Wölfe verpflichten Tom Herman - Antti Karhula verlängert

Freiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in HannoverFreiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in Hannover
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Wölfe Freiburg haben für die kommende Saison zwei weitere Kontigentenstellen besetzt. Aus Crimmitschau wechselt der erfahrene Stürmer Tom Herman ins Breisgau.

Hier soll er zusammen mit seinem Sturmpartner Antti Karhula, der seinen Kontrakt um ein Jahr verlängert hat, die gegnerische Verteidung aufwirbeln, wie schon in der Oberliga-Saison 05/06, als Karhula und Herman zu einem der besten Stürmerpaare der Oberliga gewählt worden sind, und zusammen 99 Tore und 109 Assists für den 1. EV Weiden sammeln konnten.

Tom Herman schaffte es letzte Saison in 59 Begegnungen auf 31 Punkte (17 Tore) und war drittbester Scorer seines Teams. Antti Karhula wechselte schon letzte Saison kurz vor Transfer-Deadline von Crimmitschau nach Freiburg, und konnte in 14 Oberliga-Spielen 17 Punkte verbuchen.

Ebenfalls verlängert hat Marcel Koch. Der aus dem Freiburger Nachwuchs stammende Stürmer wolle sich einen Stammplatz erkämpfen.

Mit diesen Verpflichtungen sind vier von fünf Kontigentenstellen besetzt, zwei in der Verteidigung (Jeff White, Turo Virta) sowie zwei im Sturm. Der Kader umfasst mittlerweile 16 Feldspieler sowie 2 Torhüter und nimmt langsam seine endgültige Form an.

Die Eintrittspreise für die kommende Saison sind bisher noch unbekannt, da die Ligenaufteilung noch nicht beschlossen sei, und dementsprechenden nicht kalkuliert werden könne.

Spendenkonto eingerichtet – Frist ist der 15. Januar 2019
Rettungsaktion der Crocodiles Hamburg gestartet

​Die Crocodiles Hamburg haben heute die Sammelaktion zur Fortführung des Spielbetriebs der Crocodiles in der Oberliga Nord gestartet. Ab jetzt kann auf das Konto des...

Folgen der angekündigten Planinsolvenz
Crocodiles Hamburg dürfen nicht an den Play-offs teilnehmen

​Sportlich lief es am Wochenende gut für die Crocodiles Hamburg. Der Oberligist aus Farmsen gewann das Heimspiel gegen Duisburg und setzte sich auch in Erfurt durch....

Gysenberger drehen 1:4-Rückstand gegen den Meister
Herner EV schlägt Tilburg – Moskitos Essen nun Zweiter

​Ein schlechter Tag für die beiden Hannoveraner Teams in der Oberliga Nord, ein guter für die beiden Mannschaften aus dem Ruhrgebiet, die am Sonntag im Einsatz waren...

Souveränes Schützenfest gegen Schlusslicht
Selber Wölfe besiegen Waldkraiburg glatt mit 7:0

​Dritter Sieg in Folge und rückblickend ein Fünf-Punkte-Wochenende. Die Selber Wölfe haben auf eigenem Eis souverän ihre Pflichtaufgabe erfüllt und Tabellenschlussli...

Enges Derby mit dem ERC Sonthofen
Memminger Indians sichern sich in der Overtime den Sieg

​Auch das vierte Aufeinandertreffen der beiden Teams geht an die Indians, die sich mit einem 4:3 (2:1, 1:2, 0:0, 1:0) nach Verlängerung den Zusatzpunkt gegen den ERC...

3:5-Heimniederlage des ECC
Preussen wurden auch von den Rostock Piranhas gebissen

​Der ECC Preussen Berlin wollte nach der 2:7-Niederlage in Leipzig unbedingt mal wieder vor eigenem Publikum siegen – aber auch die Rostock Piranhas hatten nicht vor...

6:5-Overtime-Sieg gegen Tilburg
Starke Vorstellung des Herner EV gegen die Trappers

​Das schwere Wochenende für den Herner EV ist vorbei und es hat großen Spaß gemacht. Zuerst der Auswärtssieg am Freitag bei den Hannover Scorpions und nun am Sonntag...