Bitcoin Sportwetten – Beste Bitcoin Wettanbieter

Jeden Tag bieten mehr und mehr Buchmacher Transaktionen mit dieser vollständig digitalen Währung an. Bitcoin Sportwetten bringen eine Reihe von Vor- und Nachteilen mit sich, die wir in den folgenden Zeilen für dich zusammenfassen. Lies also weiter, um die besten Bitcoin Wettanbieter kennenzulernen.

🔒 Top Wettanbieter mit Bitcoin Zahlung

96 / 100

NEUKUNDENBONUS

100% bis 200€

  • 10% bis 500€ Cashback
  • 10% Kombi-Boost bis 100.000€
  • Top Live Wetten Bereich
  • 10% bis 500€ Cashback
  • 10% Kombi-Boost bis 100.000€
  • Top Live Wetten Bereich

94 / 100

NEUKUNDENBONUS

100% bis zu 100€

  • Keine Wettsteuer
  • 100% bis zu 500€ Cashback für Sport
  • 10% Boost auf Kombigewinne ab einer 3er Kombi
  • Keine Wettsteuer
  • 100% bis zu 500€ Cashback für Sport
  • 10% Boost auf Kombigewinne ab einer 3er Kombi

93 / 100

NEUKUNDENBONUS

100% bis zu 100€

  • Top Quoten für untere Ligen
  • Keine Wettsteuer
  • sehr gutes VIP-Programm
  • Top Quoten für untere Ligen
  • Keine Wettsteuer
  • sehr gutes VIP-Programm

92 / 100

NEUKUNDENBONUS

100% bis 200€

  • Asian Handicap, Ecken & Karten, Spielerwetten
  • Aktionen für Bestandskunden: Cashback, Reload Bonus, Kombi-Boost
  • Seriöse Zahlungsmethoden
  • Asian Handicap, Ecken & Karten, Spielerwetten
  • Aktionen für Bestandskunden: Cashback, Reload Bonus, Kombi-Boost
  • Seriöse Zahlungsmethoden

90 / 100

NEUKUNDENBONUS

100% bis zu 200€

  • Guter Support mit Hotline
  • VIP-Programm für Sport
  • Starke Fußballquoten bis zur Bayernliga
  • Guter Support mit Hotline
  • VIP-Programm für Sport
  • Starke Fußballquoten bis zur Bayernliga

88 / 100

NEUKUNDENBONUS

100% bis 200€

  • Sehr gutes Wettangebot
  • Erstklassige Quoten
  • Große Auswahl an Zahlungsmöglichkeiten
  • Sehr gutes Wettangebot
  • Erstklassige Quoten
  • Große Auswahl an Zahlungsmöglichkeiten
MEHR ANBIETER

Die besten Wettanbieter für Bitcoin Sportwetten | Januar 2023


  1. ExciteWin
  2. 1Bet
  3. Dreambet
  4. Pribet
  5. Hotbet
  6. Playzilla
  7. 22Bet

1Bet

Auf dem 1bet-Portal gibt es mehr als 25 Sportarten, auf die man wetten kann, darunter MMA und eSports. Neben einer großen Auswahl an Wettmärkten gibt es vor allem bei Fußballwetten (unabhängig davon, ob es sich um ein Topspiel oder ein Regionalligaspiel handelt) recht hohe Quoten.

1bet bietet außerdem einen klassischen Willkommensbonus von 100 % bis zu einem Maximalbetrag von 100 € und eine Gratiswette von 5 € für Einzahlungen über 50 €. Außerdem kann man dank des Livestream-Dienstes eine große Anzahl von Spielen per Stream verfolgen.

Abgerundet wird das Angebot durch eine 100% deutschsprachige Version der Website, eine ausreichende Anzahl von Zahlungsmöglichkeiten, einschließlich Bitcoin, und einen effizienten Kundenservice. 

22Bet 

Zu den Merkmalen, die 22bet zu einer der besten Alternativen für Bitcoin Sportwetten machen, gehört zum Teil die große Auswahl an Sportarten und Ligen. Mit über 40 Sportarten zur Auswahl kann man bei 22bet nicht nur auf alle Arten von europäischen und internationalen Ligen (einschließlich der deutschen Regionalligen) wetten, sondern auch auf eine lange Liste von Videogames und sogar Fernsehsendungen aus aller Welt.

Während die Anzahl der Wettmärkte für populäre Ligaspiele mehr als 300 Märkte betragen kann, ist zu beachten, dass die Anzahl der Wettmärkte für Minderheitensportarten deutlich abnimmt. Der durchschnittliche Quotenschlüssel von 22bet liegt bei 95%, nicht schlecht und leicht über dem Durchschnitt.

Willkommensbonus für neue Kunden bei 22bet

Außerdem bietet 22bet einen ungewöhnlich hohen Willkommensbonus, der die erste Einzahlung bis zu einem Höchstbetrag von 122 € verdoppelt. Darüber hinaus beträgt die Mindesteinzahlung, um den Bonus in Anspruch zu nehmen, nur 1 €, was wahrscheinlich der niedrigste Betrag auf dem Markt zu sein scheint. Um den Bonus freizuspielen, muss er mindestens 5 Mal zu einer Mindestquote von 1,40 eingesetzt werden.

Wenn es um Einzahlungen geht, ist die Liste der Zahlungsmethoden, die 22bet anbietet, ziemlich lang. Zusätzlich zu Sofort, ecoPayz und Neteller kann man auch mit Bitcoin einzahlen.

Allerdings hat 22bet auch einige Schwächen, wie z.B. die Tatsache, dass es kein Livestreaming oder gar Echtzeitstatistiken anbietet. Auf der anderen Seite fehlt PayPal als Zahlungsmethode, da es definitiv die erste Wahl für Wettkunden ist.

Cloudbet 

Cloudbet ist wohl der bekannteste Buchmacher, der Bitcoin und andere Kryptowährungstransaktionen akzeptiert. Dieser Buchmacher mit eGaming-Lizenz aus Curaçao nahm 2013 seinen Betrieb auf und war der erste Buchmacher, der ausschließlich auf Ein- und Auszahlungen mit Bitcoin und anderen Kryptowährungen spezialisiert war.

Die fast 10-jährige Erfahrung dieses Anbieters zeigt sich in der Übersichtlichkeit und Dynamik seiner Webseite. Bei Cloudbet kann man auf fast dreißig Sportarten wetten. Darunter befinden sich die wichtigsten wie Fußball, Basketball oder Eishockey, aber auch einige Raritäten wie Sumo oder Futsal.

Bei Cloudbet werden ausschließlich Kryptowährungen als Zahlungsmethode angeboten

Darüber hinaus kann man auch auf Ereignisse aus der Welt der Politik und der Entertainmentbranche wetten. Die Quoten sind in der Regel sehr attraktiv und die Anzahl der Märkte kann bei wichtigen Spielen fast 100 erreichen. Die Anzahl der Märkte ist für kleinere Sportarten deutlich reduziert.

Der Willkommensbonus, den Cloudbet neuen Kunden bietet, ist einer der besten auf dem Markt, und man kann ihn erhalten, indem man mit einer Vielzahl von Kryptowährungen einzahlt. Neue Kunden erhalten 100% ihrer ersten Einzahlung bis zu einem Maximum von 5 BTC. Die Mindesteinzahlung, die erforderlich ist, um den Bonus zu erhalten, beträgt 0,001 BTC. Leider ist der Bonus nur für das Casino verfügbar, nicht für Sportwetten.

Rabona 

Vielleicht eine der besten Anbieter für Bitcoin Sportwetten ist dieser Buchmacher mit Lizenz in Curaçao. In Rabona werden sowohl etablierte Sportarten wie Fußball, Eishockey und Tennis als auch exotischere Sportarten wie Kricket, Snooker oder Kabaddi angeboten. Die Anzahl der Ligen und Wettmärkte ist ausreichend, und vor allem in Sportarten wie Fußball kann man fast jede Liga finden, die einem in den Sinn kommt.

