Dresdner Eislöwen müssen ihre Balance findenDiskrepanz zwischen Heim- und Auswärtsauftritten

Die Tage des Rico Rossi an der Dresdner Bande sind gezählt. (Foto: dpa/picture alliance)Die Tage des Rico Rossi an der Dresdner Bande sind gezählt. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit 64 Punkten auf Platz neun liegend haben die Eislöwen nur zwei Punkte weniger als die viertplatzierten Löwen aus Frankfurt, allerdings aber auch schon drei Spiele mehr absolviert. So ist das Tabellenbild für die Sachsen weiter trügerisch. Zumindest mit den regelmäßig siegreichen Heimspielen bleiben die Cracks um Headcoach Ricco Rossi auf Playoff-Kurs, auch wenn der Abstand zu den Play-down-Rängen ganz von allein an den kommenden Wochenenden zusammenschrumpfen kann.

Nach der Niederlage am Freitag in Freiburg, bei der man sich abermals selbst der Chance auf Punkte beraubte, zeigte man sich auf heimischen Eis bissiger und  vor allem disziplinierter. Ein Musterbeispiel für die Willensleistung der Eislöwen war der 2:2-Ausgleichstreffer durch Petr Pohl. Sein Jubel machte deutlich, wie sehr die Mannschaft die Punkte im Löwenkäfig behalten wollten.

Und nun? Da die Dresdner bereits zwei Heimspiele vorab absolviert haben, stehen nun zwei Wochenenden mit jeweils nur einem Spiel in der Fremde an. Bekanntl ist die latente Auswärtsschwäche der Eislöwen: 15 von 21 Spielen auf fremden Eis gingen verloren. Am Freitag geht es nun gegen widererstarkte Eispiraten aus Crimmitschau. Ohnehin waren die Gastspiele im Sahnpark in den letzten Jahren wenig von Erfolg gekrönt. Eine Woche später geht es nach Bad Nauheim.

Zwei durchaus schwere Aufgaben als Wegweiser für die heiße Endphase der Hauptrunde. Können die Dresdner nochmal richtig an die Top sechs heranschnuppern, oder muss man im dritten Jahr in Folge über die Pre-Play-offs gehen? Nach dem wiederholt schwachen Saisonstart wäre das sicher noch zu verschmerzen, aber auch die Mannschaften auf den Play-down-Plätzen machen nochmal richtig Druck und punkten. Ricco Rossi hat die Eislöwen wieder auf Kurs gebracht, nun muss man aber auch die Balance zwischen Heim- und Auswärtsauftritten finden. Das bisher gezeigte Gefälle in den Leistungen könnte nun zum Scharfrichter werden.

Steffen Wogawa


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Youngster konnten sich für DEL2-Team empfehlen
Dresdner Eislöwen setzen Kooperation mit Black Dragons Erfurt fort

​Die Dresdner Eislöwen werden auch in der neuen Saison mit den Black Dragons Erfurt aus der Oberliga kooperieren. Die Partnerschaft hat in der vergangenen Spielzeit ...

Oleg Tschwanow nicht mehr dabei
Christoph Kiefersauer hält dem EHC Freiburg die Treue

​Mit dem 24-jährigen Christoph Kiefersauer gibt der EHC Freiburg eine weitere Vertragsverlängerung für die kommende Spielzeit bekannt. ...

Neuzugang für die Defensive
Lausitzer Füchse verpflichten Sebastian Zauner

​Die Lausitzer Füchse haben Sebastian Zauner vom Villacher SV verpflichtet. Der gebürtige Berchtesgadener kehrt somit nach zwei Jahren in Österreich wieder in die DE...

Mittelstürmer mit Spielmacherqualitäten
ESV Kaufbeuren verpflichtet Jacob Lagacé

​Der ESV Kaufbeuren hat mit der Verpflichtung von Jacob Lagacé die bis dato noch offene Mittelstürmerposition im Kader für die kommende Spielzeit 2022/23 besetzt. ...

Travis Ewanyk neu im Team
Kämpferische Verstärkung für die Bayreuth Tigers

​Den 22. März 2021 dürfte wohl nur bei den wenigsten Menschen als ein besonders emotionaler Tag in Erinnerung geblieben sein. Ganz anders sieht es da wohl bei den Fa...

Finnischer Angreifer kommt von Hämeenlinnan Pallokerho aus der Liiga
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Henri Kanninen

Die Eispiraten Crimmitschau können einen weiteren Neuzugang im Offensivbereich verzeichnen und haben ihre dritte Importstelle für die Spielzeit 2022/23 besetzt. Der ...

Krefeld Pinguine und Eisbären Regensburg neu dabei
DEL2 startet mit 14 Clubs in die zehnte Saison

Alle 14 sportlich qualifizierten DEL2-Teams haben die Lizenz für die kommende Saison erhalten. Durch den Aufstieg der Eisbären Regensburg und den Abstieg der Krefeld...

Zwei Angreifer kommen von den Löwen Frankfurt
Kassel Huskies holen Tomas Sykora und Darren Mieszkowski

Der Kader der Kassel Huskies für die Saison 2022/23 nimmt weiter Formen an. Mit Tomas Sykora und Darren Mieszkowski können die Schlittenhunde zwei weitere Neuzugänge...

Angreifer ergänzt den Kader der Wölfe
Jackson Cressey schließt sich dem EHC Freiburg an

​Mit dem 26-jährigen Jackson Cressey können die Verantwortlichen des EHC Freiburg einen weiteren Neuzugang für die kommende DEL2-Saison 2022/23 präsentieren. Mit ein...