Eishockey News

Patrick Mullen verstärkt die Adler MannheimVerteidiger kommt vom schwedischen Erstligisten Linköping HC

Patrick Mullen im Trikot von Dinamo Riga. (picture alliance/NurPhoto)Patrick Mullen im Trikot von Dinamo Riga. (picture alliance/NurPhoto)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Adler Mannheim haben mit der Verpflichtung von Patrick Mullen während der Olympia-Pause die elfte und damit letzte Ausländerlizenz für diese Spielzeit vergeben. Der 31 Jahre alte Verteidiger wird vom schwedischen Erstligisten Linköping HC an die Adler bis zum Ende der Saison 2017/18 ausgeliehen. „Patrick ist ein mobiler Verteidiger und ein guter Skater. Mit seiner Verpflichtung reagieren wir gleichzeitig auf die noch ungewissen Ausfallzeiten von Mathieu Carle und Denis Reul“, äußert sich Adler-Geschäftsführer Matthias Binder zu der Personalie. „Ich habe bereits viel Gutes über die Organisation gehört. Ich freue mich darauf, schon in ein paar Tagen mit meinen neuen Kollegen auf dem Eis zu stehen“, so Mullen selbst über seinen Wechsel. 

Der US-Amerikaner begann seine Profikarriere 2009 in die AHL. Dort absolvierte er in sieben Jahren insgesamt über 400 Partien für Manchester, Chicago, Utica, Binghamton und Milwaukee. 2016 wechselte Mullen erstmals nach Europa zu Dinamo Riga in die KHL, die Saison beendete er letztlich aber bei den Rochester Americans (AHL). Für die aktuelle Spielzeit unterzeichnete Mullen einen Vertrag in Linköping.

Der 1,78 Meter große und 83 Kilo schwere Rechtsschütze wird am Sonntagabend in Mannheim erwartet und bei den Adlern die Rückennummer 26 erhalten. Mit Saisonende kehrt Mullen wieder nach Schweden zurück.

 

Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Folge uns auf Facebook!