Heute: Deutschland vs Mexiko: Tipps, Wetten & Quoten

Kann Mesut Özil an seine Form von 2016 anknüpfen? (picture alliance / Sven Simon)Kann Mesut Özil an seine Form von 2016 anknüpfen? (picture alliance / Sven Simon)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Es ist so weit. Das Warten hat ein Ende. Am Sonntag startet die deutsche Nationalmannschaft bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland gegen Mexiko die Mission Titelverteidigung. Nach einer eher holprigen Vorbereitung gleich ein richtiger Gradmesser. 

AnbieterSieg DeutschlandSieg Mexiko
7.0 statt 1.50*9.50

1.457.50

1.407.25

*maximaler Einsatz von 5€ (die verbesserte Quote wird nach Wettabgabe gutgeschrieben)

In der Abgeschiedenheit des Quartiers in Watutinki ist alles ausgerichtet auf den Auftakt am Sonntag (17.00 Uhr). Die Partie im Moskauer Luschniki-Stadion gegen Herausforderer aus Mittelamerika muss zu einer Initialzündung werden. „Das wird ein schwieriges Spiel“, räumte Löw ein, der aber grundsätzlich „guter Dinge“ ist. „Wir haben eine gute Energie in der Gruppe. Ein paar Prozent fehlen noch. Auf dem Zenit wird die Mannschaft erst im Turnierverlauf sein.“

Deutschland: Özil wieder rechtzeitig in Form?

Einige Baustellen muss Löw bearbeiten. Mesut Özil und Ilkay Gündogan will er nach der für ihn lästigen Erdogan-Affäre „in den Flow bringen“. Zudem setzt der Chefcoach darauf, dass neben dem lange verletzten Kapitän Manuel Neuer auch Jérôme Boateng nach einer Oberschenkelverletzung sofort wieder „ein Pfeiler und Leader“ sein wird. Dazu soll ein unbeschwerter WM-Neuling zünden: Timo Werner. Löw wies dem 22 Jahre jungen Leipziger eine tragende Turnierrolle zu. „Er hat besondere Fähigkeiten.“

Der Bundestrainer setzt auf Altbewährtes: Mindestens sieben, vielleicht sogar acht der neun Weltmeister im deutschen Kader werden beginnen. Zittern muss von den Arrivierten keiner. Einzig Özil wackelt nach überstandener Knieblessur und wegen Erdo-Gate ein bisschen. Spielt Özil, läuft es auf der linken Offensivseite auf ein Duell zwischen Marco Reus und Weltmeister Julian Draxler hinaus. Reus dürfte die Nase nach starker Vorbereitung knapp vorne haben. Löw erwartet, dass der Dortmunder bei seiner ersten WM "einen wesentlichen Beitrag" leisten wird.

Die Auftaktspiele bei Weltmeisterschaften liegen der Eliteauswahl des Deutschen Fußball-Bundes. „Wir sind bisher immer gut reingekommen", erklärte Innenverteidiger Boateng, „wir sind guter Dinge.“

Das bislang letzte Duell mit Mexiko war das Halbfinale des Confed Cups 2017. Das DFB-Team gewann mit 4:1.

Mexico: Chicharito ohne Furcht vor dem amtierenden Weltmeister!

Dennoch hat „El Tri“ nicht viel Respekt vorm Weltmeister. Im Gegenteil. Ich sehe nicht, warum wir am Sonntag gegen Deutschland nicht gewinnen sollten", sagte Mexikos Verteidiger Carlos Salcedo von Eintracht Frankfurt forsch und Stürmerstar Chicharito sprach sogar schon vom Titel: "Wir kommen, um Weltmeister zu sein." Der mexikanische Motto-Hashtag in Russland lautet: "NadaNosDetiene" - "Nichts hält uns auf". Olé!

Mutig. Was denkt ihr? Bekommt die DFB-Elf gegen die selbstbewussten Mexikaner Probleme? Oder gibt es einen souveränen Sieg?

Deutschland wird zu stark sein für Mexiko: Dazu passt der Quotenboost von 888sport >>> mit einer Quote von 7.0 auf den Sieg Deutschlands wetten(die verbesserte Quote wird nach Wettabgabe gutgeschrieben)