Wölfe verlieren beim Zweitligisten Crimmitschau

Wölfe verlieren beim Zweitligisten CrimmitschauWölfe verlieren beim Zweitligisten Crimmitschau
Lesedauer: ca. 1 Minute

Keine großen Umstellungen zum ersten Spiel hat Trainer Cory Holden im Rückspiel gegen den ETC vorgenommen. Den Anfang der Partie bestimmten die Gastgeber, die in ihrem ersten Testspiel vor eigenem Publikum motiviert zu Werke gingen und gleich Druck nach vorne ausübten. Die Wölfe versteckten sich aber nicht. Defensiv war man zur Stelle und lauerte nach seinen Kontermöglichkeiten. Doch als Selb 3 gegen 5 agieren musste, gelang Christ für die Rot-Weißen die Führung. Der VER setzte später dagegen und erarbeitete sich zunehmend gute Chancen. Siegeris wie auch Schwarzmeier und Heilman waren dem Ausgleich nahe dran. Doch in der 14. Spielminute durften die rund 100 mitgereisten Schlachtenbummler den ersten Treffer ihres Teams bejubeln. Die Scheibe gelang nach vergebenen Möglichkeiten zu Holden, der diese von der blauen Linie aus in die Maschen setzte. In der Folge konnte der ETC durch frühes Stören der Selber Angriffsversuche Schlimmeres verhindern. Als die Hochfranken schließlich aber wieder in Unterzahl waren, gelang den Hausherren die erneute Führung.

So auch im zweiten Abschnitt nützte der Torschütze Bembridge eine zahlenmäßige Überlegenheit zum zwischenzeitlichen 3:1 aus. Anstatt in Powerplay weiter dagegen zu halten, schlichen sich bei den „Wölfen“ nun aber einige Fehler ins Spiel ein. Crimmitschau kam durch Abstimmungsprobleme und unkonzentriertem Spiel zu Kontern. Einer davon bescherte den nächsten Gegentreffer. Auch danach schien Selb nicht zu hundert Prozent bei der Sache zu sein, woraus die Sachsen das Ergebnis auf 7:1 in die Höhe schrauben konnten.

Duplizität der Ereignisse: wie im Hinspiel gingen die Wölfe nach einem nicht berauschenden zweiten Drittel wieder konzentrierter in den letzten Abschnitt, gaben wieder eine bessere Figur ab, ließen kein Gegentor mehr zu, scheiterten aber auch selbst im Abschluss.

Am kommenden Wochenende hat der VER zwei Heimspiele im Vorbereitungsprogramm. Und da sollen nach einer weiteren Woche Training die ersten Erfolgserlebnisse kommen, zumal Yann Jeschke, Sergej Waßmiller und Fabian Bauer dann erstmals wieder dabei sein werden. Am Freitag (20 Uhr) kommt es zum interessanten Kräftemessen gegen den Oberliga-West-Vertreter EC Bad Nauheim. Zwei Tage später (18 Uhr) gastiert der 1. EV Weiden in der Autowelt-König-Arena.

Tore: 1:0 (8:20) Christ (Bembridge, Hanusch; 5-3), 1:1 (13:42) Holden (Ryzuk, Lamich), 2:1 (19:27) Bembridge (Kosick, Andress; 5-4), 3:1 (25:58) Bembridge (Kosick, Andress; 5-4), 4:1 (29:54) Christ (Andress; 4-5), 5:1 (33:14) Albrecht (Christ, Rau), 6:1 (34:24) Hein (Hered, Preiss), 7:1 (36:40) Bembridge (Andress, Albrecht; 5-3). Strafen: Crimmitschau 8 + 10 (Preiss) + 5 + Spieldauer (Saurette) + 5 + Spieldauer (Carciola), Selb 26 + 10 (Sekera) + 10 (Roos). Zuschauer: 1567.

Punkt gegen Tilburg teuer erkauft
Hannover Scorpions empfangen Tabellenführer

​Es war das erwartet schwere Spiel. Die Begegnung der Hannover Scorpions gegen die Tilburg Trappers hielt, was die knapp 1400 Besucher erwartet hatten. ...

500. Oberliga-Spiel von Stephan Kreuzmann
Moskitos Essen feiern souveränen 5:1-Auswärtserfolg in Erfurt

​Einen souveränen und verdienten 5:1- Auswärtssieg konnten die Moskitos Essen am Sonntag vor 373 Zuschauern bei den Black Dragons Erfurt einfahren. ...

3:2-Sieg gegen den ECDC Memmingen
EV Füssen kämpft den Tabellendritten nieder

​Ausverkauftes Haus, Derbystimmung, der EV Füssen schlägt den Dritten der Tabelle aus Memmingen mit 3:2 (2:1, 1:1, 0:0). Schwarz-gelbes Eishockeyherz, was willst du ...

Team findet gute Antwort auf erste Saisonniederlage
6:2-Sieg gegen Krefeld bringt Herner EV wieder die Tabellenführung

​Der Herner EV konnte im Heimspiel gegen den Krefelder EV eine passende Antwort auf die erste Saisonniederlage vom Freitag finden und die Rheinländer mit 6:2 (1:0, 3...

Tilburg und die Scorpions schwächeln am achten Spieltag
Erneuter Wechsel an der Spitze: Jetzt liegt Herne vorn

​So etwas kann der Oberlig Nord nur guttun. Jede Woche ein anderer Spitzenreiter. Nachdem die Hannover Scorpions in Leipzig etwas überraschend ausrutschten und die T...

Erste Niederlage für den DSC
Deggendorfer SC holt Punkt im Topspiel gegen Peiting

​Der Deggendorfer SC muss nach neun Spieltagen die erste Niederlage in der Oberliga Süd hinnehmen. Gegen den Zweitplatzierten EC Peiting zog das Team von Trainer Dav...

Einen Punkt leichtfertig verschenkt
Selber Wölfe siegen (erst) im Penaltyschießen gegen Sonthofen

​57 Minuten sah es nach einem ungefährdeten und verdienten Heimerfolg über den ERC Sonthofen aus – ehe zwei Fehler Sonthofen zurück ins Spiel und die Wölfe-Fans ins ...

3:5-Niederlage beim REC
Crocodiles Hamburg unterliegen in Rostock

​Die Crocodiles Hamburg haben das Auswärtsspiel in Rostock am Sonntagabend mit 3:5 (1:1, 1:2, 1:2) verloren. ...

Oberliga Nord Hauptrunde

Freitag 25.10.2019
Füchse Duisburg Duisburg
- : -
Hannover Indians Hannover
ESC Moskitos Essen Essen
- : -
Krefelder EV Krefeld
Herner EV Herne
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Hannover Scorpions Hannover
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt

Oberliga Süd Hauptrunde

Freitag 25.10.2019
EV Füssen Füssen
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
EV Lindau Lindau
- : -
Selber Wölfe Selb
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
ERC Sonthofen Sonthofen
EC Peiting Peiting
- : -
SC Riessersee Riessersee
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
Jetzt die Hockeyweb-App laden!