Zwölf Sekunden fehlten

Zwölf Sekunden fehltenZwölf Sekunden fehlten
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Als die Hammer in der restlichen Spielzeit noch einmal alles auf eine Karte setzten und Goalie Benjamin Voigt durch einen weiteren Feldspieler ersetzte, traf Sven Breiter in der letzten Sekunde per Empty-Net-Goal. Somit unterlag LHH dem EHC am Ende nur knapp mit 1:3 (0:1, 1:0, 0:2). „Das ist bitter, dass uns nur so wenig gefehlt hat“, war Kapitän Carsten Plate enttäuscht.

Dennoch könne die Mannschaft durchaus stolz sein. „Das war eines unser besten Saisonspiele, wenn nicht sogar das beste“, meint der Kapitän. „Das ist schade, dass das nicht belohnt worden ist. Aber darauf müssen wir jetzt aufbauen. Denn wir sind diszipliniert aufgetreten und waren 60 Minuten konzentriert.“ Zudem haben die Hammer nicht nur das Publikum auf ihre Seite gezogen, die die Leistung mit stehenden Ovationen honorierte. „Auch die Dortmunder haben uns dazu gratuliert“, berichtete Plate. „Leider können wir uns dafür nichts kaufen, aber wir haben uns dadurch Respekt erarbeitet.“ Bei den Young Stars fehlte Jaroslav Buchal, der aus privaten Gründen kurzfristig in seine Heimat fuhr, am Sonntag in Duisburg jedoch wieder auflaufen wird. Zudem hütete Trainer Andreas Pokorny mit einer Bronchitis das Bett. Für ihn stand Mirko Reinke an der Bande und gab die taktische Marschroute vor.

Die Gastgeber schlugen sich recht tapfer und waren von Beginn an hellwach und konzentriert, wobei sie die meiste Arbeit in der Defensive zu verrichten hatten. In der Vorwärtsbewegung fand LHH gegen souveräne Dortmunder zunächst nur wenig Mittel. In der siebten Minute scheiterte Karl Jasik mit einem Konter. Der EHC ließ den Hammern auch nur wenig Raum, so wurden der Spielaufbau zwischen Jiri Svejda und Milan Vanek rechtzeitig von den Gästen geblockt. Nahezu im Gegenzug brachte Andrew Schembri die Elche mit einem Schuss aus der Drehung mit 0:1 in Front (13.). Hamm ließ sich dadurch jedoch nicht aus der Ruhe bringen und stand hinten weitgehend sicher. Nach dem Wechsel stand das Tor von LHH-Goalie Benjamin Voigt unter Dauerbeschuss – bedingt durch die numerische Überlegenheit der Dortmunder. Danach wehrte sich LHH weiter mit allen möglichen Mitteln und bot dem Ligaprimus Paroli. Belohnt wurden die Young Stars mit dem 1:1 (24.). Jasik netzte nach Zuspiel von Svejda eiskalt ein. Auch im weiteren Verlauf verteidigten die Gastgeber clever und erspielten sich auch die eine oder andere Chance auf den möglichen Führungstreffer durch Mark Jablonski (26., 34.), Svejda (32.) und Jasik, nachdem er von der Strafbank gekommen war (39.). Im Schlussabschnitt agierte Hamm oft in Unterzahl, hielt dennoch mit hohem Einsatz dagegen. Niko Bitter und Platte verpassten einen mögliche Führung (59.). Stattdessen entschieden Neumann und Breiter die Partie zu Gunsten der Dortmunder.

Duell mit den Tilburg Trappers
Herforder Ice Dragons fordern Serienmeister heraus

„Gegen Tilburg und die Hannover Scorpions ist es für uns sehr schwer zu punkten“, sagte Jeff Job, Chefcoach des Herforder EV am vergangenen Freitag. Sein Team hatte ...

Spiele gegen Höchstadt und Rosenheim
SC Riessersee spielt am Wochenende zweimal daheim

Endlich können die Werdenfelser wieder im gewohnten Rhythmus von zwei Spielen pro Wochenende antreten. An diesem Wochenende sind zunächst am Freitag die direkten Tab...

Am Freitag zu Gast in Deggendorf
EV Lindau trifft im letzten Heimspiel der Hauptrunde auf Selb

In dieser Woche standen harte Trainingseinheiten auf dem Plan, denn am Wochenende warten zwei extrem starke Gegner auf die EV Lindau Islanders. Am Freitag (5. März, ...

Außerdem geht es nach Halle
Rostock Piranhas: Icefighters Leipzig im Doppelpack

Das Ergebnis des letzten Heimspiels ließ die Herzen der Fans der Rostock Piranhas höher schlagen. Der REC setzte sich souverän mit 7:0 gegen die EG Diez-Limburg durc...

Abschied nach drei Jahren
Crocodiles Hamburg und Jacek Plachta gehen im Sommer getrennte Wege

Nach drei Jahren ist Schluss. Jacek Plachta wird in der kommenden Saison nicht mehr an der Bande der Crocodiles Hamburg stehen. Der 51-Jährige übernahm 2018 die Trai...

DSC trainiert wieder
Spielabsage beim EC Peiting – Entwarnung beim Deggendorfer SC

Aufatmen beim Deggendorfer SC: Dem Oberligisten droht keine Corona-Quarantäne. ...

Erfurt überholt Indians – Rostock überrollt Diez-Limburg
Crocodiles Hamburg bremsen Herner Vorwärtsdrang

Auch wenn die Tilburger Siegesserie in der Oberliga Nord andauert und sie zumindest nach Punkten wieder auf Platz eins stehen, haben die Hannover Scorpions sechs Spi...

3:6-Niederlage gegen Schlusslicht HC Landsberg
EV Füssen verpasst die Pre-Play-offs

​Der EV Füssen hat in seiner zweiten Oberligasaison die Play-offs verpasst und wird am 16. März die Spielzeit beenden. Gegen das Schlusslicht HC Landsberg wurde eine...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Hauptrunde

Dienstag 09.03.2021
Hannover Indians Indians
- : -
Krefelder EV Krefeld
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Herforder EV Herford
Dienstag 23.03.2021
Krefelder EV Krefeld
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Hannover Indians Indians
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Rostock Piranhas Rostock
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Dienstag 30.03.2021
Hannover Indians Indians
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Herner EV Herne
- : -
Rostock Piranhas Rostock
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Krefelder EV Krefeld

Oberliga Süd Hauptrunde

Freitag 05.03.2021
EC Peiting Peiting
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
SC Riessersee Riessersee
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
EV Lindau Lindau
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 14.03.2021
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
EC Peiting Peiting
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Freitag 12.03.2021
SC Riessersee Riessersee
- : -
EV Lindau Lindau
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
EC Peiting Peiting
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Dienstag 16.03.2021
EV Füssen Füssen
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Selber Wölfe Selb
- : -
SC Riessersee Riessersee
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
EV Lindau Lindau