Zwölfter Sieg in Folge – BSchC Preussen nähert sich Platz 2

Preussen haben die LizenzPreussen haben die Lizenz
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Berliner Schlittschuh-Club Preussen hat zum ersten Mal in der laufenden Oberliga-Saison drei Punkte gegen die Revierlöwen aus Oberhausen einfahren können. In der heimischen Deutschlandhalle trafen für den Tabellendritten vor 1354 Zuschauern Doug Murray und Dennis Meyer (2) und sicherten einen schwer erkämpften 3:1 (1:1, 1:0, 1:0) Sieg. Es war der elfte Erfolg in Serie in der Meisterschaft, hinzu kommt ein weiterer aus der Pokalqualifikation gegen Hannover.



Am Donnerstag, 30.12. kommt es ab 19:30 Uhr zum zweiten Heimspiel gegen die Mad Dogs aus Schweinfurt. Das erste Heimspiel konnte nach anfänglichem Sturmlauf und einer 4:0 Führung nach 4 Minuten mit 5:2 für den Schlittschuh-Club siegreich gestaltet werden und in Schweinfurt gewann der Club nach einem perfekten letzten Drittel und einem erneuten 4:0 in diesem Abschnitt gar mit 6:3. Das Team aus Schweinfurt kämpft um den Einzug in die Meisterrunde und wird mit Sicherheit alles geben um einen Erfolg der Preussen zu verhindern. Das die Mannschaft aus Schweinfurt die sportlichen Qualitäten dafür besitzt hat der jüngste 3:2 n.P. Erfolg des Teams in der Pokalqualifikation beim Meisterschafts-Zweiten aus Leipzig bewiesen!



Die dezimiert angereisten Oberhausener haben es dem Schlittschuh-Club nicht einfach gemacht – mit einer tollen kämpferischen Einstellung hatten die Revierlöwen sogar einige sehr gute Einschusschancen, die Marko Suvelo im Preussen-Kasten allerdings entschärfen konnte. Mit diesem Erfolg hat der BSchC Preussen auch Schützenhilfe für die Eisbären Juniors geleistet – mit einem weiteren Sieg des BSchC auch am Donnerstag gegen Schweinfurt könnte der Lokalrivale den Einzug in die Meisterrunde wieder aus eigener Kraft schaffen.

Weidekamp gegen Hannover Scorpions Spieler des Tages
Selber Wölfe erzwingen mit Shutout fünftes Oberliga-Finalspiel

​Diese Oberligafinalserie gibt alles, was man von einem solchen Duell erwarten kann. Viel Kampf, auch technisch top, alles in einem dramatischen Gewand und am Ende, ...

Seit 2013 am Gysenberg
Kapitän Michel Ackers bleibt zwei weitere Jahre beim Herner EV

​Der Herner EV und Michel Ackers gehen gemeinsam in die Zukunft. Der Kapitän hat seinen Vertrag am Gysenberg um zwei Jahre verlängert und wird die Grün-Weiß-Roten mi...

Dominik Hattler verlängert um eine weitere Saison
DEL2-Torhüter Matthias Nemec wechselt zu den EV Lindau Islanders

​Den EV Lindau Islanders ist ein echter Transfercoup gelungen. Mit Matthias Nemec wechselt einer der Topgoalies der DEL2 vom Play-off-Team der Heilbronner Falken zu ...

Verteidiger bleibt
Blue Devis Weiden verlängert mit Dominik Müller

​Nächste Vertragsverlängerung bei den Blue Devils: Die Weidener setzen auch in der kommenden Oberliga-Saison auf die Dienste von Verteidiger Dominik Müller. In der a...

Stanik geht
Mechel und Leinweber verlängern bei den Starbulls Rosenheim

​Eine „Bank im Tor“ und ein Zwei-Wege-Center mit großem Kämpferherz bleiben an der Mangfall: Torhüter Andreas Mechel und Kontingentangreifer Curtis Leinweber haben i...

Ein Hüne für die Defensive
Passau Black Hawks verpflichten Marcel Pfänder

​Die Passau Black Hawks haben die nächste Schlüsselposition im Kader besetzt. Der 24-jährige Marcel Pfänder trägt ab der kommenden Saison das Trikot der Passau Black...

Interview vor Spiel vier im Oberliga-Finale
Scorpions-Trainer Tobias Stolikowski: „Zwei Teams auf Augenhöhe“

​Die Hannover Scorpions führen in einer bisher dramatischen Finalserie um die deutsche Oberligameisterschaft gegen den Südmeister, die Selber Wölfe, mit 2:1 Siegen. ...

Erster Neuzugang: Zweitliga-Stürmer für die Indians
Max Lukes wechselt vom ESV Kaufbeuren zum ECDC Memmingen

​Der erste Neuzugang für den ECDC Memmingen kommt aus der DEL2. Mit Max Lukes sichern sich die Indians die Dienste eines torgefährlichen Angreifers mit der Erfahrung...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Oberliga Süd Playoffs