100 Jahre: Die Stanley-Cup-Serie ohne SiegerTragisches Duell der Montreal Canadiens mit den Seattle Metropolitans

Der originale Stanley-Cup und seine Bestandteile werden in der Hockey Hall of Fame in Toronto aufbewahrt. (Foto: the)Der originale Stanley-Cup und seine Bestandteile werden in der Hockey Hall of Fame in Toronto aufbewahrt. (Foto: the)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Im Jahr 1917 hatten die Seattle Metropolitans Geschichte geschrieben. Als erste US-Mannschaft überhaupt gewann der Meister der Pacific Coacht Hockey Association den Stanley-Cup. Erst 1926 wurde der Cup die Trophäe des NHL-Champions. Bis dahin spielten die Meister gleichrangiger Ligen den Stanley-Cup-Sieger unter sich aus. Dabei hatte das Ganze noch einen besonderen Kniff. Die Regeln der diversen Ligen unterschieden sich. In der PCHA beispielsweise standen sechs statt fünf Feldspieler auf dem Eis. Wie wurde das für die Finalspiele geregelt? Ganz einfach: Heimspiele der PCHA-Mannschaft wurden nach PCHA-Regeln gespielt, Heimspiele der NHL-Mannschaft nach NHL-Regeln.

Wie schon 1917 standen sich auch 1919 die Montreal Canadiens und die Seattle Metropolitans gegenüber. Diesmal wurden allerdings alle Spiele in Seattle ausgetragen. Um für Chancengleichheit zu sorgen, wurde festgelegt, dass die Spiele eins, drei und fünf der Serie nach PCHA-Regeln, die Spiele zwei und vier nach NHL-Regeln ausgetragen werden. Und die „Mets“ waren bärenstark: Nach den eigenen Regeln waren sie den Canadiens haushoch überlegen, siegten mit 7:0 und 7:2. Das erste Spiel nach NHL-Reglement ging mit 4:2 an Montreal, das zweite Spiel unter diesen Regeln – also das vierte der Serie – war etwas ganz Besonderes. Am 26. März 1919 standen sich die beiden Teams gegenüber, lieferten sich einen packenden Kampf – nur Tore fielen nicht. Als es nach zwei zehnminütigen Overtimes immer noch 0:0 stand, wurde das Spiel beendet. Danach kam es zum Streit: Wird am 29. März 1919 nun nach NHL- oder PCHA-Regeln gespielt? Letztlich wurde festgelegt, dass es sich um ein Wiederholungsspiel der vierten Partie handelt und die NHL-Regularien Anwendung finden. Die Canadiens gewannen mit 4:3 nach Verlängerung. Die Best-of-Five-Serie stand 2:2 unentschieden.

Am 1. April 1919 sollte nun das entscheidende Spiel stattfinden – doch dazu kam es nicht. In Seattle kam es zum Ausbruch der Spanischen Grippe. Und gerade die Spieler der Montreal Canadiens waren betroffen. Fast alle Spieler wurden krank – und auch Manager George Kennedy hatte es erwischt. Fünfeinhalb Stunden vor Spielbeginn kam die Absage der Partie. Montreals Verteidiger Joe Hall starb vier Tage später; Kennedy war von der Krankheit stark gezeichnet und starb einige Jahre später an den Spätfolgen. Zum damaligen Zeitpunkt bot Kennedy an, das Spiel abzuschenken, sodass die Seattle Metropolitans den Stanley-Cup ein zweites Mal gewonnen hätten. Doch Pete Muldoon zeigte ebenfalls Größe: Der Manager der Mets lehnte es ab, den Cup auf diese Weise zu gewinnen. So ist die Serie von 1919 die einzige, die nie beendet worden ist. Vor 100 Jahren blieb die Stelle auf dem Stanley-Cup frei, die den Namen des Siegers hätten tragen sollen. Als 1948 eine der zahlreichen Neugestaltungen des Cups vorgenommen wurde, landete der Name beider Teams auf dem Stanley-Cup: 1919, Montreal Canadiens, Seattle Metropolitans, Series not completed.

