei der heutigen Saisonabschlussfeier der Hannover Scorpions von seinem Team und vor allem den Fans verabschieden wird. „In Hannover habe ich mich unglaublich wohl gefühlt. Mir hätte nichts besseres passieren können als hier zu spielen und ich bin dankbar, dass ich meine Karriere auch hier beenden darf“, sagt Jung und fügt hinzu: „Mein Dank gilt vor allem den großartigen hannoverschen Fans, die immer wie eine Wand hinter mir und der Mannschaft gestanden haben. Und ich sage Danke an die ganze Scorpions-Familie!“

„Alexander Jung hat sich während seiner Zeit bei den Hannover Scorpions aber auch in der Zeit bei der Nationalmannschaft immer zu 100 Prozent für den Klub oder Deutschland eingesetzt. Er hat sich selbst nie im Mittelpunkt gesehen sondern grundsätzlich nur seine Mannschaft und wie er sich selbst als einen Teil zum Erreichen der Ziele einbringen kann. Wir bedanken uns bei ihm für die tolle Arbeit und unsere Fans werden ihn sicher sehr vermissen“, so Scorpions-Geschäftsführer Marco Stichnoth.

Alexander Jung: „26 Jahre Eishockey, davon zwölf als Profi: Ich sage danke! Ich bedanke mich bei allen Spielern, Trainern, Betreuern und Verantwortlichen, die mich in den vergangenen 26 Jahren als Eishockeytorhüter begleitet und unterstützt haben. Mein Dank gilt den Fans des deutschen Eishockeys und besonders der jeweiligen Vereine, für die ich spielen durfte: EV Füssen, ESC München, TSV Erding, SC Riessersee, EHC Eisbären Berlin, DEG Metro Stars und Hannover Scorpions. Es war eine wunderschöne und ereignisreiche Zeit. Ein besonderer Dank gilt meinen Eltern, meinem Bruder und meiner Frau, die daran maßgeblich Anteil haben. Ein Ende ist immer auch ein Anfang. Ich freue mich auf meine neue Zukunft als Bauingenieur. Ich wünsche euch alles Gute und freue mich auf ein Wiedersehen! Herzlichst, Euer Alexander Jung."

Foto by Mendax Press


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Neuzugang aus Iserlohn
Straubing Tigers verpflichten Luke Adam

​Der Kanadier Luke Adam wird die Offensive der Straubing Tigers verstärken. ...

Auftaktspiel zwischen Kölner Haie und EHC Red Bull München am 15.09.22
DEL veröffentlicht Spielplan für die Saison 2022/23

Die Eishockey-Fans haben sehnsüchtig darauf gewartet. Jetzt steht der Spielplan für die kommende Spielzeit in der DEL fest. Und das Auftaktspiel der neuen Saison fin...

Schussstarker Verteidiger für die Löwen-Defensive
Löwen Frankfurt holen Simon Sezemsky aus Iserlohn

Der läuferisch und technisch versierte Abwehrspieler Simon Sezemsky kommt vom DEL-Club Iserlohn Roosters nach Frankfurt. ...

Angreifer kommt vom HC Ambri-Piotta
Eisbären Berlin verpflichten Peter Regin

Die Eisbären Berlin haben ihre Offensive verstärkt. Peter Regin wechselt vom HC Ambri-Piotta aus der Schweiz zum amtierenden Deutschen Meister. Der Center hat einen ...

Hessischer Aufsteiger erhält endgültig die Lizenz für die Erstklassigkeit
Jetzt offiziell: Löwen Frankfurt steigen in die DEL auf

Das Warten hat ein Ende, denn die Deutsche Eishockey Liga (DEL) gab heute nach Abschluss des Lizenzierungsverfahrens bekannt, dass die Löwen Frankfurt die Lizenz für...

Kanadischer Angreifer neu im Team
Augsburger Panther holen Ryan Kuffner aus Iowa

Die Augsburger Panther haben den ersten neuen Importspieler für die kommende Spielzeit unter Vertrag genommen. Der Kanadier Ryan Kuffner stürmt künftig für Augsburg ...

Finnischer Verteidiger kommt aus Turku
Ville Lajunen verstärkt die Schwenninger Wild Wings

​Ville Lajunen wechselt zu den Schwenninger Wild Wings. Der Finne spielte zuletzt in seinem Heimatland für TPS Turku. ...

Stürmer kommt aus Bremerhaven
Tye McGinn schließt sich dem ERC Ingolstadt an

​Der ERC Ingolstadt hat ein weiteres Puzzleteil seiner Offensive verpflichtet. Vom Liga-Konkurrenten Fischtown Pinguins kommt Stürmer Tye McGinn an die Donau. Der 1,...