Die Favoriten für den Gewinn des Goldenen Schuhs bei der WM 2022 sind, neben den französischen Goalgettern Karim Benzema und Kylian Mbappe, Englands Harry Kane, der belgische Torjäger Romelu Lukaku und selbstverständlich Superstar Lionel Messi. Auch Cristiano Ronaldo und der Brasilianer Neymar gehören dem engeren Favoritenkreis an.

Torschützenkönig WM 2022: Die Favoriten

Mit großer Wahrscheinlichkeit wird der zukünftige WM Torschützenkönig für einen Titelfavoriten spielen. Das hat mehrere Gründe: Wenn eine Mannschaft im Turnier mindestens das Halbfinale erreicht, dann hat sie insgesamt sieben Spiele. Die Spieler haben dementsprechend die maximale Anzahl an Spielen zur Verfügung um Tore zu erzielen. Außerdem haben die Titelfavoriten die größte Qualität im Kader und sind anderen Nationen überlegen. So spielen sie sich grundsätzlich mehr Torchancen heraus, was den Anwärtern auf den Goldenen Schuh entgegenkommt. Wir haben die Favoriten auf den Titel des Torschützenkönigs bei der WM 2022 genauer unter die Lupe genommen.

8.00

Harry Kane

10.00

Kylian Mbappé

13.00

Karim Benzema

17.00

Cristiano Ronaldo

17.00

Lionel Messi

21.00

Neymar

21.00

Romelu Lukaku

Der Top-Favorit: Harry Kane

Den Top-Favoriten für den Gewinn des Goldenen Schuhs sehen die Fußball Wettanbieter in dem englischen Mittelstürmer Harry Kane. Bereits bei der letzten WM 2018 konnte sich der 29-Jährige den Goldenen Schuh sichern. Den WM-Titel gewann er damals mit seinem Team jedoch nicht. Die Engländer mussten sich im Halbfinale Kroatien geschlagen geben. Für Kane spricht außerdem, dass er der Elfmeterschütze seines Landes ist und so weitere Tore sammeln kann.

Gegen den Favoriten der Buchmacher spricht, dass es in der gesamten WM-Geschichte noch nie vorkam, dass ein Spieler die Torjägerkanone zwei Turniere in Folge gewinnen konnte. Wird Harry Kane der erste Spieler sein, dem dieses Kunststück gelingt?

10.00

Harry Kane

8.00

Harry Kane

Die Verfolger: Karim Benzema & Kylian Mbappé

Auch die beiden französischen Angreifer dürfen sich berechtige Hoffnungen auf den Gewinn der Torjägerkanone machen. Vor allem Karim Benzema hat im fortgeschrittenen Fußballeralter erneut zur Bestform gefunden und seinen Torinstinkt in der Saison 2021/2022 eindrucksvoll unter Beweis gestellt. In der Champions League schoss er Real Madrid mit 15 Turniertoren fast im Alleingang zum Titel. Die angebotene 13.00 Quote auf Benzema für den Gewinn der Torjägerkanone könnte sich als durchaus lukrativ erweisen.

13.00

Karim Benzema

12.00

Karim Benzema

Bereits 2018 steuerte Kylian Mbappé vier Tore zum Titelgewinn bei. Seitdem hat sich der 23-Jährige stetig weiterentwickelt und gehört zu den besten und komplettesten Spielern weltweit. Die Chancen, dass er seine Torausbeute vom vergangenen Turnier übertrifft, stehen nicht schlecht. Die Wettanbieter vergeben eine 10.00 Quote für den Sieg des jungen Franzosen.

Als amtierender Weltmeister gehört Frankreich erneut zum engeren Favoritenkreis. Der Halbfinaleinzug darf den Franzosen durchaus zugetraut werden. Dementsprechend hätten die beiden Offensivspieler sieben Spiele zur Verfügung um Tore zu erzielen. In der Gruppe D ist Frankreich klarer Favorit und kann bereits in der Gruppenphase seine Offensivstärke unter Beweis stellen. Glaubt man den Quoten der Buchmacher, dann ist Kylian Mbappé seinem Landsmann gegenüber leicht favorisiert.

10.00

Kylian Mbappé

9.00

Kylian Mbappé

Der Geheimfavorit: Romelu Lukaku

Der Belgier Romelu Lukaku zählte bereits in der Vergangenheit bei internationalen Turnieren regelmäßig zu den Favoriten auf den Torjägertitel. Neben seiner Körperlichkeit und seinem Torinstinkt, kommt ihm die Spielstärke des belgischen Teams zu Gute. Seine beeindruckende Torquote von 68 Toren in 102 Länderspielen basiert auch auf den guten Vorlagen seiner Mitspieler. Für den Stürmer spricht außerdem, dass er der reguläre Elfmeterschütze der Belgier ist und seine Torausbeute auf diese Weise zusätzlich in die Höhe schrauben kann.

Bei der Weltmeisterschaft 2018 macht der Stürmer mit vier Turniertoren auf sich aufmerksam, genauso viele erzielte auch Konkurrenz Mbappe. Für die Torjägerkanone reichte das allerdings nicht. Das soll sich bei der kommenden WM ändern. Die Wettanbieter vergeben für den Gesamtsieg des Belgiers eine Quote von 21.00 und siedeln seine Chancen niedriger als die von Kane, Benzema und Mbappé an. Lukaku ist dementsprechend unser Geheimtipp des Turniers.

21.00

Romelu Lukaku

20.00

Romelu Lukaku

Die Außenseiter: Cristiano Ronaldo & Lionel Messi

Zum erweiterten Favoritenkreis zählen die Superstars Cristiano Ronaldo, Lionel Messi und Neymar. Bei den drei Spielern handelt es sich um keine klassischen Stürmer, dementsprechend fallen die Chancen auf den Titel des Torschützenkönigs geringer aus.

Für Ronaldo und Messi wird es voraussichtlich die letzte Weltmeisterschaft sein. Beide Spieler konnten weder den WM-Pokal in ihrer Karriere gewinnen, noch den Goldenen Schuh und werden alles geben um das zu ändern. Im besten Fall mit vielen Toren.

Neben den Favoriten gibt es regelmäßig Überraschungskandidaten, die vorher kaum jemand auf dem Zettel hatte. So gewann bei der WM 2014 der Kolumbianer James Rodriguez den Titel des besten Torschützens. Damit haben die wenigsten gerechnet.

Die WM Torschützenkönige der letzten zehn Turniere

Jahr Torschützenkönig Tore
2018 Harry Kane (England) 6
2014 James Rodriguez (Kolumbien) 6
2010 Thomas Müller (Deutschland) 5
2006 Miroslav Klose (Deutschland) 5
2002 Ronaldo (Brasilien) 8
1998 Davor Šuker (Kroatien) 6
1994 Oleg Salenko (Russland), Hristo Stoichkov (Bulgarien) 6
1990 Salvatore Schillaci (Italien) 6
1986 Garry Lineker (England) 6
1982 Paolo Rossi (Italien) 6

 

Auffällig ist, dass in der Vergangenheit mindestens sechs Tore nötig waren um sich am Ende des Turniers auf Platz 1 der Torschützenliste wiederzufinden. Thomas Müller und Miroslav Klose reichten für den Gewinn des Goldenen Schuhs lediglich fünf Tore. Den Rekord für die meisten Tore bei einer Weltmeisterschaft hält der Franzose Just Fontaine. Er erzielte bei der WM 1958 insgesamt dreizehn Tore in fünf Spielen.