Ergänzt wird das Angebot durch einen Willkommensbonus von 100 % der ersten Einzahlung bis zu einem maximalen Betrag von 200 €, ein sehr attraktiver Wert, insbesondere für erfahrene Tipper. Die Umsatzbedingungen sind einfach, allerdings muss die Mindesteinzahlung 20 € betragen.

Angebotene Kryptozahlungsmöglichkeiten bei Rabona

Bei Rabona findet man eine Vielzahl von Promotionen und Boni für Bestandskunden, die sich nicht auf Fußball beschränken, sondern eine breite Palette von Sportarten abdecken. Darüber hinaus gibt es wöchentliche Boni, die Gratiswetten und Rückerstattungen umfassen.

Powbet 

Dieser in Curaçao lizenzierte Buchmacher ist eine der besten Alternativen für Bitcoin Sportwetten. Auf seiner Webseite findet man ein reichhaltiges Angebot an Sportarten (mit fast 40 zur Auswahl) und eine attraktive Vielfalt an Wettmärkten, die bei Spielen der wichtigsten Ligen deutlich erhöht werden können.

Hinzu kommt ein Willkommensbonus, der recht großzügig ist und über dem durchschnittlichen Angebot auf dem Markt liegt. Dies ist ein 100%iger Bonus auf die erste Einzahlung bis zu einem Höchstbetrag von 200 €. Obwohl die Mindesteinzahlung 20 € beträgt, sind die Umsatzbedingungen eher einfach, so dass es sich auf jeden Fall lohnt. Bitcoin Einzahlung gilt auch für die Inanspruchnahme des Bonus.

Eines der besten Merkmale von Powbet im Vergleich zu anderen Buchmachern ist der riesige Katalog an Zahlungsmethoden, der von Apple Pay und Sofort bis zu Bitcoin-Einzahlungen reicht. Das Design der Website ist elegant, dynamisch und bietet einen dunklen Modus für eine einfache Navigation.

Was ist Bitcoin?


Wir alle haben mindestens einmal von Bitcoin gehört. Obwohl viele diese Art von „virtuellem Geld“ für riskant und instabil halten, haben Kryptowährungen, einschließlich Bitcoin, in den letzten Jahren die Wirtschaftslandschaft revolutioniert und sich als eine Form von Geld etabliert, die nicht nur akzeptiert, sondern auch sehr attraktiv ist.

Bitcoin, auch BTC abgekürzt, ist die beliebteste und am weitesten verbreitete Kryptowährung, d.h. eine zu 100% digitale Währung, die als Zahlungsmittel für Online-Transaktionen akzeptiert wird. Heute ist die Verwendung von Bitcoin nur in einigen wenigen Ländern verboten, während er im Rest der Welt als legale Zahlungsmethode gilt, obwohl er von keiner Behörde reguliert wird.

Bitcoin-Transaktionen basieren auf Peer-to-Peer-Verbindungen, d. h. ein Nutzer gibt einem anderen einen Betrag oder einen Anteil an Bitcoins als Gegenleistung für eine Dienstleistung oder Geld in anderen Währungen. Der aktuelle Preis eines Bitcoins liegt bei rund 16.000 €. Es ist jedoch möglich, Anteile eines Bitcoins zu kaufen.

Um Bitcoin zu kaufen und damit zu handeln, muss man zunächst ein Konto bei einer Kryptowährungs-Wallet eröffnen. Dieser Teil des Prozesses erfordert eine Identitätsprüfung und die Verknüpfung von Zahlungsmittelquellen für den Kauf von Bitcoin. Sobald ein Bitcoin-Betrag erworben wurde, kann er sowohl in Softwarewallets als auch in Hardwarewallets gespeichert werden.

Softwarewallets sind digitale Geldbörsen, die das verschlüsselte Material deines Bitcoin-Kontos enthalten. Sie ermöglichen es dir, deine Bitcoin sicher aufzubewahren und darauf zuzugreifen. Software-Wallets stellen sicher, dass nur du deine Bitcoin verwalten kannst, auch wenn andere Personen deine Bitcoin-ID haben.

Hardware-Wallets hingegen sind physische USB-ähnliche Geräte, die Bitcoin speichern. Um Transaktionen mit einer Hardware-Wallet durchzuführen, muss diese zunächst mit dem Internet verbunden werden. Hardware-Wallets bieten in der Regel eine zusätzliche Sicherheitsstufe für Bitcoin, erhöhen aber auch das Risiko, dass man keinen Zugriff auf die Bitcoins hat, wenn man sein Wallet-Passwort vergisst oder das Gerät selbst verliert.

Bitcoin-Transaktionen sind völlig anonym und erfordern nur die jeweiligen Bitcoin-Adressen des Senders und des Empfängers. Da es sich um eine Echtzeit-Börse handelt, sind Bitcoin-Einzahlungen oft mit am schnellsten.

Obwohl der Bitcoin heutzutage als eine im Wesentlichen stabile Währung gilt, ist er nicht vor plötzlichen Anstiegen und Abstürzen geschützt, was für diejenigen, die in ihn investiert haben, sowohl Risiken als auch potenzielle Gewinne mit sich bringt.

Bitcoin Sportwetten: Vor- und Nachteile


Wie jede Zahlungsmethode hat auch die Verwendung von Bitcoin für Sportwetten gewisse Vor- und Nachteile.

Einer der positivsten Punkte bei der Verwendung von Bitcoins ist vielleicht die Schnelligkeit des Verfahrens, denn sowohl bei Einzahlungen als auch bei Auszahlungen erfolgt die Gutschrift in der Regel sofort bzw. kann höchstens ein paar Minuten dauern.

Es ist auch erwähnenswert, dass Bitcoin-Einzahlungen und -Auszahlungen im Allgemeinen gebührenfrei sind, da die Transaktion ohne Vermittler von einem Wallet zum anderen durchgeführt wird. Obwohl Bitcoin-Gebühren sehr selten sind, kann man sich immer direkt bei der Einzahlung informieren. Falls Gebühren anfallen, werden diese vom Buchmacher und nicht von der Zahlungsmethode selbst erhoben.

Einige der vielen angenommenen Kryptowährungen bei Cloudbet

Ein weiterer Grund, warum Bitcoin für Tipper äußerst attraktiv ist, ist die Tatsache, dass man Transaktionen in völliger Anonymität durchführen kann. Das bedeutet, dass du deine Identität nie überprüfen musst, wenn du diese Zahlungsmethode bei Buchmachern, die sie anbieten, benutzt. Alles, was du tun musst, ist eine E-Mail-Adresse anzugeben. Da keine persönlichen Daten angegeben werden müssen, ist Bitcoin eine sichere Zahlungsmethode, da dem Buchmacher keine wichtigen Informationen vorliegen, die an Dritten weitergegeben werden könnten.

Darüber hinaus ist Bitcoin eine stabile digitale Währung. Da sie nicht zentralisiert ist und keinem bestimmten Staat gehört, wird sie nicht von wirtschaftlichen oder politischen Faktoren beeinflusst, die sich auf Währungen wie den Euro oder den Dollar auswirken können. Diese Unabhängigkeit macht den Kauf von Bitcoin zu einer relativ sicheren Investition.

Manchmal kann man auch von Boni und Promotionen profitieren, die ausschließlich für Bitcoin-Transaktionen gelten, denn im Gegensatz zu einer Kreditkarte erhält der Buchmacher das Geld sofort und es besteht kein Risiko, dass die Abbuchung aufgrund z. B. unzureichender Mittel oder Problemen mit der Karte abgelehnt wird, während das Geld bereits gutgeschrieben wurde.

Der Bitcoin hat jedoch auch einige negative Aspekte. Da es sich um eine relativ neue und unregulierte digitale Währung handelt, akzeptieren nur wenige Anbieter Transaktionen mit Bitcoin und anderen Kryptowährungen. Obwohl die Zahl der Buchmacher wächst, akzeptiert kein Wettanbieter mit einer deutschen Lizenz Bitcoin-Zahlungen.

