Zuwachs bei den Heidschnucken

Zuwachs bei den HeidschnuckenZuwachs bei den Heidschnucken
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit Shane Michael Haskins und Stephan Zahrt stoßen zwei Spieler aus der Talenteschmiede des West-Oberligisten EC Bad Nauheim zu den Heidschnucken. Der Deutsch-Amerikaner Haskins wird die Rückennummer 65 erhalten. Nachdem er vor zwei Jahren Erfahrungen im amerikanischen Nachwuchs-Eishockey sammeln konnte und im letzten Jahr Platz drei mit dem Junioren-Bundesliga-Team der Bad Nauheimer erreichte, hat er sich für die neue Saison eine Steigerung vorgenommen. „Es ist mein Ziel, mit Adendorf um einen der ersten beiden Plätze zu spielen, und damit die Endrunde zu erreichen“, so der 22-jährige. Auch der verstärkte Einbau jüngerer Spieler in den Kader sei ein Grund gewesen, sich für die Heidschnucken zu entscheiden. Dabei sieht er sich ausdrücklich als Teamspieler, der mit dem gesamten Verein eine gute Saison spielen möchte. Bei der Frage, was ihn als Stürmer auszeichnet, muss er nicht lange überlegen: „Ich spiele schnell, bin aggressiv und habe einen guten Zug zum Tor.“

Der zweite Neuzugang, Stephan Zahrt, wird die Verteidigung der Heidschnucken verstärken und zukünftig mit der Rückennummer 88 auflaufen. Er erhält zunächst einen Tryout-Vertrag bis Dezember, da sich der 23-jährige aus Zeitgründen in den letzten zwei Jahren verstärkt um sein Schiffbau-Studium gekümmert hat. „Studium an der TU in Hamburg und Eishockey in Adendorf, das passt natürlich räumlich gut für mich zusammen“, erklärt Zahrt einen der wesentlichen Gründe für sein Engagement beim AEC.

Weiterhin zum Kader der Heidschnucken wird Vadim Kulabuchov gehören. Aufgrund der Beschränkung auf maximal zwei Spieler ohne deutschen Pass, wird er jedoch wie bereits in der letzten Saison nur Standby-Spieler bei den Adendorfern sein. Damit ist klar, dass Finn Sonntag weiterhin plant, beide Kontingentstellen zu besetzen. Dazu soll zunächst Jeff McDowall gehalten werden, der in Adendorf eine hervorragende erste Saison als Verteidiger gespielt hat und der nach ersten Vorgesprächen auch gerne bleiben würde. Hier steht für den Kanadier jedoch erst noch die Klärung einiger persönlicher Angelegenheiten in seiner Heimat an, von denen ein weiterer Verbleib abhängt. Die zweite Ausländer-Position soll mit einem spielstarken und torgefährlichen Stürmer besetzt werden.

22-jähriger Niko Esposito-Selivanov neu im Kader
Hannover Indians verpflichten Enkel von Phil Esposito

​Von der Lake Superior State University, die ihren Campus direkt an der amerikanisch-kanadischen Grenze, allerdings auf dem US-Teil von Sault St. Marie hat, wechselt...

Stürmer kommt vom EV Landshut
Maximilian Hofbauer zurück bei den Starbulls Rosenheim

​Der 31-jährige Angreifer Maximilian Hofbauer kehrt an die Mangfall zurück und trägt in der kommenden Saison 2021/22 wieder das Trikot mit dem Bullen auf der Brust. ...

Bester Torschütze bleibt
August von Ungern-Sternberg verlängert bei den Rostock Piranhas

​Die Erfolgsgeschichte zwischen den Rostock Piranhas und Stürmer August von Ungern-Sternberg wird fortgesetzt. Der REC einigte sich mit dem 23-jährigen Deutsch-Ameri...

Toptorschütze bleibt ein Ice Dragon
Ralf Rinke verlängert beim Herforder EV für weitere zwei Jahre

​Wichtige Personalie – der Herforder EV darf weiterhin auf die Offensivqualitäten von Ralf Rinke vertrauen. Nachdem die Nummer 66 der Ice Dragons zur vergangenen Sai...

Eine Übersicht
Die aktuellen Personalstände in der Oberliga Nord

​Kaum ist die Oberliga-Saison zu Ende und der Meister und Aufsteiger steht fest, da geht es mit voller Kraft in das vierte Drittel, sprich die Sommerzeit. Und in die...

Von 2004 bis 2020 in der DEL
Chad Bassen schließt sich den Blue Devils Weiden an

​Jaroslav Hübl, Elia Ostwald, Nick Latta: alle drei bisherigen Neuzugänge der Blue Devils bringen reichlich DEL-Erfahrung mit nach Weiden. Auch der vierte Weidener N...

Spieler mit großem Potenzial
Donat Peter bleibt beim ECDC Memmingen

​Nach seiner ersten Saison im Seniorenbereich bleibt Donat Peter auch für ein weiteres Jahr am Memminger Hühnerberg. Der junge Offensivakteur bringt einiges an Poten...

Vertrag bis 2023
Sean Morgan bleibt bei den Rostock Piranhas

​Wichtige Personalentscheidung beim Rostocker EC: Der Verein kann auch in der kommenden Saison mit Sean Morgan planen. Mit dem offensivstarken Verteidiger bleibt den...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!