Werbehinweis Wir erhalten eine Provision von den hier angeführten Buchmachern. 18+ | AGB gelten

Google Pay Sportwetten – Alle Wettanbieter mit Google Pay 2024

Google ist bekannt für Dienste wie GMail und Google Chrome. Seit 2018 bietet das Unternehmen auch Google Pay als Zahlungsdienst an. Welche Buchmacher nutzen Google Pay? Erfahre mehr über Vor- und Nachteile dieser Methode sowie ihre Schnelligkeit bei Einzahlungen auf Wettkonten in unserem Abschnitt über Sportwetten mit Google Pay.

  • Zuletzt aktualisiert am: 7 Feb 2023
  • Von: Redaktion Hockeyweb
  • Redigiert und Geprüft von: Benjamin Rummler

🏆 Top Wettanbieter für Google Pay Sportwetten

hockeyweb logo
9.7 / 10
Testsieger
bonus

Bis zu 100 € als Freiwette

  • Super Boost für höhere Gewinne
  • Großes Angebot an Wettmärkten
  • Super Willkommensbonus
Logo der GGL für lizenziertes Glücksspiel
PayPal Logo
Trustly Logo
hockeyweb logo
9.4 / 10
Testsieger
bonus

100 % bis zu 100 €

  • Made in Germany
  • Exklusiv & Neu: Spielerduelle
  • Keine Wettsteuer auf Kombiwetten
Logo der GGL für lizenziertes Glücksspiel
PayPal Logo
Apple Pay Logo
hockeyweb logo
9.3 / 10
Testsieger
bonus

150 % bis zu 100 €

  • Du zahlst 0 % Wettsteuer*
  • Top Livestreams wie La Liga und Serie A
  • Täglich mehr als 11.000 Wetten
Logo der GGL für lizenziertes Glücksspiel
PayPal Logo
Skrill Logo
hockeyweb logo
9.2 / 10
Testsieger
bonus

100 % bis zu 100 €

  • Einer der größten Wettanbieter - Vertrauenswürdig & Seriös
  • 10 € Freiwette nach Verifizierung
  • Großes Wettangebot mit starken Livewetten
Logo der GGL für lizenziertes Glücksspiel
PayPal Logo
Klarna Logo
hockeyweb logo
9.1 / 10
Testsieger
bonus

100 % bis 100 €

  • Umfangreiches Wettangebot
  • Übersichtliche Website
  • Großes Angebot an Livewetten
Logo der GGL für lizenziertes Glücksspiel
PayPal Logo
Klarna Logo
hockeyweb logo
8.9 / 10
Testsieger
bonus

Bis zu 100 € in Wett-Credits

  • Riesiges Wettangebot
  • Tägliche Livestreams
  • Bestes Livewetten-Angebot am Markt
Logo der GGL für lizenziertes Glücksspiel
PayPal Logo
Paysafecard Logo
hockeyweb logo
8.8 / 10
Testsieger
bonus

100 % bis 100 € in Freebets

  • Keine Wettsteuer
  • Zahlreiche Livestreams
  • MyMatch-Funktion
Logo der GGL für lizenziertes Glücksspiel
PayPal Logo
Klarna Logo
hockeyweb logo
8.6 / 10
Testsieger
bonus

100 % bis zu 80 €

  • 20 € Freiwette nach Verifizierung
  • Zahlreiche Promotions und Angebote für Bestandskunden
  • Sehr hohes Quotenniveau
Logo der GGL für lizenziertes Glücksspiel
PayPal Logo
Giropay Logo
hockeyweb logo
8.5 / 10
Testsieger
bonus

100 % bis zu 100 €

  • Bestquoten
  • 0 % Wettgebühren
  • Zahlreiche Shops in ganz Deutschland
Logo der GGL für lizenziertes Glücksspiel
PayPal Logo
Paysafecard Logo
hockeyweb logo
8.4 / 10
Testsieger
bonus

