Zwei knappe Niederlagen am ersten Wochenende

Zwei knappe Niederlagen am ersten WochenendeZwei knappe Niederlagen am ersten Wochenende
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Beim Heimspielauftakt gegen die Eisbären aus Hamm am letzten Freitag legten die Ice Aliens los wie die Feuerwehr. Mit zwei Toren von Sören Hauptig und Lance Monych gingen sie schnell in Führung. Kein Wunder, denn die Reihen, die am letzten Wochenende erstmals vollzählig zur Verfügung standen, harmonierten sehr gut. So konnten sich die Ice Aliens während des gesamten Spiels zahlreiche erstklassige Möglichkeiten erarbeiten. Größtes Manko war jedoch die Torausbeute. Die Ratinger Stürmer verschenkten im Verlauf der Partie viel zu viele Chancen oder scheiterten am gut aufgelegten Hammer Torhüter Benjamin Voigt.

Es war also nur eine Frage der Zeit, bis die Gäste ins Spiel fanden und vor allem im Abschluss deutlich konsequenter auftraten. Zwar bestimmten die Ratinger weiterhin die Begegnung, hatten deutlich mehr Spielanteile und Chancen, doch die Eisbären agierten clever und kamen schließlich durch Nils Sondermann und Patrick Flasar zum Ausgleich. Den Ice Aliens gelang trotz zahlreicher Möglichkeiten kein Tor mehr, so dass die Partie erst nach der regulären Spielzeit und Verlängerung im Penaltyschießen entschieden werden musste. Dort hatten die Gäste das Quäntchen Glück auf ihrer Seite und siegten im Tie-Break durch den Treffer von Flasar. „Grundsätzlich war ich mit der Leistung meiner Mannschaft zufrieden, doch der Abschluss muss unbedingt besser werden!“, sagte Aliens-Trainer Larry Suarez nach dem Spiel.

Einer, der die Worte des Trainers verstanden hatte, war Neuzugang Robby Hein. Der Stürmer, der in der letzten Woche vom Zweitligisten Crimmitschau an den Sandbach gewechselt war, hatte am Freitag noch einige Probleme ins Spiel zu finden. Beim Auswärtsspiel in Kassel zeigte er jedoch seine Qualitäten und traf gleich zweimal für die Ice Aliens vor über 4.000 Zuschauern.

Im Vorfeld waren die Huskies als eindeutiger Favorit dieser Partie gesetzt, doch die Ice Aliens hielten von der ersten Minute an dagegen und konnten nicht zuletzt durch einen glänzend parierenden Torhüter Marc Dillmann das Spiel bis in die Schlussminuten offen halten. Gleich zweimal konnten die Ratinger die Führung der Gastgeber, die vor eigenem Publikum eine starke Leistung ablieferten, ausgleichen. Erst in der 56. Spielminute sorgte Kassels Top-Verteidiger Robitaille für die Entscheidung in diesem Spiel. Die mitgereisten Fans und Verantwortlichen waren dennoch zufrieden, zumal die Ice Aliens trotz zweier Niederlagen am letzten Wochenende das Publikum mit ihrer Leistung überzeugen konnten und das Potenzial, das in dieser Mannschaft steckt, deutlich aufzeigten.

Ratingen - Hamm 2:3 n.P. (2:1, 0:1, 0:0, 0:0, 0:1). Tore: 1:0 (3.) Hauptig, 2:0 (16.) Monych, 2:1 (20.) Sondermann, 2:2 (32.) Flasar, 2:3 (65.) Flasar; Strafminuten: Ratingen 14, Hamm 14; Schiedsrichter: Krawinkel; Zuschauer: 534.

Kassel Huskies - Ratinger Ice Aliens 3:2 (1:0, 1:2, 1:0). Tore: 1:0 (17.) Berendt, 1:1 (21.) Hein, 2:1 (34.) D. Klinge, 2:2 (40.) Hein, 3:2 (56.) Robitaille; Strafminuten: Kassel 14, Ratingen 25 plus 20 Kiselev; Zuschauer: 4.342.

Deutlicher Sieg im dritten Spiel gegen Crocodiles
Hannover Scorpions erreichen Nord-Finale gegen Herne

​Das war schon eine recht eindrucksvolle Demonstration des Meister der Oberliga Nord gegen seinen Hamburger Herausforderer. Die Crocodiles gaben kämpferisch alles, m...

5:0-Erfolg gegen Selb nach famosem ersten Drittel
Eisbären Regensburg geben im Süd-Finale Lebenszeichen von sich

​Es war vielleicht das beste Drittel in dieser Saison, das die Eisbären Regensburg im dritten Spiel der Finalserie gegen die Oberliga Süd gegen die Selber Wölfe auf ...

Rekord-Scorer beendet seine Karriere
ECDC Memmingen: Antti-Jussi Miettinen macht Schluss

​Nach sieben Jahren in Memmingen und knapp 300 Spielen für die Indians beendet der finnische Angreifer Antti-Jussi Miettinen seine Karriere. Der 38 Jahre alte Stürme...

Neuzugang aus Deggendorf
Elia Ostwald wechselt zu den Blue Devils Weiden

​Der erste Neuzugang für die Defensive der Blue Devils steht fest: vom Ligakonkurrenten Deggendorfer SC wechselt Elia Ostwald in die Oberpfalz. ...

Christopher Mitchell und Mark Krammer bleiben
Zwei Vertragsverlängerungen und vier Abgänge bei HC Landsberg Riverkings

​Mit Christopher Mitchell und Mark Krammer bleiben auch in der kommenden Saison zwei talentierte Stürmer dem Kader der HC Landsberg Riverkings erhalten. ...

Scorpions und Crocodiles müssen am Dienstag nachsitzen
Herner EV steht als erster Nord-Finalteilnehmer fest

​Auch wenn die Play-offs der Oberliga Nord eingedampft sind, sie sind wirklich spannend. Wer hätte gedacht, dass der Herner EV im Halbfinale den Nordtitelverteidiger...

4:2-Sieg gegen die Eisbären Regensburg
Selber Wölfe gewinnen auch das zweite Süd-Finalspiel

​Im zweiten Spiel der Finalserie der Oberliga Süd gegen die Eisbären Regensburg holten sich die Selber Wölfe in der heimischen Netzsch-Arena den zweiten Sieg. Die Ha...

Stürmer bleibt ein weiteres Jahr am Bodensee
Damian Schneider verlängert beim EV Lindau

​Nach Torwart David Heckenberger und Verteidiger Patrick Raaf-Effertz hat nun auch ein Stürmer seinen Vertrag bei den EV Lindau Islanders verlängert. Damian Schneide...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Dienstag 20.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
6 : 1
Crocodiles Hamburg Hamburg
Freitag 23.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Herner EV Herne
Sonntag 25.04.2021
Herner EV Herne
- : -
Hannover Scorpions Scorpions
Dienstag 27.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Herner EV Herne

Oberliga Süd Playoffs

Dienstag 20.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
5 : 0
Selber Wölfe Selb
Freitag 23.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 25.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb