Zu hoch geschlagen

Zu hoch geschlagenZu hoch geschlagen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nachdem die Neusser zwei Tage zuvor schon gute Erfahrungen mit der „kontrollierten Offensive“ gemacht hatten, knüpften sie in Essen an die effektive Strategie aus dem Nauheim-Spiel an. Aus einer stabilen Defensive heraus versuchten die NEV-Cracks, mit engagierter Spielweise die Gastgeber frühzeitig zu stören und darüber hinaus mit Kontern gefährlich zu bleiben. Dies gelang im ersten Abschnitt sehr gut, denn die offensivstärkste Mannschaft der Liga konnte in ihrem Tatendrang gebremst werden und lag nach 20 Minuten „nur“ mit 1:0 in Führung. Auch im zweiten Abschnitt waren die Neusser ein hartnäckiger Gegner, mussten sich aber verstärkt in Unterzahl bewähren, was die Moskitos nach einer knappen halben Stunde zum Ausbau des Vorsprungs nutzen konnten. Zum wiederholten Male in dieser Saison hatte Neuss Probleme mit der Spielleitung von Hauptschiedsrichter Daniels, der „Kleinigkeiten“ rigoros bestrafte, auf der anderen Seite aber bei offensichlichen groben Vergehen mehr als nur ein Auge zudrückte. Die Mannschaft von Trainer Andrej Fuchs ließ sich davon nicht demoralisieren und kam nach einem gewonnenen Bully zum verdienten Anschlusstreffer durch Evgenij Kozhevnikov. Als Patrick Maj zwei Minuten später gar das 3:2 erzielte, schien kurzzeitig sogar eine Überraschung im Bereich des Möglichen zu liegen. Die Gastgeber reagierten jedoch kaltschnäuzig im Stile einer Spitzenmannschaft und legten bis zur zweiten Pause mit erfolgreichen Distanzschüssen zum 5:2 nach. Im letzten Abschnitt versuchten die Neusser, die auf die erkrankten Jan Görge und Kai Oltmanns verzichten mussten, noch einmal alles und blieben weiterhin torgefährlich, Zählbares konnte aber nicht mehr verzeichnet werden. Die Essener waren diesbezüglich zielstrebiger und konnten durch die jeweils zweifachen Torschützen Geisberger und Straube das Ergebnis weiter in die Höhe schrauben. Trotz der letztendlich zu hoch ausgefallenen Niederlage musste man sich ob der geschlossenen Mannschaftsleistung auf Neusser Seite nicht grämen, auch diesmal konnte sich der NEV achtbar aus der Affäre ziehen.

Tore: 1:0 (9:38) Stähle (Richter, Weilert), 2:0 (29:12) Richter (Stähle, Petrozza/5-4), 3:0 (33:18) Richter (Stähle, Petrozza/5-4), 3:1 (34:52) Kozhevnikov (Fuchs), 3:2 (36:37) Maj (Kretschmann, Schaub), 4:2 (37:00) Straube (Kastner, Koziol), 5:2 (39:52) Geisberger (Kastner, Koziol), 6:2 (51:34) Geisberger (Koziol, Lupzig), 7:2 (55:30) Straube (Lupzig, Koziol/5-4). Strafen: Essen 8, Neuss 18. Zuschauer: 240.

Eine Übersicht
Die aktuellen Personalstände in der Oberliga Nord

​Kaum ist die Oberliga-Saison zu Ende und der Meister und Aufsteiger steht fest, da geht es mit voller Kraft in das vierte Drittel, sprich die Sommerzeit. Und in die...

Von 2004 bis 2020 in der DEL
Chad Bassen schließt sich den Blue Devils Weiden an

​Jaroslav Hübl, Elia Ostwald, Nick Latta: alle drei bisherigen Neuzugänge der Blue Devils bringen reichlich DEL-Erfahrung mit nach Weiden. Auch der vierte Weidener N...

Spieler mit großem Potenzial
Donat Peter bleibt beim ECDC Memmingen

​Nach seiner ersten Saison im Seniorenbereich bleibt Donat Peter auch für ein weiteres Jahr am Memminger Hühnerberg. Der junge Offensivakteur bringt einiges an Poten...

Vertrag bis 2023
Sean Morgan bleibt bei den Rostock Piranhas

​Wichtige Personalentscheidung beim Rostocker EC: Der Verein kann auch in der kommenden Saison mit Sean Morgan planen. Mit dem offensivstarken Verteidiger bleibt den...

Oberligist verlängert mit dem deutsch-finnischen Verteidiger
Walther Klaus bleibt den Icefighters Leipzig

​Walther Klaus spielt auch weiterhin für die Icefighters Leipzig. Der Finne mit deutschem Pass kam im letzten Sommer mit einem Tryout-Vertrag nach Leipzig. In dieser...

Florian Kraus kommt aus Hamm
Verstärkung für die Defensive der Rostock Piranhas

​Die Rostock Piranhas werden sich zur kommenden Saison mit Florian Kraus verstärken. ...

Zuletzt Co-Trainer der Löwen Frankfurt
Marko Raita wird neuer Coach des EV Füssen

​Der EV Füssen hat einen neuen Trainer. Marko Raita wechselt vom DEL2-Team der Frankfurter Löwen an den Kobelhang und wird hier die nächsten beiden Spielzeiten haupt...

Termine für die Vorbereitung stehen fest
Zwei Verlängerungen bei den Blue Devils Weiden

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/22 geht weiter. Jetzt haben die Oberpfälzer mit zwei bewährten Kräften die Verträge verlängert:...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Oberliga Süd Playoffs