Und eine weitere Entscheidung wurde getroffen: Nach der tragischen Serie von 1919 wurden Play-off-Spiele immer bis zur Entscheidung ausgespielt.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Ungewöhnliche Bezeichnung
Bekommt das NHL-Team Utah einen „europäischen“ Namen?

​Es ist offiziell. Wie berichtet wird ein NHL-Team aus Salt Lake City als Expansion Franchise in die National Hockey League aufgenommen, während die Arizona Coyotes ...

Letzte Play Off-Entscheidungen gefallen
Edmonton verliert zum Saisonabschluss in Colorado und trifft in der ersten Runde auf die Los Angeles Kings

Lukas Reichel trifft beim Saisonausklang der Chicago Blackhawks in Los Angeles....

Kein Umzug, sondern Neuaufnahme
Keine Relocation: Salt Lake City neu in der NHL – Arizona Coyotes inaktiv

​Es ist Fakt, aber eben doch ein bisschen anders als gedacht. Die Arizona Coyotes werden nicht nach Salt Lake City umziehen – aber zumindest aktuell auch nicht mehr ...

Letztes Spiel der Arizona Coyotes
Edmonton Oilers verlieren bei der Abschiedsparty in Tempe

Das Team von Leon Draisaitl erweist sich als höflicher Gast und stört die Feierlichkeiten beim letzten Auftritt der Coyotes in der Mullett Arena von Tempe nicht....

Play Off-Entscheidung gefallen
Trotz Drama-Sieg in Montreal: Detroit Red Wings verpassen die Endrunde

Der Ausgleich in letzter Sekunde der regulären Spielzeit hilft den Red Wings nicht, weil im Parallelspiel Flyers-Coach Tortorella eine folgenschwere (Fehl-)Entscheid...

Play Off-Entscheidung vertagt
Detroit Red Wings gewinnen Overtime-Drama gegen Montreal - die Konkurrenz zieht aber nach

Die New York Islanders qualifizieren sich für die Endrunde, die Philadelphia Flyers sind so gut wie aus dem Rennen....

Red Wings treffen noch zweimal auf die "Habs"
Ausblick vor dem Foto-Finish in der Eastern Conference

Fünf Teams sind noch in der Verlosung für die letzten beiden Endrunden-Plätze der Eastern Conference - Hockeyweb gibt einen Ausblick auf die nächsten Tage....

Verlagerung nach Salt Lake City wird immer konkreter
Spieler der Arizona Coyotes angeblich schon über Umzug informiert

​Es wird immer konkreter: Wie Sportsnet und ESPN melden, ist der Umzug der Arizona Coyotes nach Salt Lake City nur noch eine Formsache, denn: Die Spieler des NHL-Tea...

Sidney Crosby erreicht 1000-Assists-Marke
Detroit Red Wings verlieren nach Verlängerung in Pittsburgh

Die Penguins springen damit auf den letzten Wildcard-Platz, weil die Sabres den Erzrivalen aus Washington bezwingen....

Jetzt streamen
Die NHL live mit Sky

NHL Playoffs

Samstag 20.04.2024
Sonntag 21.04.2024
Montag 22.04.2024
Dienstag 23.04.2024
Mittwoch 24.04.2024
Donnerstag 25.04.2024
Freitag 26.04.2024
Samstag 27.04.2024
Sonntag 28.04.2024
Montag 29.04.2024
Dienstag 30.04.2024
Mittwoch 01.05.2024
Donnerstag 02.05.2024
Freitag 03.05.2024
Samstag 04.05.2024
Sonntag 05.05.2024
Kostenloser 3D-Konfigurator
Eishockey Trikot selbst gestalten!

Beste Wettquoten für die NHL
NHL Wetten & Wettanbieter