100 % bis zu 100 €

  • 10 € Freiwette nach Verifizierung
  • Lange Erfahrung im deutschsprachigen Markt
  • Breites Zahlungsportfolio
Logo der GGL für lizenziertes Glücksspiel
Paysafecard Logo
Skrill Logo
hockeyweb logo
8.3 / 10
Testsieger
bonus

nicht verfügbar

  • Automatischer Cashout
  • Wett-Konfigurator
  • Umfangreiches Wettangebot
Logo der GGL für lizenziertes Glücksspiel
PayPal Logo
Klarna Logo
hockeyweb logo
8.3 / 10
Testsieger
bonus

100 % bis 100 €

  • Gute Wettquoten
  • Schnelle und sichere Zahlungsarten
  • Weitere Bonusaktionen für treue Kunden
Logo der GGL für lizenziertes Glücksspiel
PayPal Logo
Trustly Logo
MEHR ANBIETER

Sportwetten mit Google Pay

Wir alle kennen den Namen Google. Es ist derselbe Riese, der hinter Diensten wie GMail oder Google Chrome steht. Seit 2018 bietet Google auch einen Zahlungsdienst an, nämlich Google Pay. Welche Buchmacher bieten Google Pay an? Was sind die Vor- und Nachteile dieser Zahlungsmethode? Kann man damit schnell auf sein Wettkonto einzahlen? Diese und andere Fragen beantworten wir im folgenden Abschnitt über Sportwetten mit Google Pay. Lies weiter!

Welcher Wettanbieter eignet sich für Google Pay Sportwetten?

Google Pay ist die Zahlungsschnittstelle von Google. Es zeichnet sich durch seine hohe Sicherheit, Schnelligkeit und Benutzerfreundlichkeit aus. Schließlich kann man von dem vielleicht wichtigsten Softwareunternehmen der Welt nichts anderes erwarten.

Google Pay bahnt sich in der Tat langsam aber sicher seinen Weg auf die verschiedenen europäischen Märkte, ebenso wie sein direkter Konkurrent Apple Pay. Im Bereich der Sportwetten ändert sich die Situation jedoch langsam.

Vereinfacht gesagt, gibt es derzeit noch keine Buchmacher mit deutscher Lizenz, die Transaktionen mit Google Pay anbieten.

Sowohl Google Pay als auch Apple Pay befinden sich noch in Verhandlungen, um ihre Dienste auf den wichtigsten Sportwettenportalen verfügbar zu machen. Es ist allerdings nur eine Frage der Zeit.

Tatsächlich haben lizenzierte Anbieter wie 888sport oder NEO.bet bereits Transaktionen über Apple Pay ermöglicht. Es ist also zu erwarten, dass sich sein direkter Wettbewerber Google Pay nicht ausnutzen lässt und bald in der Palette der Zahlungsmöglichkeiten vieler seriöser Wettanbieter auftauchen wird.

Noch ist es zwar nicht möglich, bei Buchmachern mit deutscher Lizenz mit Google Pay einzuzahlen, aber es ist nur zu erwarten, dass der Dienst bald verfügbar sein wird. In der Zwischenzeit können verschiedene Alternativen wie PayPal, Trustly oder Sofort genutzt werden, die blitzschnelle, bequeme und sichere Transaktionen garantieren.

Welchen Vorteil haben Wettanbieter mit Google Pay?

Es ist keine Überraschung, dass der Zahlungsservice, der von Google entwickelt wurde, auf höchstem Qualitätsniveau arbeitet und somit eine angenehme und schnelle Benutzererfahrung bei der Nutzung seiner Schnittstelle gewährleistet. Genau das kann man von diesem Dienst erwarten, sobald er bei Buchmachern mit deutscher Lizenz verfügbar ist, was voraussichtlich im Jahr 2023 der Fall sein wird.

Doch gerade seine Abwesenheit im Bereich der Sportwetten ist seine größte Schwäche. Obwohl Google Pay bereits auf verschiedenen Online-Shopping-Portalen sowie in stationären Geschäften zum Bezahlen zur Verfügung steht, fällt sein Fehlen bei den Zahlungsoptionen der Buchmacher auf. Vorerst hat Apple Pay die Nase vorn und bietet seine Dienste nach und nach bei immer mehr Buchmachern an.

Die folgende Tabelle liefert einen Überblick über die derzeitigen Vor- und Nachteile dieser Zahlungsmethode:

VorteileNachteile
Die Einzahlung erfolgt sofortBei lizenzierten Buchmachern noch nicht verfügbar
Keine Gebühren für die Nutzung von Google PayFür Auszahlungen nicht geeignet
Online- und Offline-Zahlungen möglichGebühren bei Kreditkartenzahlung
Äußerst sicherGoogle-Konto erforderlich
Übersichtlich und benutzerfreundlich

Kann ich meinen Sportwetten Bonus mit Google Pay nutzen?

Zu diesem Zeitpunkt ist unklar, ob Google Pay als Zahlungsmöglichkeit für den Erhalt des Willkommensbonus akzeptiert werden wird. Wir können jedoch davon ausgehen, dass Google Pay zu den akzeptierten Zahlungsmethoden für den Bonus gehören wird, da Anbieter, die Einzahlungen mit Apple Pay erlauben, auch diesen Zahlungsdienst für einen Bonuserhalt annehmen.

Es bleibt abzuwarten, ob Buchmacher exklusive Boni für Einzahlungen über Google Pay anbieten werden, sobald der Dienst verfügbar ist. Wenn es soweit ist, empfehlen wir dir, die Rubrik „Aktionen“ deines Anbieters zu besuchen, da du möglicherweise von Google Pay-Einzahlungen profitieren und Boni oder Gratiswetten kassieren kannst.

Einzahlungen mit Google Pay

Google Pay ist eine der bequemsten und praktischsten Zahlungsmethoden für Online- und Offlinetransaktionen. Der Zahlungsservice ermöglicht schnelle Einzahlungen und garantiert gleichzeitig den Schutz deiner Bankdaten. Obwohl es derzeit noch nicht möglich ist, Transaktionen mit Google Pay bei Buchmachern mit deutscher Lizenz durchzuführen, wird das Prozedere dasselbe sein wie bei ähnlichen Diensten, sobald es verfügbar ist. Um dies e Schnittstelle in Anspruch nehmen zu können, sind allerdings einige Grundvoraussetzungen zu erfüllen:

  • Du musst ein Android-Gerät mit Version 5.0 oder höher haben. Google Pay funktioniert auf Handys, Tablets und Smartwatches. Vor kurzem hat auch Apple grünes Licht für die Nutzung dieses Dienstes auf seinen Geräten gegeben.
  • Du brauchst ein Google-Konto. Die Eröffnung eines Kontos bei Google ist ein einfacher und kostenloser Vorgang.
  • Du musst die Google Pay-App herunterladen.
  • Du musst eine Finanzquelle verknüpfen (z.B. Kreditkarte oder Bankkonto).

Wenn die oben genannten Voraussetzungen erfüllt sind, kannst du Google Pay verwenden, um auf dein Wettkonto einzuzahlen. Wir erklären dir jetzt Schritt für Schritt, wie du Einzahlungen über Google Pay vornimmst:

  • Finde einen Anbieter, der Google Pay akzeptiert: Derzeit akzeptiert kein Buchmacher mit deutscher Lizenz Einzahlungen mit Google Pay. Dies ändert sich sicher sehr bald. Dann, wähle einfach den Anbieter, der deinen Bedürfnissen am besten entspricht.
  • Logge dich bei deinem Buchmacher ein: Als Nächstes musst du dich bei dem Buchmacher einloggen, bei dem du deine Einzahlung tätigen möchtest. Wenn du noch kein Kundenkonto hast, gehe einfach auf die Rubrik „Registrieren“ und fülle das Anmeldeformular aus.
  • Verifiziere dein Konto: Alle Buchmacher mit deutscher Lizenz sind dazu verpflichtet, deine Identität zu verifizieren, bevor du Ein- oder Auszahlungen vornehmen kannst. Falls du das noch nicht getan hast, schließe diesen Schritt bitte ab, bevor du eine Einzahlung mit Google Pay machst.
  • Wähle Google Pay als Einzahlungsmethode: Jetzt musst du dich nur noch in dein Konto einloggen, die Option „Einzahlung“ wählen und dann “Google Pay” als Einzahlungsmethode auswählen.
  • Wähle den Betrag, den du einzahlen möchtest: Jetzt musst du den Betrag deiner Einzahlung mit Google Pay festlegen. Sobald du die Summe eingegeben hast, klicke auf „Einzahlen“.
  • Bestätige die Zahlung bei Google Pay: Ein Pop-up Fenster erscheint und fordert dich auf, die Zahlung zu autorisieren, was du per Face-ID, Fingerabdruck oder PIN tun kannst. Sobald die Zahlung bestätigt wurde, wird die Zahlung sofort ausgeführt.

Limits und Gebühren für Einzahlungen mit Google Pay

Auch wenn es noch nicht möglich ist, bei in Deutschland lizenzierten Buchmachern mit Google Pay zu bezahlen, so ist doch sicher, dass die Nutzung gebührenfrei sein wird, so wie es in anderen Branchen bereits online und offline funktioniert.

Obwohl die Nutzung der Plattform gebührenfrei ist, kann es vorkommen, dass Gebühren anfallen, wenn die Finanzierung per Kreditkarte erfolgt. In diesem Fall hängt es vom Kreditkartenunternehmen ab, wie viel dem Kunden für jede Transaktion berechnet wird.

Die Mindesteinzahlung, die über Google Pay getätigt werden kann, wird vermutlich bei 10 € oder 20 € liegen. Was die maximale Einzahlung betrifft, so ist diese auf 1000 € begrenzt, der Höchstbetrag, der pro Monat bei Buchmachern mit deutscher Lizenz auf das Wettkonto eingezahlt werden kann. Dieses Limit ist auf die im Glücksspielstaatsvertrag festgelegte Regulierung von Sportwetten zurückzuführen, die im Jahr 2021 in Kraft tritt.

Sind Einzahlungen mit Google Pay sicher?

Wenn wir uns einer Sache ganz sicher sein können, dann dass Transaktionen über Google Pay einen der höchsten Sicherheitsstandards haben. Als Nutzer dieses Dienstes brauchst du dir keine Sorgen um die Sicherheit deiner Daten zu machen.

Alle Bankdaten der Nutzer sind durch Firewalls und SSL-Verschlüsselung geschützt. Darüber hinaus müssen Transaktionen per Fingerabdruck, Gesichtserkennung oder PIN autorisiert werden, um sicherzustellen, dass nur du mit deinem Google-Konto Zahlungen vornehmen kannst.

Wettguthaben mit Google Pay auszahlen

Mit Google Pay können Einzahlungen in Rekordzeit und auf ganz unkomplizierte Weise vorgenommen werden. Da es sich jedoch um eine One-Way-Methode handelt, ist es nicht möglich, über diesen Dienst Auszahlungen vorzunehmen.

Schließlich ist die Situation mit Apple Pay die gleiche, da diese Zahlungsmethode nur für Einzahlungen, nicht aber für Abhebungen funktioniert – die einzige Ausnahme in dieser Hinsicht ist 888sport, wo Apple Pay sowohl für Einzahlungen als auch für Auszahlungen verwendet werden kann. Das bedeutet, dass beide Dienste in Zukunft die Möglichkeit bieten könnten, auch über ihre Plattformen Geld abzuheben.

