Zwei Punkte im Schlussspurt

Ein kleiner SchrittEin kleiner Schritt
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Nach dem Spiel war Frank Gentges mit den gewonnen zwei Punkten zufrieden. „Ich habe immer darauf hingewiesen, dass die letzten Spiele der Punkterunde sehr schwer werden. Das hat man auch heute wieder gesehen. Der Gegner kämpfte verbissen um die Play-off-Plätze und führte schließlich viereinhalb Minuten vor Ende der regulären Spielzeit mi t 3:2“, sagte der Trainer des EHC Dortmund nach dem 4:3 (0:1, 2:0, 1:2, 1:0)-Heimerfolg nach Penaltyschießen gegen den EV Füssen. Sein Team schaffte in der 57. Minute den 3:3-Ausgleich und gewann das Penaltyschießen mit einem erfolgreichen Schuss von Ryan Martens, nachdem in der fünfminütigen Nachspielzeit zwar beide Teams um den Siegtreffer kämpften, die schwarze Hartgummischeibe aber nicht im gegnerischen Gehäuse unterbringen konnten. Füssens Trainer Georg Holzmann lobte auch sein Team. „Wir konnten zweimal in Führung gehen, hatten ein perfektes Überzahlspiel und gute weitere Möglichkeiten.“ Der ehemalige Nationalspieler haderte aber auch mit dem Schicksal. „Leider konnten wir den knappen Vorsprung nicht ins Ziel retten. Im Penaltyschießen hatten wir dann auch kein Glück. Ob der eine Punkt uns hilft werden wir wohl erst Mitte März sehen.“

Bereits nach zwei Spielminuten lagen die Gäste aus dem Allgäu mit 1:0 vorne. Ein abgefälschter Schuss trudelte für Elche-Keeper Benjamin Finkenrath unerreichbar ins lange Eck. Zwar kam der EHC danach zu einigen Möglichkeiten, zwingend waren die aber nicht. Füssen wirkte engagierter und hatte mehr Spielanteile. Eine deutliche Kabinenansprache von Frank Gentges erweckte dann die Elche. So hatte David Hördler in der 22. Minute gleich zwei gute Möglichkeiten, Mikhail Nemirowsky scheiterte eine Minute später nur knapp, T.J. Sakaluk prüfte weitere 60 Sekunden später den guten Keeper Andre Irrgang. Es war die beste Phase des EHC in dieser Partie und sie brachte dann in der 31. Minute auch den gewünschten Erfolg. Vitali Stähle nahm einen guten Querpass von Damian Martin auf und vollendete mit knallhartem Schuss zum 1:1. In der 33. Minute scheiterte dann Ryan Martens mit einer gekonnten Einzelaktion zuerst knapp, um Sekunden später dann doch die 2:1-Führung zu erzielen. Es folgte noch ein Pfostentreffer von Vitali Stähle, dann kamen aber die Gäste wieder besser ins Spiel. 40 Sekunden vor der zweiten Pausensirene folgte dann noch ein weiterer Schuss von Vitali Stähle an das Füssener Torgestänge. Das Schlussdrittel begann dann mit einem Pfostenschuss der Gäste und einem EHC-Treffer, der aber keine Anerkennung finden konnte, da Hauptschiedsrichter Marc Müller zuvor bereits abgepfiffen hatte. Es folgte eine offene Feldschlacht auf beiden Seiten mit verteilten Chancen. Eine unnötige Strafzeit gegen den EHC brachte dann in der 52. Minute die dritte Überzahlsituation für den EV Füssen und dessen zweites Überzahltor zum 2:2. Und nicht genug damit, in der 56. Minute konnten die Gäste sogar zum dritten Mal in Überzahl zum Torerfolg kommen und mit 3:2 in Führung gehen. Es war die bekannt gute Moral der Elche und vor allem der kämpferische Einsatz, der nur eine Minute später nach Vorarbeit von Ryan Martens durch Alexander Janzen den 3:3-Ausgleich brachte. In der Overtime suchten beide Teams die Entscheidung, Treffer fielen in der fünfminütigen Zusatzschicht aber nicht. So musste dann das Penaltyschießen die Entscheidung bringen. Ryan Martens begann und traf souverän hoch ins rechte Eck. Dann trat Füssens Kevin Lavallee an, sein Schuss wurde aber von Benjamin Finkenrath sicher mit der Fanghand vereitelt. Die weiteren vier Versuche gingen am Tor vorbei, damit ging der Zusatzpunkt an den EHC Dortmund.

Am Sonntag müssen die Westfalen Elche (bereits um 18 Uhr) in Bad Nauheim antreten. Die dortigen Roten Teufel konnten am Freitagabend in Klostersee nur einen Punkt holen. Damit hat der EHC zehn Punkte Vorsprung auf Platz vier (Rosenheim) und fünf (Bad Nauheim und braucht noch zwei Siege, um eine Position unter den ersten Vier (Heimspielvorteil in der ersten Play-off-Runde) zu sichern. Mit einem Sieg in der Kurstadt könnte dieses Ziel sogar vorzeitig erreicht werden.