Andererseits hat die Anonymität von Bitcoin-Transaktionen auch eine negative Seite, denn im Falle eines Fehlers oder eines Problems mit der Transaktion ist der Kunde quasi hilflos. Gerade diese Anonymität macht den Bitcoin zu einer Methode, die sich für betrügerische Transaktionen eignet, weshalb sich viele Anbieter dafür entscheiden, ihn nicht in ihr Angebot aufzunehmen. Außerdem endet die Anonymität, wenn Bitcoin in Euro umgewandelt wird, da dann alle persönlichen Daten des Nutzers angegeben werden müssen.

Transaktionen mit Bitcoin können für die Nutzer auch riskant sein, wenn sie einen Fehler mit der Bitcoin-Adresse machen, da Transaktionen nicht rückgängig gemacht werden können, was zu großen Verlusten führen kann. Da Bitcoin von keiner Behörde reguliert wird, gibt es keine Erstattungsmöglichkeiten. Bei Diebstahl, Verlust oder virtuellen Angriffen gibt es auch keine Möglichkeit, Verluste wieder gutzumachen.

Hinzu kommt, dass der Wert von Bitcoin trotz seiner relativen Stabilität jederzeit drastisch schwanken kann. Diese Schwankungen können für Spieler, die einen großen Geldbetrag in Bitcoin haben, Verluste bedeuten, und die Buchmacher können nicht für unerwartete Kursverluste von Bitcoin verantwortlich gemacht werden.

Was sind die ersten Schritte für Bitcoin Sportwetten?


Wer mit Bitcoin spielen will, muss sich zunächst die Währung aneignen. Dazu ist es notwendig, ein Konto auf einem der zahlreichen Bitcoin-Portale zu eröffnen, die auch als Bitcoin-Wallets bezeichnet werden. Zu den beliebtesten gehören Exodus, Trezor Model T und Mycellium. Das Angebot ist wirklich riesig.

Um ein Konto zu eröffnen, muss man sich mit seinen Personal- und Kontaktangaben registrieren. Sobald man sein Konto bestätigt hat, ist der nächste Schritt die Verknüpfung der Zahlungsmethode, mit der man Bitcoin erwerben möchte, z.B. ein Bankkonto oder eine Kreditkarte.

Der durchschnittliche Wert eines Bitcoins liegt bei etwa 16.000 €. Denk jedoch daran, dass du auch Anteile von Bitcoin erwerben kannst, je nachdem, wie viel Geld du investieren möchtest. Man kann zum Beispiel 0,001 Bitcoin kaufen.

Bei der Eröffnung des Kontos erhält man eine Bitcoin-Adresse, die einer Konto-IBAN gleichkommt. Mit dieser Nummer führt man alle Transaktionen mit der digitalen Währung durch.

So zählt man mit Bitcoin ein 

Die Einzahlung von Guthaben auf dein Wettkonto mit Bitcoin ist wirklich einfach. Wenn du bereits eine Bitcoin-Wallet mit einem Guthaben hast, musst du nur einen Anbieter finden, der Zahlungen in Kryptowährungen zulässt. Rabona, 22Bet oder Cloudbet sind einige der im Ausland lizenzierten Buchmacher, die Transaktionen mit einer breiten Palette von Kryptowährungen, einschließlich Bitcoin, ermöglichen.

Jetzt musst du dich nur noch bei deinem Wettkonto anmelden und Bitcoin als Einzahlungsmethode wählen. Die Buchmacher legen auch Mindest- und Höchstbeträge für Bitcoin-Einzahlungen fest, wobei die Entscheidung über die Höhe der Beträge bei den einzelnen Buchmachern liegt. Im Allgemeinen beträgt die Mindesteinzalhung in Bitcoin 10 €, was ca. 0,00063 Bitcoin entspricht.

Sobald du den Einzahlungsbetrag ausgewählt hast, klickst du auf „Einzahlen“ und überprüfst, ob die von dir angegebenen Daten korrekt sind. Da Transaktionen mit Bitcoin nicht storniert werden können, empfehlen wir zu überprüfen, ob die Bitcoin-Adresse des Anbieters korrekt ist, um irreversible Verluste zu vermeiden.

Nach Abschluss der Transaktion wird der eingezahlte Betrag fast sofort auf dem Wettkonto gutgeschrieben und Wetten können ohne Verzögerung platziert werden.

So zählt man mit Bitcoin aus 

Die Abhebung von Geld aus dem Wettkonto ist genau so einfach wie die Einzahlung. Wenn der Anbieter deiner Wahl Bitcoin-Auszahlungen anbietet, musst du nur diese Zahlungsmethode unter „Auszahlungen“ auswählen und deine Bitcoin-ID eingeben. Die Überweisung des Geldes vom Konto des Buchmachers auf dein Konto erfolgt meistens blitzschnell.

Ist Bitcoin eine sichere Zahlungsmethode? 


Obwohl Kryptowährungen von keiner Behörde reguliert werden, macht die Technologie hinter Bitcoin diese digitale Währung zu einem der sichersten Zahlungsmittel. So kann man sicher sein, dass sein Geld gesichert ist.

Einer der Gründe, die Bitcoin zu einer sicheren Zahlungsmethode machen, ist die absolute Anonymität aller Transaktionen, die mit dieser Währung durchgeführt werden. Das bedeutet, dass weder Bankdaten noch persönliche Angaben irgendwo angezeigt werden. Die einzige Information, die benötigt wird, ist die Bitcoin-ID, die wie eine Bank-IBAN funktioniert.

Andererseits funktioniert Bitcoin mit Blockchain-Technologie, was im Grunde bedeutet, dass sich das Bitcoin-Netzwerk selbst reguliert. Die Transaktionen innerhalb des Netzes werden in einer Art Ledger erfasst. Jeder Nutzer hat eine randomisierte Adresse, auf die man über einen Privatkey zugreifen kann.

Darüber hinaus werden die Transaktionen mit einer digitalen Signatur bestätigt. Es gibt jedoch keine Möglichkeit, auf das Konto zuzugreifen, wenn der Privatkey verloren geht. Daher ist es wichtig, ihn an einem sicheren Ort aufzubewahren und ihn nicht versehentlich wegzuwerfen oder zu vergessen.

Tipps für Bitcoin Sportwetten 


Wenn du einen Buchmacher gefunden hast, der Kryptowährungen akzeptiert und dich entschieden hast, Bitcoin als Ein- und Auszahlungsmethode zu verwenden, haben wir ein paar Tipps für dich, die dir helfen können, die besten Erfahrungen zu machen.

Als Erstes solltest du immer prüfen, ob dein Broker spezielle Boni für Bitcoin-Zahlungen anbietet, denn das ist oft der Fall. Du kannst von Boni und Sonderangeboten profitieren, die es nur für Bitcoin-Einzahlungen gibt, also achte immer darauf, die Rubrik „Promotions“ zu besuchen.

Andererseits ist es äußerst wichtig, dass du dich um den Privatkey für den Zugriff auf deine Bitcoins kümmerst, denn wenn er verloren oder vergessen wird, gibt es keine andere Möglichkeit, auf dein Geld zuzugreifen und die Bitcoins sind dann verloren. Falls du eine Hardware-Wallet hast, bewahre sie immer sicher und an einem Ort auf, an den du dich leicht erinnern kannst.

Schließlich sollte man nicht vergessen, dass der Bitcoin trotz einer gewissen Stabilität immer sowohl steigen als auch absinken kann. Daher ist es ratsam, nur die Beträge einzuzahlen, die man setzen möchte, um die Risiken zu minimieren.

Beste Alternativen zu Bitcoin 


Obwohl die Akzeptanz von Bitcoin immer größer wird, gibt es immer noch viele Anbieter, die auch andere Arten von Kryptowährung akzeptieren. Aus diesem Grund stellen wir die besten Alternativen zu Bitcoin vor, damit du die Kryptowährung wählen kannst, die für dich am besten geeignet ist.

Alternative Kryptowährungen zu Bitcoin bei Excitewin

ETH

Ethereum (auch ETH) ist einer der größten Namen unter den Kryptowährungen. Ethereum hat sich zu einer der wichtigsten Kryptowährungen entwickelt und gilt derzeit als eine der interessantesten digitalen Währungen, in die man investieren kann.

Derzeit liegt der Wert einer Ethereum-Coin bei rund 1150 Euro. Wie Bitcoin garantiert auch diese Kryptowährung ihren Nutzern völlige Anonymität und bietet dank der Blockchain, in der die Informationen gespeichert sind, absolut sichere Transaktionen.

Ethereum wird von Experten als eine der vielversprechendsten Kryptowährungen angesehen und es ist zu erwarten, dass sich sein Wert in den nächsten Jahren mehr als verdreifachen wird. Wie der Bitcoin ist er jedoch auch recht volatil und unterliegt Kursschwankungen. Deshalb ist es ratsam, sich vor einer Investition über die damit verbundenen Risiken zu informieren.

Wer Ethereum erwerben möchte, kann dies über Portale tun, die sich auf den Verkauf und den Handel mit Kryptowährungen spezialisieren, unter anderem Plus500, Traderepublic und Coinbase.

Litecoin

Eine weitere Alternative zu Bitcoin ist Litecoin, abgekürzt LTC, eine Kryptowährung, die seit 2011 auf dem Kryptowährungsmarkt ist. Bei dieser Währung handelt es sich um ein Open-Source-Software-Projekt, das dem Bitcoin ähnelt und nicht zentral verwaltet wird.

Derzeit liegt der Preis für einen Litecoin bei rund 62 Euro. Im Gegensatz zu Bitcoin umfasst die Gesamtzahl der Litecoin-Münzen 82 Millionen, während es bei Bitcoin etwa 20 Millionen sind.

Litecoin hat nicht nur alle Eigenschaften anderer Kryptowährungen, sondern ist vor allem für die Schnelligkeit der Transaktionen berühmt. Die Erstellung eines Blocks dauert nur 2,5 Minuten, während Bitcoin und ähnliche Kryptowährungen fast vier Mal so lange brauchen.

Diese Cryptocurrency ist auf allen Kryptocurrency-Erwerbs- und Handelsportalen erhältlich. Damit kann man sowohl Ein- als auch Auszahlungen bei Buchmachern vornehmen, die es als Zahlungsmethode akzeptieren. Allerdings braucht man eine Wallet für Kryptowährungen, um damit Transaktionen durchführen zu können.

Tether

Tether hat sich in den letzten Jahren zu einer der beliebtesten Kryptowährungen entwickelt. Das liegt vor allem daran, dass er im Gegensatz zu anderen Kryptowährungen besonders stabil ist; er ist sogar der wichtigste der sogenannten Stablecoins.

Das liegt daran, dass diese digitale Währung an den Wert einer realen Währung, nämlich des US-Dollar, geknüpft ist, was ihre Nutzer vor plötzlichen Schwankungen schützt, die bei Währungen wie Bitcoin oder Ethereum auftreten können.

Der ungefähre Wert eines Tether liegt also zwischen 0,90 und 1 US-Dollar. Tether arbeitet außerdem mit der Blockchain-Technologie, was sie besonders sicher macht. Transaktionen sind zwar nicht so schnell wie zum Beispiel mit Litecoin, dauern aber in der Regel nicht länger als 10 Minuten.

Die Verwendung von Tether bei Buchmachern, die es als Zahlungsmittel akzeptieren, ist im Allgemeinen mit keinerlei Gebühren verbunden (obwohl es Ausnahmen für Auszahlungen geben kann). Darüber hinaus sind die Limits für Tether-Einzahlungen sehr hoch (wenn sie überhaupt existieren).