Was sind Eishockey Handicap Wetten?

Wie auch bei anderen Eishockey Wetten >, wird bei der Handicap Wette grundsätzlich auf den Ausgang einer Partie gesetzt. Der Unterschied zu der herkömmlichen Wette liegt darin, dass bei dieser speziellen Wettart eine Mannschaft einen imaginären Vorsprung erhält um das Ungleichgewicht der beiden Teams auszugleichen. Die ausgewählte Tordifferenz wird nach Ende der Begegnung zu dem realen Ergebnis addiert. Für den Ausgang der Handicap Wette ist dementsprechend nicht das tatsächliche Endergebnis relevant, sondern das Resultat aus dem Spielausgang und dem gewählten Handicap.

Wann sind Handicap Wetten im Eishockey sinnvoll?

Handicap Wetten sind dann zu empfehlen, wenn es einen klaren Favoriten gibt und die reguläre Quote für den Sieg sehr gering ausfällt. Damit man eine höhere Quote auf den Favoritensieg erhält, bietet es sich an, dem Underdog einen virtuellen Vorsprung zu gewähren. Infolgedessen werden die Wettquoten für den Favoriten angepasst.

Das Handicap liegt nicht immer bei einem Tor, sondern wird je nach Klassenunterschied angepasst, so dass der Außenseiter auch zwei oder drei Tore Vorsprung erhalten kann. Viele Wettanbieter stellen dem Kunden eine Vielzahl an Handicap-Optionen mit verschiedenen Quoten zur Verfügung, so dass dieser selbst entscheiden kann.

Die Puckline liegt grundsätzlich bei 1,5 Toren, das heißt, dass dem Favoriten 1,5 Tore abgezogen werden. Grund dafür ist die Tatsache, dass das zurückliegende Team bei Rückstand kurz vor Schluss häufig den Torwart aus dem Tor nimmt und der Favorit dadurch ein zusätzliches Tor erzielt.

Da Eishockey der schnellste Teamsport der Welt ist, fallen während eines Spiels deutlich mehr Tore als zum Beispiel beim Fußball. Das bringt den Vorteil, dass favorisierte Teams ihre Spiele häufig mit mehreren Toren Abstand gewinnen und eine Handicap Wette besonders lukrativ und sinnvoll sein kann.

Welche Wettanbieter haben Eishockey Handicap Wetten im Wettprogramm?

Handicap Wetten gehören zu den beliebtesten Wettarten, dementsprechend sind sie bei jedem Buchmacher > im Programm zu finden. Die Darstellung kann von Wettanbieter zu Wettanbieter variieren, die Funktionsweise ist grundsätzlich aber gleich.