NFL Wetten: Tipps, Wettanbieter & Quoten

Die NHL hat in den vergangenen Jahren immer mehr an Bedeutung in Deutschland gewonnen. Darauf haben auch die Wettanbieter reagiert und immer mehr NFL Wetten angeboten. Bei uns findet ihr die besten Quoten, Wettmärkte, Wettoptionen sowie die besten Bonusangebote für die NFL.

Top 5 Wettanbieter für NFL Sportwetten 2022

Nach einer sorgfältigen Analyse, bei der wir die verschiedenen Angebote der einzelnen Anbieter kritisch unter die Lupe genommen haben, präsentieren wir dir das Ergebnis – die Liste der besten Wettseiten in Deutschland im Jahr 2022

/ 100

10 10 10 10 10 10 10 10 8 9

NEUKUNDENBONUS

150% bis zu 100€

  • NFL Quoten: 93,65%
  • Zahlreiche Sonderwetten
  • Faire Quoten
  • NFL Quoten: 93,65%
  • Zahlreiche Sonderwetten
  • Faire Quoten

18+, Glücksspiel kann süchtig machen. Hilfe unter bzga.de

/ 100

10 10 9 10 10 10 8 9 10 8

NEUKUNDENBONUS

Bis zu 100€ in Wett-Credits

  • NFL Quoten: 93,87%
  • Bestes Live-Wetten-Angebot am Markt
  • Zahlreiche NFL-Spezialwetten
  • NFL Quoten: 93,87%
  • Bestes Live-Wetten-Angebot am Markt
  • Zahlreiche NFL-Spezialwetten

Bis zu €100 in Wett-Credits für neue Kunden bei bet365. Bedingung für Wett-Credits-Freigabe: Mindesteinzahlung €5 und 1x abgerechnete Wette. Mindestquoten, Wett- und Zahlungsmethoden-Ausnahmen gelten. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB und Zeitlimits.

/ 100

10 10 10 9 9 9 10 10 8 9

NEUKUNDENBONUS

100% bis zu 100€

  • NFL Quoten: 93,89%
  • Große Auswahl an Wettoptionen
  • Großzügiger Willkommensbonus
  • NFL Quoten: 93,89%
  • Große Auswahl an Wettoptionen
  • Großzügiger Willkommensbonus

18+, Glücksspiel kann süchtig machen. Hilfe unter bgza.de

/ 100

10 9 10 9 8 10 10 9 8 9

NEUKUNDENBONUS

100% bis zu 100€

18+, Glücksspiel kann süchtig machen. Hilfe unter bgza.de

/ 100

9 8 9 9 9 9 10 9 10 9

NEUKUNDENBONUS

100% bis zu 100€ + 20€ Freiwette

  • NFL Quoten: 93,87%
  • Umfangreiches Angebot an Sonderwetten
  • Kompetenter Kundensupport
  • NFL Quoten: 93,87%
  • Umfangreiches Angebot an Sonderwetten
  • Kompetenter Kundensupport

18+, Glücksspiel kann süchtig machen. Hilfe unter bgza.de

/ 100

9 9 10 9 9 10 8 9 8 9

NEUKUNDENBONUS

bis zu 180€

  • NFL Quoten: 94,58%
  • Große Auswahl an Wettmärkten
  • Gute NFL-Quoten
  • NFL Quoten: 94,58%
  • Große Auswahl an Wettmärkten
  • Gute NFL-Quoten

Dank der Welcome Challenge gibt es zusätzlich Preise wie Backup-Wetten und FreeBets im Wert von bis zu 130 € on Top. 18+, Glücksspiel birgt Suchtrisiken. Hilfe unter bzga.de.

/ 100

9 9 10 10 10 9 9 8 5 9

NEUKUNDENBONUS

100€ Fette Wette

  • NFL Quoten: 93,89%
  • Großes NFL-Livewetten Angebot
  • Top-Auswahl an Wettmärkten
  • NFL Quoten: 93,89%
  • Großes NFL-Livewetten Angebot
  • Top-Auswahl an Wettmärkten

1. Wette gewinnen oder Einsatz zurück! | 18+ Suchtrisiko. Check-Dein-Spiel.de

/ 100

9 9 10 8 9 10 9 9 5 9

NEUKUNDENBONUS

50% bis 100€

  • NFL Quoten: 93,67%
  • Umfangreiches NFL-Wettangebot
  • Schnelle Auszahlung
  • NFL Quoten: 93,67%
  • Umfangreiches NFL-Wettangebot
  • Schnelle Auszahlung

18+, Glücksspiel kann süchtig machen. Hilfe unter bgza.de

/ 100

9 8 10 10 9 9 8 8 6 9

NEUKUNDENBONUS

100% bis zu 100€

  • NFL Quoten: 94,19%
  • Hohe NFL-Quoten
  • Großes Angebot an Sonderwetten
  • NFL Quoten: 94,19%
  • Hohe NFL-Quoten
  • Großes Angebot an Sonderwetten

18+, Glücksspiel kann süchtig machen. Hilfe unter bgza.de

MEHR ANBIETER

Welche NFL Wetten gibt es?

Die National Football League ist einer der beliebtesten Sportligen auf der Welt. Aus diesem Grund gibt es auch bei fast allen Wettanbietern eine große Bandbreite an verschiedenen Wettmöglichkeiten.

Zwei-Wege-Wetten

Der Klassiker dabei sind dabei die Zwei-Wege-Wetten. Dort kann man auf den Gewinner eines Spiels setzen. Das Ergebnis ist egal, nur der Gewinner ist entscheidend. Einzig ein Unentschieden darf nicht passieren, was in der NFL aber sowieso sehr selten ist.

Über-/Unterwetten

Bei den Über-/Unterwetten setzt man bei einer bestimmten Grenze auf mehr oder weniger Punkte bei einem bestimmten Spiel. Es muss nicht die bestimmte Anzahl angegeben werden, sondern nur eine Tendenz, die entweder über oder unter dem bestimmten Grenzwert liegt. Dort kommt es nicht auf den Ausgang oder auf den Gewinner des Spiels an, sondern nur auf die Gesamtpunkzahl im Spiel oder die Punktzahl von einem bestimmten Team.

Handicap/Spread Wetten

Viele Wettinteressierte kennen Handicap Wetten aus dem Fußball. Spread Wetten sind eher in den USA bekannt. Im Grunde genommen funktionieren die beiden Wettarten ähnlich. Bei der Spreat Wette geht es darum einen möglichen Unterschied zwischen zwei Teams auszugleichen. Die Buchmacher legen also fest mit wie vielen Punkten eine Mannschaft Favorit ist. Die schwächere Mannschaft bekommt dann diese entsprechende Punktzahl als Handicap addiert. Danach kann der Tipper dann entscheiden, ob er durch die zusätzlichen Punkte auf den Außenseiter setzt oder ob er bei dem Favoriten bleibt und durch die Spread Wette eine bessere Quote abgreift.

Langzeitwetten

Sehr beliebt sind bei NFL Wetten vor allem auch die Langzeitwetten. NFL-Fans lieben es bereits sich vor dem Saisonstart zu überlegen, welches Teams in der kommenden Saison den Super Bowl gewinnen könnte. Dafür bieten die meisten Anbietern über das gesamte Jahr Quoten an. Aber nicht nur für den Super Bowl Champion gibt es Langzeitwetten, sondern auch für Division-Sieger, Conference-Sieger und einzelne Spieler-Auszeichnungen wie den MVP.

NFL Wetten Besonderheiten & Tipps

In der NFL gibt es einige Kleinigkeiten, die man beim Wetten unbedingt beachten sollte. Wir haben dir die wichtigsten Punkte in Folge einmal zusammengefasst. 

Stadien & Wetter

Einen Heimvorteil durch die Zuschauer gibt es in so gut wie jeder Sportart, doch in der NFL gibt es auch noch weitere Faktoren, die den Heimvorteil noch verstärken. In der NFL gibt es große Unterschiede zwischen den Stadien der verschiedenen Teams. Manche Teams besitzen ein Stadion mit einem Dach (sogenannte Dome-Teams), manche Teams haben ein Stadion mit einem ein- und ausziehbaren Dach und andere Teams wiederum haben ein klassisches Stadion ohne Dach. Je nachdem wo der Standort des Teams ist, kann das große Unterschiede machen.

In den Stadien mit einem Dach spielt das Wetter dann keine Rolle. Wind, Regen und sonstige Niederschläge haben keinen Einfluss auf das Spiel. In Stadien ohne Dach gibt es vor allem im Herbst oder Winter richtige Schnee- oder Wasserschlachten. In diesen Spielen leidet vor allem meist die offensive Qualität bei beiden Teams. In der Regel wird dann der Ball auch häufiger gelaufen, um das Risiko zu minimieren. Das sollte man bei Spielen, in denen Regen, Schnee oder starker Wind angekündigt ist, auf jeden Fall beachten und in seine Wett-Strategie berücksichtigen. Zusätzlich zu dem Wetter gibt es bei Dome-Teams noch einen weiteren Unterschiedsfaktor zu klassischen Stadien. In den meisten Domes wird mit einem Kunstrasen gespielt und nicht mit klassischen Rasen. Dadurch, dass die Heimteams häufiger im eigenen Stadion spielen und trainieren sind sie eher den Untergrund gewöhnt. Andererseits sind die Dome-Teams allerdings auch weniger Spiele im schlechten Wetter gewohnt und haben häufig Probleme bei widrigen Bedingungen.

Dome-Teams: Las Vegas Raiders, New Orleans Saints, Detroit Lions, Los Angeles Rams, Los Angeles Chargers, Minnesota Vikings

Teams mit einem verstellbaren Dach: Dallas Cowboys, Indianapolis Colts, Atlanta Falcons, Houston Texans, Arizona Cardinals

Heimvorteil: 12th Man

Die Fans sind durch ihre Unterstützung auch bei anderen Sportarten ein Unterschiedsfaktor, aber in der NFL können sie häufig noch mehr Einfluss nehmen. In kaum einer anderen Sportart ist es nämlich so wichtig, dass die Kommunikation zwischen den Trainern und den Spielern auf dem Feld funktioniert. Wenn es also besonders laut ist, können die Spieler untereinander, aber auch mit den Trainern schlechter kommunizieren. Besonders in der Offensive ist es sehr wichtig, dass der Quarterback die Spielzüge von den Trainern erhält und diese an seine Mitspieler weitergibt. An der Line of Scrimmage ändert der Quarterback auch häufig noch Spielzüge, wenn ihm Auffälligkeiten in der Defensive begegnen. Deswegen sind die Fans in der Regel bei eigenem Ballbesitz eher ruhig und werden dann richtig laut, wenn der Gegner den Ball hat. Zu den lautesten Stadien gehören Arrowhead Stadium von den Kansas City Chiefs, das Century link Field von den Seattle Seahawks und das Lambeau Field von den Green Bay Packers.

Verletzungen & Sperren

American Football ist ein Kontaktsport und die NFL ist eine sehr physische Liga. Deswegen kommt es leider regelmäßig zu Verletzungen und Sperren. Für Wetter ist es also wichtig zu wissen welche Spieler auch tatsächlich spielen werden. Die Sperren werden rechtzeitig von der NFL angekündigt. Die meisten Sperren gibt es in der NFL tatsächlich nicht für Vergehen auf dem Feld, sondern eher für Missverhalten neben dem Spielfeld. Immer wieder gibt es Spieler, die verbotene Substanzen beispielsweise zu sich nehmen. Außerdem gibt es leider auch immer wieder NFL-Spieler, die in Skandale um Schlägereien, häusliche Gewalt oder andere Dinge verwickelt sind. Diese Spieler werden dann auch in der Regel für eine längere Zeit gesperrt.

Alle NFL-Teams sind dazu verpflichtet regelmäßig über Verletzungen innerhalb der Mannschaft zu berichten. In den so genannten Injury Reports werden dann alle verletzen oder angeschlagenen Spieler aufgeführt. Dort steht dann auch wie schlimm die Verletzung ist und ob der Spieler mittrainiert hat. So können Fans und Wettinteressierte also einen Überblick behalten, welche Spieler zum Einsatz kommen. Wenn also wichtige Spieler bei einem Team ausfallen, dann kann man daraus auch für seine Wetten Profit schlagen.

Matchups

Einer der größten Mythen im Sport und vor allem in der NFL ist die Annahme, dass ein Team, welches ein anderes bezwungen hat, automatisch den Verlierer der bezwungenen Mannschaft auch besiegt. Einmal hat jeder Sportler und auch jedes Team insgesamt eine unterschiedliche Tagesform. Aber auch die Matchups zwischen den Teams haben einen großen Einfluss, denn jede Mannschaft hat unterschiedliche Stärken und Schwächen. Deswegen sollte man sich im Vorhinein überlegen wie das Matchup zwischen den zwei Teams ist. Welche Vorteile hat jeweils das eine Team gegenüber dem anderen. Welche Stärken und Schwächen überwiegen am Ende. Für diese Evaluation gibt es gerade in der NFL sehr viele Statistiken, mit denen man arbeiten kann.

NFL Gratiswette

Beim lizensierten Online-Wettanbieter Betano erhaltet ihr eine 20€ Gratiswette, wenn ihr euch nach eurer Registrierung verifiziert. Auf welche Spiele ihr dabei setzt bleibt euch überlassen. Besonders für Anfänger ist die Gratiswette besonders interessant, denn mit dieser Gratiswette könnt ihr dann ohne Risiko auf die NFL wetten.

Bei Betano habt ihr eine breite Auswahl an NFL Wetten. Ihr könnt dort auf alle Spiele der Pre Season, Regular Season und den Playoffs wetten. Für alle Spiele habt ihr zahlreiche Wettmöglichkeiten. Außerdem habt ihr Langzeitwetten auf den Super Bowl Champion, die Division- und Conferencesieger. Ihr könnt außerdem auf zahlreiche Spieler Auszeichnungen und andere Spezialwetten setzen. Auch für den NFL Draft gibt es bereits Monate vorher Quoten.

Die Geschichte der NFL

American Football war bereits um 1900 schon ein sehr beliebter Sport in den USA. Trotzdem war zu der Zeit an eine professionelle Liga noch gar nicht zu denken. Zu beliebt war der Collegesport und der im Herbst dominierende Baseball. Professionelle American Football Teams entstanden dann erst nach dem ersten Weltkrieg.

Im Jahr 1920 wurde in Canton, Ohio der Interessenverband „American Professional Football Association“ gegründet. Zwei Jahre später wurde dieser Interessenverband in „National Football League (NFL)“ umbenannt.

Die steigende Popularität vom Fernsehen in den 50er Jahren konnte dann die Professionalisierung vorantreiben. Dadurch wurde der Football dann ähnlich erfolgreich wie Baseball. 1960 gründeten mehrere reiche Geschäftsleute in Zusammenarbeit mit dem TV-Sender ABC die Konkurrenzliga American Football League. Beide Ligen konkurrierten dauerhaft um Zuschauer, Spieler und Gehältern. Im Jahr 1970 fusionierten dann beide Ligen nach langen Verhandlungen. Bereits vorher entstand der Super Bowl, indem die beiden Sieger der jeweiligen Ligen gegeneinander spielen sollten. In der dann 26 Teams umfassenden NFL bildeten 13 der „alten“ Teams die National Football Conference (NFC), während die American Football Conference (AFC) aus drei bisherigen NFL Clubs und den zehn AFL-Teams gebildet wurde. Die Conferences wurden dabei in West-, Central- und East-Divisionen mit je vier oder fünf Teams unterteilt.

Seit der Fusion 1970 kamen noch sechs weitere NFL-Teams dazu. Mittlerweile findet die Liga mit 32 Teams statt.  Die Teams der jeweiligen Conference sind in jeweils vier Division mit je vier Mannschaften eingeteilt.

Modus der NFL

Preseason

Vor Beginn jeder Saison gibt es die Preseason mit drei Vorbereitungsspielen für jedes Team. Dort bekommen vor allem junge Spieler die Möglichkeit Spielpraxis zu bekommen und sich an das NFL-Niveau zu gewöhnen. Die etablierten Spieler kommen meist nur kurz zum Einsatz, um Verletzungen zu verhindern.

Regular Season

In der regulären Saison absolviert jedes Team 17 Spiele. Dadurch, dass alle Teams eine sogenannte „Bye Week“ bekommen, gibt es insgesamt 18 Spieltage. In der „Bye Week“ haben die Teams spielfrei und können sich eine Woche erholen. Der Spielplan ergibt sich aus einem Hin- und Rückspiel gegen die eigenen Division-Gegnern und jeweils einem Spiel gegen zwei durchrotierende Divisions.

Playoffs

In den Playoffs spielen die beiden Conferences AFC und NFC ihren Gewinner aus. Jeweils sieben Teams qualifizieren sich für die Playoffs. Es müssen allerdings nicht unbedingt die sieben besten Teams sein, denn aus jeder Division qualifiziert sich der Gewinner für die Playoffs. Sollte beispielsweise eine Division besonders schlecht sein, dann zieht trotz einer schlechteren Bilanz der Division-Sieger in die Playoffs ein. Neben den vier Division-Siegern ziehen noch drei weitere Teams in die Playoffs ein. Dies sind dann die drei bestplatzierten Teams, welche nicht eine Division gewonnen haben. Diese Mannschaften werden auch Wildcard Teams genannt. Das bestplatzierte Team aus jeder Conference hat in der ersten Playoffrunde ein Freilos. Das zweitbeste Team empfängt das schlechteste, das drittplatzierte Team empfängt das sechstplatzierte und das viertplatzierte das fünfplatzierte. In den darauffolgenden „Divisional Play-offs“ spielt das bestplatzierte Team gegen das schlechteste noch vorhandene Team und das zweitbeste noch vorhandene Team gegen das zweitschlechteste. Im „Conference Chmapionship Game“ entscheidet sich dann wer die Conference gewinnt. Das höher platzierte Team hat in den Playoffs immer Heimrecht. Alle Spiele in den Playoffs sind K.O.-Spiele. Wenn man verliert ist man raus.

Super Bowl

Der Super Bowl ist eines der größten Einzelsportevents auf dem Planeten. Im Endspiel der NFL treffen die beiden Conference Sieger aufeinander und spielen den Meister der jeweiligen Saison aus. Der Sieger bekommt nach dem Spiel die Vince Lombardi Trophy. Der beste Einzelspieler im Super Bowl wird als „Super Bowl MVP“ ausgezeichnet.