Tore: 0:1 (1:54) Michel Maaßen (Christian Völk, Sebastian Eickmann/5-4), 1:1 (30:26) Vitali Stähle (Damian Martin, Nils Sondermann), 2:1 (32:44) Ryan Martens (Alexander Janzen, Jörg Wartenberg), 2:2 (51:53) Michel Maaßen (Sebastian Eickmann, Jordan Preston/5-4), 2:3 (55:36) Andrej Naumann (Eric Nadeau, Ricky Hembrecht/5-4), 3:3 (56:36) Alexander Janzen (Ryan Martens, Stephan Kreuzmann), 4:3 (65:00) Ryan Martens (entscheidender Penalty). Strafen: Dortmun 10, Füssen 6. Zuschauer: 362.

Diez-Limburg holt in Halle einen Punkt – Hamm überrascht Erfurt
Herner EV gewinnt Verfolgerduell gegen Hannover Indians

​Die Spitzenpositionen in der Oberliga Nord werden immer einsamer. Ganz oben wandeln die Hannover Scorpions, die, ohne zu spielen, immer noch 0,37 Punkte Vorsprung a...

Starkes erstes Drittel reicht für klaren Sieg gegen Passau
Starbulls Rosenheim gewinnen mit 7:2

​Die Starbulls Rosenheim haben nach zuletzt drei Niederlagen in Folge in die Erfolgsspur zurückgefunden. Am Freitagabend besiegten die Grün-Weißen im heimischen ROFA...

Souveräner Heimerfolg über Höchstadt
Selber Wölfe besiegen Alligators nach starker Leistung

​Die Selber Wölfe fuhren gegen das Überraschungsteam dieser Saison, die Höchstadt Alligators, einen souveränen und nie gefährdeten 6:2 (2:0, 3:1, 1:1)-Heimsieg ein. ...

Corona-Verdachtsfall in der Mannschaft
Deggendorfer SC muss Spiele am Wochenende absagen

​Die für das Wochenende angesetzten Spiele des Deggendorfer SC gegen die Eisbären Regensburg am Freitag und das Heimspiel am Sonntag gegen die Starbulls aus Rosenhei...

Spiele gegen Leipzig, Herne und Diez-Limburg
Rostock Piranhas als Zwölfter zum Siegen verdammt

​Keine Zeit zum Verschnaufen bleibt den Rostock Piranhas, denn am Freitag startet die nächste Dreierrunde. Zum Auftakt geht es im „Raubfischbecken“ gegen die EXA Ice...

Auswärts bei den Tilburg Trappers
Herforder Ice Dragons läuten Endspurt ein

​15 Spiele in 37 Tagen – der Herforder EV läutet an diesem Wochenende den Endspurt der Hauptrunde in der Oberliga Nord ein. Im Zwei- bis Dreitagesrhythmus geht es bi...

Vorbereitung auf die Playoffs startet mit Passau-Heimspiel
Starbulls Rosenheim vor dem Endspurt

​Vier Spieltage – dazu kommt noch eine Nachtragspartie – vor Ende der Hauptrunde der Oberliga Süd scheint der dritte Tabellenplatz für die Starbulls Rosenheim als Au...

Das nächste Ostbayernderby steigt in Regensburg
Deggendorfer SC muss am Freitag auswärts ran

​Mit dem Ostbayernderby am Freitag bei den Eisbären Regensburg steigt für den Deggendorfer SC das letzte Duell mit einem Lokalrivalen in der Hauptrunde der diesjähri...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Hauptrunde

Freitag 26.02.2021
Rostock Piranhas Rostock
4 : 6
Icefighters Leipzig Leipzig
Tilburg Trappers Trappers
6 : 3
Herforder EV Herford
Black Dragons Erfurt Erfurt
1 : 2
Hammer Eisbären Hamm
Herner EV Herne
5 : 2
Hannover Indians Indians
Saale Bulls Halle Halle
6 : 5
EG Diez-Limburg Limburg
Sonntag 28.02.2021
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Herforder EV Herford
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Herner EV Herne
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Hammer Eisbären Hamm
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
Hannover Indians Indians
- : -
Saale Bulls Halle Halle
Krefelder EV Krefeld
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig

Oberliga Süd Hauptrunde

Freitag 26.02.2021
Selber Wölfe Selb
6 : 2
Höchstadter EC Höchstadt
Starbulls Rosenheim Rosenheim
7 : 2
EHF Passau Black Hawks Passau
EV Lindau Lindau
6 : 5
SC Riessersee Riessersee
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
EC Peiting Peiting
Sonntag 28.02.2021
EV Füssen Füssen
- : -
HC Landsberg Riverkings Landsberg
EC Peiting Peiting
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
EV Lindau Lindau
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
Selber Wölfe Selb
Dienstag 02.03.2021
EC Peiting Peiting
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Freitag 05.03.2021
EC Peiting Peiting
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
SC Riessersee Riessersee
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
EV Lindau Lindau
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg