Leider ist kein DEL2 Live Stream kostenlos empfangbar in Deutschland. Um die Spiele der zweithöchsten deutschen Eishockey-Liga dennoch verfolgen zu können, gibt es verschiedene kostenpflichtige Möglichkeiten.

Wo finde ich einen DEL2 Live Stream kostenlos?

Die Spiele sind im kostenpflichtigen DEL2 Live Stream von SpradeTV verfügbar. Dort kann zwischen einzelnen Paarungen und benutzerdefinierten Konferenzen gewählt werden. Die Partnerschaft zwischen dem Streamingdienst und der DEL2 bleibt mindestens für die nächsten drei Jahre bestehen.

Wie funktioniert SpradeTV?

Um SpradeTV nutze zu können, müsst ihr euch über die Website bei dem Anbieter registrieren. Anschließend können die gewünschten Einzelübertragungen oder Pakete ausgewählt und gebucht werden. Die Livestreams beginnen 30 Minuten vor Spielbeginn.

Es besteht die Möglichkeit das Kundenkonto mit Guthaben aufzuladen, das für den gesamten Programminhalt genutzt werden kann. Zusätzlich zu dem gewählten Guthaben gibt es einen gratis Bonus von bis zu 10% des aufgeladenen Betrags.

SpradeTV bietet Apps für Android, Apple iPhone / iPad, Apple TV und Amazon Fire TV an, so dass der Streamingdienst auch unterwegs genutzt werden kann.

DEL2 im Portrait

Die DEL2 ist, nach der DEL, die zweithöchste Eishockey-Liga in Deutschland und erfreut sich großer Beliebtheit bei den Fans. Sie ist mit einem Durchschnitt von 2855 Zuschauern pro Spiel die meistbesuchte zweite Eishockeyliga in Europa und gehört zu den Top-Ten aller europäischen Eishockey-Ligen. Auch bei den Buchmachern sind Wetten auf die DEL2 > Wetten im Trend. Umso bedauerlicher, dass kein DEL2 Live Stream kostenlos im Internet zu finden ist.

Geschichte der DEL2

Seit 2013 wird die DEL2 von der Eishockeyspielbetriebsgesellschaft geführt und kooperiert eng mit der DEL. Ein Aufstieg aus der DEL2 in die höchste Spielklasse in Deutschland ist erst seit der Saison 2020/2021 möglich und so waren die Bietigheim Steelers das erste Team, dem das gelang. Der Abstieg aus der DEL in die DEL2 war hingegen für die Saison 2020/21 wegen der Pandemie ausgesetzt. In der Saison 2021/2022 stieg der Tabellenletzte der DEL, die Krefeld Pinguine, ins Unterhaus ab.

Teilnehmer

Die Bietigheim Steelers bejubeln den Aufstieg in die DEL (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)

Aktuell sind 14 Teams für die Teilnahme an der DEL2 sportlich qualifiziert. Rekordmeister der Liga sind die Bietigheim Steelers mit drei Titeln. Darauf folgen die Löwen Frankfurt mit zwei gewonnen Meisterschaften, die auch aktueller Titelträger und Aufsteiger in die DEL sind.

Spielmodus

In der Hauptrunde treten die 14 Mannschaften der Liga in einer Doppelrunde, mit insgesamt 52 Spielen pro Team, gegeneinander an. Anschließend finden die Pre-Playoffs zwischen den Plätzen 7 bis 10 der Hauptrunde statt. In den Pre-Playoffs werden die zwei restlichen Teilnehmer, unter Anwendung der „Best-of-Three-Regel“, für die Playoffs ermittelt. Dabei trifft der Siebte der Hauptrunde auf den Zehnten und der Achte auf den Neunten.

Für die Playoffs sind die sechs besten Teams der Hauptrunde, sowie die beiden Gewinner der Pre-Playoffs, qualifiziert. Die Playoffs enden mit dem Finale, in dem der Meister der DEL2 ermittelt wird.

In den Playdowns wird der Absteiger in die Oberliga zwischen den vier schlechtplatziertesten Mannschaften der Hauptrunde ausgespielt. Für die zweiten Runde der Playdowns sind die zwei Verlierer der ersten Runde gesetzt. Der Verlierer dieser Runde ist der sportliche Absteiger aus der DEL2. Während der Playdowns kommt die „Best-of-Seven-Regel“ zum Einsatz.