Zwei Niederlagen zum Abschluss

"Rote Teufel" warten noch auf die Lizenz"Rote Teufel" warten noch auf die Lizenz
Lesedauer: ca. 1 Minute

Für die Fans und Spieler der Roten Teufel Bad Nauheim brachte auch das Abschluss-Wochenende der Saison keine neuen Erkenntnisse, so setzte es mit den Partien in Grafing (4:10) und zuhause zum Ausklang gegen Berlin (2:4) die Niederlagen zwölf und dreizehn in der Oberliga-Abstiegsrunde. Damit konnte man lediglich einen Sieg in der Runde einfahren (10:5 gegen Stuttgart), so dass man abgeschlagen Letzter geworden ist und somit in die Regionalliga absteigen muss.

Nachdem die Saison somit also für die Kurstädter zu Ende gegangen ist, kam vielerorts die Frage auf, wie es nun mit den Roten Teufeln weiterginge. Derzeit kann man diesbezüglich noch keinerlei Aussage treffen, denn zum einen muss die finanzielle Situation abgewartet werden, und zum anderen ist es aktuell noch offen, in welcher Liga die Kurstädter nächste Saison an den Start gehen können. Was die Finanzen angeht, wartet man derzeit auf eine Aussage des vorläufigen Insolvenzverwalters, der nun alle Zahlen auf dem Tisch hat und entsprechend reagieren kann. Hierzu dürfte es schon in den nächsten Tagen ein Statement geben. Was das Sportliche angeht, wird es demnächst eine Art "Try-Out-Camp" im Colonel-Knight-Stadion geben, bei dem hinsichtlich der kommenden Spielzeit Akteure für das neue Team gesichtet werden. Hierbei geht es vornehmlich um eine Mannschaft für die avisierte Regionalliga West, auf die die Planungen der Geschäftsführung aufbauen. Fest ist diese allerdings noch nicht, so dass in den nächsten Wochen mit einigen News hierüber zu rechnen ist.