Zum ersten Mal chancenlos

Zum ersten Mal chancenlosZum ersten Mal chancenlos
Lesedauer: ca. 1 Minute

Größer hätten die Unterschiede zwischen den Kontrahenten dieser Begegnung kaum sein können. Auf der einen Seite die Gäste aus Dortmund, die als erster Oberligist bereits zwei Monate vor dem Meisterschaftsstart in die Vorbereitung einstiegen und unter professionellen Bedingungen trainieren, auf der anderen Seite der NEV, der neben dem ausreichend thematisierten Eiszeiten-Problem auch nicht annähernd über die finanziellen Möglichkeiten der Westfalen verfügt. Dies drückte sich auch sehr schnell auf dem Eis aus. Gegen die wieselflinken Dortmunder stand der NEV sofort unter Druck und musste sich auf die Schadensbegrenzung beschränken. Anders als in den bisherigen Begegnungen hatten die Neusser gar nicht erst die Gelegenheit, mit Kontern für Entlastung der Defensive zu sorgen. Dass es nach schnellen Kombinationen der Gäste nach dem ersten Drittel "nur" 0:2 stand, lag insbesondere an Torhüter Daniel Petry, der an diesem Abend stärkster Neusser Akteur war. Im zweiten Abschnitt konnte sich die Mannschaft um Kapitän Ronny Sassen zumindest etwas häufiger aus der Umklammerung der Westfalen-Elche befreien. Dass Rob Campbell nach 28 Minuten den ersten Torschuss für den NEV verzeichnete, sagt allerdings alles über die Dominanz der Gäste bis zu diesem Zeitpunkt aus. Bei einer folgenden Überzahl hatte man sogar die Gelegenheit zum Anschlusstreffer, doch Boris Ackers im EHC-Gehäuse konnte den Neusser Anschlusstreffer verhindern. Kurz vor der zweiten Pausensirene war es dann Kevin Thau, der in Überzahl auf 0:3 erhöhte. Auch im letzten Abschnitt ließen die Gäste den NEV selten zur Entfaltung kommen. Dieser konnte, gestützt auf Daniel Petry, eine "Klatsche" verhindern, offensiv trat man allerdings weiterhin recht selten in Erscheinung. Nach einem Dortmunder Doppelschlag in der 50./51. Minute durften die Neusser dann aber doch noch ihr Erfolgserlebnis feiern. In Überzahl markierte Rob Campbell mit einem Rückhandschuss aus der Halbdistanz den Ehrentreffer. Mehr war an diesem Abend gegen souveräne Dortmunder nicht drin.

Tore: 0:1 (4:47) Henk (Kirschbauer), 0:2 (17:33) Eickmann (Henk, Ziolkowski/5-4), 0:3 (37:13) Thau (Henk, Ziolkowski/5-4), 0:4 (49:22) Thau (Henk), 0:5 (50:11) Ziolkowski, 1:5 (54:33) Campbell (Büermann, Sassen/5-4). Strafen: Neuss 18, Dortmund 8. Zuschauer: 252.

Wölfe holen wichtigen Sieg in der Donau-Arena
Eisbären Regensburg verlieren im Penaltyschießen gegen Selb

​Im ersten Spiel des Play-off-Finals der Oberliga Süd bekamen es die Regensburger Eisbären mit den Selber Wölfen zu tun. Am Ende behielten die Gäste mit 3:2 nach Pen...

Hannover Scorpions mussten in die Overtime
Herner EV erwischt Tilburg Trappers auf falschem Fuß

​Das war schon heftig für die beiden Favoriten. Die Hannover Scorpions benötigten zum Auftakt des Play-off-Halbfinals der Oberliga Nord die Verlängerung, um die Croc...

Stürmer verlängert seinen Vertrag
Nick Endress bleibt zwei weitere Jahre beim SC Riesseree

​Der SC Riessersee und Stürmer Nick Endress haben sich auf eine Vertragsverlängerung einigen können. Nach seiner Rückkehr aus der Bayernliga zu seinem Heimatclub kam...

Der Topscorer bleibt
Edgars Homjakovs bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Die zweite Kontingentstelle der Blue Devils Weiden neben Tomáš Rubeš ist vergeben. Der letztjährige mannschaftsinterne Topscorer Edgars Homjakovs hat seinen Vertrag...

Verlängerung bei den Black Hawks
Levin Vöst und Aron Schwarz bleiben in Passau

​Die Black Hawks Passau geben zwei weitere Vertragsverlängerungen bekannt. ...

Stürmer verlängert
Thomas Zuravlev bleibt bei den Crcodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Thomas Zuravlev um ein Jahr verlängert. Der Stürmer kehrte 2019 zu den Crocodiles zurück und geht nun in seine fünfte S...

Zusammenarbeit seit 2014
SC Riessersee und Red Bull München verlängern Kooperation

​Der zehnmalige deutsche Eishockey-Meister SC Riessersee und der dreimalige Titelträger EHC Red Bull München verlängern ihre Partnerschaft. Beide Clubs haben sich au...

2014 EBEL-Meister mit dem HC Bozen
Torhüter Jaroslav Hübl verstärkt die Blue Devils Weiden

​Bei der Suche nach einem neuen Torwart für die kommende Oberliga-Saison können die Blue Devils Weiden Vollzug melden. ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Freitag 16.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
6 : 5
Crocodiles Hamburg Hamburg
Tilburg Trappers Trappers
1 : 4
Herner EV Herne
Sonntag 18.04.2021
Herner EV Herne
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Hannover Scorpions Scorpions
Dienstag 20.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Herner EV Herne

Oberliga Süd Playoffs

Freitag 16.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
2 : 3
Selber Wölfe Selb
Sonntag 18.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Dienstag 20.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Freitag 23.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 25.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb