Was versteht man unter einer Spread Wette?

Vor allem in den amerikanischen Sportarten, wie Eishockey oder American Football, erfreut sich die Spread Wette großer Popularität. Bei dieser besonderen Wettart, vergleicht der Tipper die eigene Einschätzung über das Eintreten eines bestimmten Ereignisses innerhalb des Spiels, zum Beispiel die Gesamtzahl der Tore, mit der Einschätzung des Buchmachers.

Der Wettanbieter setzt dabei eine Bandbreite fest, die den Ausgang des Events, auf das gewettet wird, beschreibt. Der Tipper platziert seinen Tipp dann je nachdem, ob er glaubt, dass das tatsächliche Ergebnis über oder unter der Spanne des Wettanbieters liegt.

Durch Spreadwetten versuchen die Buchmacher Leistungsunterschiede einzelner Mannschaften in Punkten aufzuwiegen um den Kunden attraktivere Wetten anbieten zu können.

Die Berechnung von Spread Wetten

Ihren Ursprung haben Spread Wetten in der Finanzwelt, dort wurde mit Hilfe dieser Wetten auf fallende bzw. steigende Devisen-Kurse gewettet. Das haben sich Wettanbieter zum Vorbild genommen und bieten Wetten an, die auf dem selben Modell basieren.

Setzt der Tipper auf einen Wert, der sich oberhalb der vom Online-Buchmacher festgelegten Spanne befindet, wird der Gewinn bzw. Verlust wie folgt berechnet:

Gewinn = Einsatz x (Summe der Aktionen minus oberes Limit)

Verlust = Einsatz x (Oberes Limit minus Summe der Aktionen)

Liegt der Wert unterhalb der festgelegten Spanne, berechnen sich Gewinn und Verlust folgendermaßen:

Gewinn = Einsatz x (unteres Limit minus Summe der Aktionen)

Verlust = Einsatz x (oberes Limit minus Summe der Aktionen)

Fazit

Spreadwetten sind vor allem in punktreichen Sportarten, wie beispielsweise Eishockey, sehr beliebt, da Leistungsunterschiede dadurch ausgeglichen werden können. Sie bieten eine weitere Option beim Eishockey Sportwetten und ermöglichen Tippern mit viel Erfahrung und Wissen das erzielen von guten Gewinnen. Spread Wetten sind dementsprechend besonders spannend und attraktiv, sollten allerdings mit Vorsicht genossen werden.

Spread Wetten sind mit hohem Risiko verbunden, was bei der Wettabgabe einkalkuliert werden sollte. Teilweise sind Spread Wetten in der Höhe des maximalen Gewinns oder Verlustes unbegrenzt, so dass das Guthaben des eigenen Wettkontos im Auge behalten werden sollte. Viele Online-Buchmacher bieten nur limitierte Spreadwetten an, so dass ausschließlich der Wetteinsatz verloren geht.