Zum Spitzenreiter und Spannung gegen Deggendorf

Zum Spitzenreiter und Spannung gegen DeggendorfZum Spitzenreiter und Spannung gegen Deggendorf
Lesedauer: ca. 1 Minute

Schon am Freitag (19.30 Uhr) gastieren die Wölfe beim Spitzenreiter EC Peiting. Am Sonntag (18 Uhr) kommt es in der heimischen Autowelt König Arena zum spannenden Duell gegen Deggendorf Fire.

Beim Titelfavoriten Peiting hängen die Trauben für den VER klar weit oben. Zwar ist der Kontrahent zuhause noch ungeschlagen, doch die Selber zählen aber neben Schlusslict Erding auch zu den beiden  Teams, die der Mannschaft von Trainer Alexej Sulak Punkte abringen konnten. Gerne erinnert man sich im Wolfsbau an den 3:2-Penaltysieg zum Auftakt der Oberliga-Runde und baut daran auf. Allerdings kann Holden wiederum auf keinen kompletten Kader zugreifen. Wohl zwei bis drei Wochen muss der VER Selb auf den Einsatz seines Angreifers Kyle Piwowarcyzk verzichten. Bereits kürzlich fiel der Kanadier wegen einer Handverletzung aus. Bei den Untersuchungen wurde zugleich festgestellt, dass ein kleiner operativer Eingriff notwendig sei, um eine vollständige Genesung herstellen zu können. Trotz des Handicaps stellte sich der Stürmer zuletzt noch in den Dienst der Mannschaft. Am heutigen Donnerstag erfolgte schließlich die Operation. Piwowarcyzk fällt somit an diesem wie auch dem nächsten Wochenende aus. Mit einer Rückkehr ins Team ist nach der Länderspielpause am 20. November zum Heimspiel gegen den EV Füssen zu rechnen. Ob Ronny Schneider am Wochenende dabei sein wird, ist zwar auch fraglich. Der Verteidiger, der zuletzt wieder Schmerzen am gebrochenen Finger verspürte, wird heute Abend wieder ins Training einsteigen und plant mit einem Einsatz auch in den Punktspielen.

Denn schließlich soll nach zuletzt zwei Heimniederlagen gegen Deggendorf auch vor eigener Kulisse wieder ein Sieg gefeiert werden. Schon in Deggendorf war man einem Erfolg nahe dran kassierte allerdings Sekunden vor Schluss den Ausgleich, um dann im Penalty-Shootout zu verlieren. Gewarnt vor den Stärken des sich nicht aufgebenden Gegners sind die punktgleichen Wölfe somit aus eigener Erfahrung. Nach einem ebenso kleinen Tief mit drei Niederlagen am Stück konnten die Niederbayern zuletzt mit einem 5:2 über Regensburg in die Erfolgsspur zurückfinden und mit Selbstvertrauen in die Porzellanstadt reisen.

Stürmer kam vor einem Jahr aus Duisburg
Max Schaludek bleibt bei den Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Max Schaludek um ein Jahr bis 2022 verlängert. Der Stürmer wechselte im vergangenen Sommer aus Duisburg in die Hansesta...

Torhüterposition ist besetzt
Mikey Boehm bleibt beim SC Riessersee

​Erst am 14. Januar 2021 stieß Torhüter Mikey Boehm zum SC Riessersee, befristet auf vier Wochen – dann bis Saisonende. Jetzt geht die Liaison zwischen dem Club und ...

Dritte Spielzeit bei den Grün-Weißen
John Sicinski bleibt Cheftrainer der Starbulls Rosenheim

​Der Steuermann bleibt weiterhin an Bord: Die Starbulls Rosenheim haben sich mit dem vor kurzem 47 Jahre alt gewordenen John Sicinski bereits während der Hauptrunde ...

Deutlicher Sieg im dritten Spiel gegen Crocodiles
Hannover Scorpions erreichen Nord-Finale gegen Herne

​Das war schon eine recht eindrucksvolle Demonstration des Meister der Oberliga Nord gegen seinen Hamburger Herausforderer. Die Crocodiles gaben kämpferisch alles, m...

5:0-Erfolg gegen Selb nach famosem ersten Drittel
Eisbären Regensburg geben im Süd-Finale Lebenszeichen von sich

​Es war vielleicht das beste Drittel in dieser Saison, das die Eisbären Regensburg im dritten Spiel der Finalserie der Oberliga Süd gegen die Selber Wölfe auf das Ei...

Rekord-Scorer beendet seine Karriere
ECDC Memmingen: Antti-Jussi Miettinen macht Schluss

​Nach sieben Jahren in Memmingen und knapp 300 Spielen für die Indians beendet der finnische Angreifer Antti-Jussi Miettinen seine Karriere. Der 38 Jahre alte Stürme...

Neuzugang aus Deggendorf
Elia Ostwald wechselt zu den Blue Devils Weiden

​Der erste Neuzugang für die Defensive der Blue Devils steht fest: vom Ligakonkurrenten Deggendorfer SC wechselt Elia Ostwald in die Oberpfalz. ...

Christopher Mitchell und Mark Krammer bleiben
Zwei Vertragsverlängerungen und vier Abgänge bei HC Landsberg Riverkings

​Mit Christopher Mitchell und Mark Krammer bleiben auch in der kommenden Saison zwei talentierte Stürmer dem Kader der HC Landsberg Riverkings erhalten. ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Freitag 23.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Herner EV Herne
Sonntag 25.04.2021
Herner EV Herne
- : -
Hannover Scorpions Scorpions
Dienstag 27.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Herner EV Herne

Oberliga Süd Playoffs

Freitag 23.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 25.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb