Tipps & Quoten: Wer gewinnt die DEL Meisterschaft 2021/2022? Hockeyweb nennt die Favoriten

Die Eisbären Berlin sind Deutscher Eishockey-Meister 2021 – und damit der 100. Titelträger seit 1912. (Foto: dpa/picture alliance)Die Eisbären Berlin sind Deutscher Eishockey-Meister 2021 – und damit der 100. Titelträger seit 1912. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Fußball-WM ist Geschichte. Die Eishockey-Fans richten ihren Blick auf die neue Saison der Deutschen Eishockey-Liga. Noch ist ein wenig Geduld gefragt. Erst am 14. September startet die DEL. Aber dann gleich mit dem Spitzenspiel schlechthin, der Neuauflage des Play-off-Finales zwischen den Eisbären Berlin und Meister EHC Red Bull München in der Mercedes-Benz-Arena. Was für ein Auftakt in der Hauptstadt! Der Meister der vergangenen drei Spielzeiten trifft auf den DEL-Rekordchampion. Mehr geht einfach nicht.

Wer sind die Top-Favoriten?

München und Adler Mannheim: Beim Buchmacher bet-at-home zählen beide Teams in Sachen Meisterschaft zu den Top Favoriten in der Spielzeit 2021/22. Die Adler haben nach dem Halbfinal-Aus in der vergangenen Saison personell massiv aufgerüstet. Zwar verlor man mit Stefan Loibl (Skelleftea) und Kapitän Ben Smith (EHC Red Bull München) zwei wichtige Säulen des Teams, konnte aber mit Korbinian Holzer einen hochkarätigen Verteidiger verpflichten. Und auch die Offensive wurde mit den Angreifern Jordan Swarz und Nigel Dawes durchaus verstärken.

Auch bei den Münchnern hat sich der Kader im Vergleich zur Vorsaison stark verändert. So fielen unter Anderem Mark Voakes und der letztjährige Top-Scorer Chris Bourque dem Kaderumbruch zum Opfer. Für Konstanz in München sorgt dagegen Don Jackson, erfolgreichster Trainer der DEL, der an der Isar bleibt. Schafft es München diese Saison den Meistertitel zu holen?

Die Quoten der Favoriten & Geheimtipps

AnbieterMünchenEisbärenMannheimWolfsburg

3.255.503.258.00

*Quoten Stand 18.11.2021 (15:50)

Titelverteidigung der Eisbären?

Die Eisbären Berlin sollten auch in diesem Jahr nicht unterschätzt werden. Zwar mussten die Hauptstädter den Abgang von Top-Talent Lukas Reichel zu den Chicago Blackhawks in die NHL hinnehmen, jedoch gelang dem Eisbären-Sportdirekt Stephane Richer mit der Verpflichtung von Kevin Clark ein Coup auf dem Transfermarkt. Der kanadische Flügelspieler wurde 2015, damals noch in Diensten der Hamburg Freezers, zum Spieler des Jahres der DEL ausgezeichnet. Trainiert wurde er damals wie heute von Serge Aubin. 

Wer sind die Geheimfavoriten?

Köln und Wolfsburg: Als Geheimfavoriten stehen daneben die Kölner Haie und Grizzlys Wolfsburg im Fokus. Stellen die Haie oder Grizzlys den Top-Favoriten ein Bein?

Bietigheim und Straubing im Keller?

Ein starkes Mittelfeld auf Augenhöhe (ERC Ingolstadt: 10 Euro Einsatz/280 Euro Gewinn; Düsseldorfer EG: 10/180) kämpft um die direkte Qualifikation für die Play-offs. Im Tabellenkeller dürften die üblichen Verdächtigen wie die Schwenninger Wild Wings, Straubing Tigers oder der Aufsteiger aus Bietigheim landen. Wer das Risiko eingeht und die Steelers als Meister tippt, würde bei 10 Euro Einsatz mit satten 1250 Euro Gewinn belohnt werden.  

Na, was denkt Ihr? Wer wird in der kommenden Saison Meister in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL)?