Eishockey - DEL

20.11.2012

Nach Verletzung

Claude Giroux zur Untersuchung nach Nordamerika

Stürmer Claude Giroux wird den Eisbären Berlin auf unbestimmte Zeit fehlen. Der 24-jährige Kanadier reist morgen nach Nordamerika und wird sich von einem Spezialisten in Atlanta mit unterschiedlichen Tests, auf dem Eis und abseits des Eises, untersuchen lassen.


Foto: Dagmar Kielhorn

Diese Tests sind Vorsichtsmaßnahmen, auf die sich Eisbären-Manager Peter John Lee mit Giroux einigte, um eine schwerere Verletzung und deren Folgen auszuschließen. Giroux war nach dem Vorfall im Krefeld-Spiel nicht bewusstlos, der SCAT-Test (neuer Standard bei Verletzungen im Kopf- und Nackenbereich) ergab keinen eindeutigen Befund. Giroux klagt aber weiterhin über Unwohlsein.

Die Eisbären haben die Einstellung des Verfahrens durch den Disziplinarausschuss mit Unverständnis zur Kenntnis genommen. „Die Köpfe der Spieler müssen mehr geschützt werden. Ich bin mir nicht sicher, ob alle Beteiligten wissen, was dafür notwendig ist. Ich hatte nach den bisherigen Entscheidungen der DEL ein anderes Urteil erwartet“, sagt Peter John Lee.

Hockeyweb.de - English News 

Eishockey - Weitere Meldungen


 

DEL Team News

Eisbären Berlin
Iserlohn Roosters
Kölner Haie
Krefeld Pinguine
Thomas Sabo Ice Tigers
Straubing Tigers
Hamburg Freezers
Grizzly Adams Wolfsburg
Düsseldorfer EG
Augsburger Panther
EHC Red Bull München
Adler Mannheim
Schwenninger Wild Wings
ERC Ingolstadt


Partner

Live-Ticker: Eishockey Live



Unsere
Partner
Fotoagenturen:
STOCK4press IHP-24 ISPFD

 
V.i.S.d.P.: Friedhelm Thelen - IMPRESSUM