In jedem Fall kannst du immer auf alternative Methoden zurückgreifen, um dein Geld zu bekommen, und im Fall von Google Pay wäre die logischste eine Banküberweisung. Dann muss man nur 2 bis 4 Arbeitstage warten, bis das Geld ausgezahlt wird.

Dienste wie PayPal, Neteller oder Trustly können nur dann für Abhebungen genutzt werden, wenn sie bereits für Einzahlungen verwendet wurden; die optimale Option ist also die Banküberweisung. Wir schließen jedoch nicht aus, dass Google Pay in Zukunft Abhebungen ermöglicht. Es gibt Hoffnung!

Geschwindigkeit der Auszahlungen mit Google Pay

Da Auszahlungen über Google Pay nicht möglich sind, müssen die Gewinne per Banküberweisung gutgeschrieben werden. Dieses Verfahren ist bei allen in Deutschland lizenzierten Buchmachern möglich und dauert in der Regel zwischen 2 und 4 Werktagen. Bei hohen Beträgen kann das Verfahren bis zu einer Woche dauern und ist oft von zusätzlichen Nachweisen abhängig.

Anfallende Gebühren

Die Auszahlung von Gewinnen über Google Pay ist noch nicht möglich. Alternativ kannst du dir deine Gewinne auch kostenlos per Banküberweisung auszahlen lassen.

Wie funktioniert Google Pay?

Google Pay ist die Zahlungsplattform von Google. Der Dienst fungiert als Vermittler zwischen deiner Zahlungsquelle (Kreditkarte, Bankkonto, Debitkarte) und dem Händler. Google Pay funktioniert auf Handys, Tablets und Smartwatches mit Android OS (und neuerdings auch Apple). Das bedeutet, dass du bequem mit deinem Gerät über NFC in Geschäften bezahlen kannst, die Google Pay Zahlungen akzeptieren.

Außerdem kannst du in Online-Shops mit Google Pay bezahlen. Dazu musst du nur die Transaktion mit der von dir gewählten Authentifizierungsmethode verifizieren, entweder mit Gesichts- oder Fingerabdruckerkennung oder einer Sicherheits-PIN.

Google Pay lässt sich auch mit PayPal verknüpfen

Google Pay, eine neue Version des Nachfolgers Android Pay, ist seit 2018 in Deutschland im Einsatz. Dieser Zahlungsdienst arbeitet mit einem umfangreichen und ständig wachsenden Netzwerk von Banken zusammen. Derzeit kooperiert es unter anderem mit den folgenden Banken und Zahlungsdiensten:

  • N26 (Mastercard)
  • Commerzbank (Mastercard und Visa)
  • DKB (Visa)
  • Klarna (Visa)
  • PayPal
  • Bunq (Mastercard)
  • Citibank Europe (Visa)
  • Western Union (Visa Debit)

Allgemeines zu Google Pay

Bald wird Google Pay als Zahlungsmethode bei den Anbietern mit deutscher Lizenz verfügbar sein, das steht fest. Google Pay gehört jedoch vorerst nicht zu den angebotenen Zahlungsmöglichkeiten.

Zu den Stärken von Google Pay zählen: die hohen Sicherheitsstandards; die Benutzerfreundlichkeit, die alle Produkte und Dienste der Marke auszeichnet; und die Schnelligkeit und Bequemlichkeit, mit der Zahlungen durchgeführt werden. Außerdem ist die Nutzung von Google Pay gebührenfrei.

Jeder, der Google Pay in Zukunft nutzen möchte, muss jedoch ein Google-Konto besitzen, um es nutzen zu können. Außerdem ist Google Pay nicht für Abhebungen geeignet, so dass man eine alternative Methode wie Banküberweisung wählen muss, was in der Regel einige Zeit in Anspruch nimmt.

So oder so ist Google Pay eine effektive und interessante Zahlungsoption, die bald auf den Portalen der Buchmacher mit deutscher Lizenz verfügbar sein wird und verspricht, für viele Tipper die erste Wahl zu werden.