Zweites Sechs-Punkte-Wochenende

Schon wieder zweistellig verlorenSchon wieder zweistellig verloren
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach dem Sieg gegen Passau holte sich der Deggendorfer SC auch beim 6:2 gegen den ESC Halle 04 die volle Punktzahl – und sicherte sich so das zweite Sechs-Punkte-Wochenende der Saison. Spielerisch begann das Spiel, wie die Begegnung gegen Passau endete: Die Mannschaft war überlegen, konnte sich immer wieder Chancen erspielen, doch lediglich im Abschluss haperte es noch ein wenig. Bis zur 19. Minute mussten die Fans warten, als der an diesem Wochenende starke John Sicinski die Führung erzielte. Halle hatte zwar auch einige gute Möglichkeiten, doch Reinhard Haider zeigte mit einigen Glanzparaden, dass er heute nur sehr schwer zu überwinden sein würde.

Im zweiten Abschnitt lies die Konzentration beim Gegner deutlich nach, was Deggendorf Fire auszunutzen wusste. Greilinger eroberte gar in Unterzahl die Scheibe, konnte jedoch seinen Alleingang nicht verwerten, so dass Sicinski den Nachschuss hinter Lukas Smolka unterbringen musste. Nun fielen die Tore im Fünf-Minuten-Takt. Collingham (30.), erneut Sicinski (34.) und schließlich Lupzig (39.) markierten die weiteren Treffer. Erfreulich war die Tatsache, dass alle drei Angriffsreihen von Fire punkten konnten.

Im Schlussabschnitt schaltete Fire einen oder zwei Gänge zurück. Halle konnte dies nicht ausnutzen, denn Haider stand sicher und lies sich nicht überwinden. In der 47. Minute, Halle war das zweite Mal in Überzahl, konnte Greilinger die Scheibe ergattern. Er wurde jedoch von einem Spieler der Gäste unfair gestoppt, Hauptschiedsrichter Friesenegger zeigte sofort an: Penalty. Der Gefoulte trat selbst an und verwandelte Eiskalt. In den letzten beiden Minuten waren die Feldspieler wohl schon in der Kabine, denn bei den beiden Gegentreffern durch Jedrzej Kasperczyk und Jan Schertz ließ man Haider im Stich und verdarb ihm so seinen Shut-Out. „Ein zu Null ist für einen Torhüter wie für einen Feldspieler ein Hattrick. Ich bin deshalb ziemlich sauer auf meine Mannschaft, dass sie Reinhard diesen vermasselt haben“, reagierte Günter Eisenhut nach dem Spiel ziemlich angefressen. „Trotzdem bin ich mit den ersten 55 Minuten voll und ganz zufrieden.“

Tore: 1:0 (19.) Sicinski (Greilinger, Kulzer/5-4), 2:0 (25.) Sicinski (Greilinger/4-5), 3:0 (30.) Collingham (Thomassian), 4:0 (34.) Sicinski (Greilinger), 5:0 (39.) Lupzig (Ruderer, Sterz), 6:0 (47.) Greilinger (Penalty/4-5), 6:1 (59.) Kasperczyk (Schertz), 6:2 (60.) Schertz (4-5). Strafen: Deggendorf 6, Halle 14. Zuschauer: 642.

Tests der Kontaktpersonen sind negativ
Entwarnung beim Deggendorfer SC in Sachen Corona

​Aufatmen beim Deggendorfer SC. Nachdem in der vergangenen Woche ein Corona-Fall im nahen Umfeld des Vereins aufgetreten war, kann jetzt Entwarnung gegeben werden. D...

Auch Maximilian Meier verlängert
Torhüter-Trio des EV Füssen bleibt komplett

​Andreas Jorde, Benedikt Hötzinger und nun auch Maximilian Meier: Der EV Füssen kann erneut auf sein starkes Torhüterteam vertrauen, das bereits in den letzten drei ...

Offensivabteilung des SC Riessersee wächst
Alexander Eckl kommt von den Füchsen Duisburg

​Der SC Riessersee hat einen weiteren Stürmer unter Vertrag genommen. Alexander Eckl kommt aus der Oberliga Nord von den Füchsen Duisburg, die sich freiwillig in die...

Verteidiger bestreitet dualen Weg und unterschreibt mehrjährig
EV Lindau Islanders präsentieren Neuzugang Fabian Birner

​Nach den Verlängerungen mit Spielern aus dem Kader der letztjährigen Saison präsentieren die EV Lindau Islanders nun ihren ersten Neuzugang der kommenden Spielzeit....

Kontaktpersonen in Quarantäne
Positiver COVID-19-Fall beim Deggendorfer SC

​Am gestrigen Mittwoch, 5. August, erreichte den Deggendorfer SC die Nachricht, dass eine Person aus dem nahen Umfeld positiv auf COVID 19 getestet wurde. Daraufhin ...

Zuvor in Essen auf dem Eis
Julian Airich bleibt bei den Hannover Scorpions

​Der erst Mitte der vergangenen Saison von den Essener Moskitos zu den Hannover Scorpions gewechselte Julian Airich wird auch in der kommenden Saison das Team der We...

Letztes Puzzleteil gefunden
Chase Schaber kommt zum Deggendorfer SC

​Mit der Besetzung der zweiten Ausländerposition mit dem Kanadier Chase Schaber hat der Deggendorfer SC seine Kaderplanung für die kommende Saison vorerst abgeschlos...

Nach starker Premieren-Saison
Ondrej Zelenka stürmt weiterhin für den EV Füssen

​Chance erhalten, Chance genutzt. So kompakt lässt sich die letzte Spielzeit in der Oberliga für Ondrej Zelenka zusammenfassen. Das Nachwuchstalent wurde fest in den...