Young Stars sichern die Klasse

Young Stars sichern die KlasseYoung Stars sichern die Klasse
Lesedauer: ca. 1 Minute

Somit treffen die Young Stars, die Montagabend (20 Uhr) noch ein Heimspiel gegen Ratingen haben, am kommenden Wochenende im Platzierungsspiel auf den Königsborner JEC. „Die Freude über den Sieg überwiegt“, sagte Trainer Mirko Reinke, der über das „nicht so grandiose Spiel“ hinweg sah. „Die Mannschaft stand auch etwas unter Druck, aber damit ist sie gut umgegangen.“

Die Hammer waren vor 184 Zuschauern zwar über weite Strecken das Team mit den größeren Spielanteilen, allerdings war die Partie alles andere als glanzvoll. In der Anfangsphase agierten die Kontrahenten relativ verhalten. In der achten Minute nutzten die Young Stars ihre numerische Überlegenheit auf dem Eis aus, und Mark Jablonski markierte  von der blauen Linie das 1:0. Die Gäste kamen überwiegend nach Kontern zu einigen Möglichkeiten, wie etwa Jan Zavada (19.). Kurz vor der Pause verpassten sowohl Jiri Svejda als auch Niko Bitter die gute Möglichkeit, mit einer 2:0-Führung in die Kabine zu gehen (20.).

Im zweiten Abschnitt hatten die Gastgeber etwas mehr Bewegung im eigenen Spiel, was auch der Torausbeute half: 58 Sekunden nach Wiederbeginn verwertete Karl Jasik einen Abpraller von Martin Köchling (21.) und wenig später ein Zuspiel von Sven Johannhardt (28.), ehe Jiri Svejda zum 4:0 einschob (29.). Netphen reagierte in Form einer Auszeit und verkürzte darauf durch zwei Treffer von André Bruch (30. und 39.) auf 4:2. An den Kräfteverhältnissen änderte sich jedoch wenig. Die Young Stars waren weiterhin die überlegene Mannschaft und kreierten einige nennenswerte Chancen, wie etwa Milan Vanek, der den Pfosten traf (22.), oder Tim Pietzko nach einem Alleingang (33.). Mit der Pause erhöhte Milan Vanek auf 5:2 (40.). „Dieses Tor fiel genau zur richtigen Zeit“, atmete Reinke auf.

Im Schlussabschnitt kamen die Siegerländer durch Bruch noch einmal auf 5:3 heran (45.), doch Svejda sorgte mit seinem Treffer zum 6:3 für die Vorentscheidung (49.). „Wir haben uns das Leben manchmal durch unnötige Gegentore selber schwer gemacht“, meinte der LHH-Coach, der zudem anmerkte, dass das Ergebnis aufgrund der optischen Überlegenheit auch deutlich hätte ausfallen können. So vergaben Jasik (43.), Bitter (45.), Christoph Ulrich (52.), zweimal Svejda (56.) und Kapitän Carsten Plate elf Sekunden vor dem Schlusspfiff weitere Möglichkeiten.

6:1 gegen Lindau
EV Füssen fährt wichtigen Sieg ein

​Es war das erwartet hart umkämpfte Spiel zwischen dem EV Füssen und den Lindau Islanders. Lange Zeit dominierten die Defensivreihen sowie die starken Torhüter die P...

Drei weitere Punkte
Heimerfolg des ECDC Memmingen gegen Weiden

​Im Heimspiel gegen den 1. EV Weiden konnte der ECDC Memmingen einen nie gefährdeten 2:0 (1:0, 0:0, 1:0)-Erfolg feiern. Eine abermals tolle Kulisse von rund 1900 Zus...

Nach 3:0 gegen Leipzig Platz vier erreicht
Hannover Indians erteilen Icefighters defensiv eine Lektion

​Mit einem am Ende deutlichen 3:0 (1:0, 1:0, 1:0) setzten sich die Hannover Indians gegen die Icefighters Leipzig verdient durch und erreichten Platz vier in der Obe...

Indians rücken auf Platz vier vor – Mittelfeld so kompakt wie nie zuvor
EV Duisburg sorgt im Derby gegen Herne für den Tagesknaller

​Jetzt sind es wieder vier Gruppen, die für Spannung in der Oberliga Nord sorgen. Ganz oben Tilburg und Herne. Während Tilburg die Essener Tiefe mit Glück umschiffte...

Sieg nach drei Niederlagen in Folge
Eisbären Regensburg bezwingen Rosenheim mit 5:3

​Nach drei Niederlagen in Folge wollten die Eisbären Regensburg im Heimspiel gegen die Starbulls Rosenheim Wiedergutmachung betreiben. Tatsächlich waren die Hausherr...

Zwei wichtige Punkte erkämpft
Zwei Verletzte trüben Siegesfeier der Selber Wölfe

​Die Siegesserie der Selber Wölfe Wölfe in der Meisterrunde der Selber Wölfe hält mit dem 5:4 (1:1, 1:2, 2:1, 1:0) nach Verlängerung gegen den EC Peiting weiter an. ...

2:1-Sieg für Deggendorf
Nach konzentrierter Defensivleistung: DSC schlägt den SC Riessersee

​Einen spannenden Eishockeyabend erlebten die 1894 Zuschauer am Freitagabend. In einer hart umkämpften Partie bezwang der Deggendorfer SC den SC Riessersee mit 2:1 u...

3:1-Arbeitssieg gegen starke Miesbacher
ERC Sonthofen fährt erneuten Erfolg in der Relegation ein

​In der Relegationsrunde mit den besten Bayernligisten fuhr der ERC Sonthofen im dritten Spiel den dritten Sieg ein. Die Bulls besiegten den TEV Miesbach mit 3:1 (2:...

Oberliga Nord Hauptrunde

Sonntag 19.01.2020
Tilburg Trappers Trappers
5 : 4
Saale Bulls Halle Halle
Crocodiles Hamburg Hamburg
4 : 2
Hannover Indians Hannover
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
Krefelder EV Krefeld
Herner EV Herne
- : -
ESC Moskitos Essen Essen
Hannover Scorpions Hannover
- : -
Füchse Duisburg Duisburg
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt

Oberliga Süd Meisterrunde

Sonntag 19.01.2020
Starbulls Rosenheim Rosenheim
3 : 1
EV Füssen Füssen
EC Peiting Peiting
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
SC Riessersee Riessersee
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
EV Lindau Lindau
- : -
Selber Wölfe Selb
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Jetzt die Hockeyweb-App laden!