Wölfe verlieren beim Zweitligisten Crimmitschau

Wölfe verlieren beim Zweitligisten CrimmitschauWölfe verlieren beim Zweitligisten Crimmitschau
Lesedauer: ca. 1 Minute

Keine großen Umstellungen zum ersten Spiel hat Trainer Cory Holden im Rückspiel gegen den ETC vorgenommen. Den Anfang der Partie bestimmten die Gastgeber, die in ihrem ersten Testspiel vor eigenem Publikum motiviert zu Werke gingen und gleich Druck nach vorne ausübten. Die Wölfe versteckten sich aber nicht. Defensiv war man zur Stelle und lauerte nach seinen Kontermöglichkeiten. Doch als Selb 3 gegen 5 agieren musste, gelang Christ für die Rot-Weißen die Führung. Der VER setzte später dagegen und erarbeitete sich zunehmend gute Chancen. Siegeris wie auch Schwarzmeier und Heilman waren dem Ausgleich nahe dran. Doch in der 14. Spielminute durften die rund 100 mitgereisten Schlachtenbummler den ersten Treffer ihres Teams bejubeln. Die Scheibe gelang nach vergebenen Möglichkeiten zu Holden, der diese von der blauen Linie aus in die Maschen setzte. In der Folge konnte der ETC durch frühes Stören der Selber Angriffsversuche Schlimmeres verhindern. Als die Hochfranken schließlich aber wieder in Unterzahl waren, gelang den Hausherren die erneute Führung.

So auch im zweiten Abschnitt nützte der Torschütze Bembridge eine zahlenmäßige Überlegenheit zum zwischenzeitlichen 3:1 aus. Anstatt in Powerplay weiter dagegen zu halten, schlichen sich bei den „Wölfen“ nun aber einige Fehler ins Spiel ein. Crimmitschau kam durch Abstimmungsprobleme und unkonzentriertem Spiel zu Kontern. Einer davon bescherte den nächsten Gegentreffer. Auch danach schien Selb nicht zu hundert Prozent bei der Sache zu sein, woraus die Sachsen das Ergebnis auf 7:1 in die Höhe schrauben konnten.

Duplizität der Ereignisse: wie im Hinspiel gingen die Wölfe nach einem nicht berauschenden zweiten Drittel wieder konzentrierter in den letzten Abschnitt, gaben wieder eine bessere Figur ab, ließen kein Gegentor mehr zu, scheiterten aber auch selbst im Abschluss.

Am kommenden Wochenende hat der VER zwei Heimspiele im Vorbereitungsprogramm. Und da sollen nach einer weiteren Woche Training die ersten Erfolgserlebnisse kommen, zumal Yann Jeschke, Sergej Waßmiller und Fabian Bauer dann erstmals wieder dabei sein werden. Am Freitag (20 Uhr) kommt es zum interessanten Kräftemessen gegen den Oberliga-West-Vertreter EC Bad Nauheim. Zwei Tage später (18 Uhr) gastiert der 1. EV Weiden in der Autowelt-König-Arena.

Tore: 1:0 (8:20) Christ (Bembridge, Hanusch; 5-3), 1:1 (13:42) Holden (Ryzuk, Lamich), 2:1 (19:27) Bembridge (Kosick, Andress; 5-4), 3:1 (25:58) Bembridge (Kosick, Andress; 5-4), 4:1 (29:54) Christ (Andress; 4-5), 5:1 (33:14) Albrecht (Christ, Rau), 6:1 (34:24) Hein (Hered, Preiss), 7:1 (36:40) Bembridge (Andress, Albrecht; 5-3). Strafen: Crimmitschau 8 + 10 (Preiss) + 5 + Spieldauer (Saurette) + 5 + Spieldauer (Carciola), Selb 26 + 10 (Sekera) + 10 (Roos). Zuschauer: 1567.

Neuzugang aus Essen
Herner EV verpflichtet Stürmer Valentin Pfeifer!

​Der Herner EV hat sich zur kommenden Saison die Dienste von Valentin Pfeifer gesichert. Der junge Stürmer wechselt vom Essener Westbahnhof an den Herner Gysenberg. ...

„Geht dort hin, wo es wehtut“
Deggendorfer SC schnappt sich Stürmer David Kuchejda

​Einen hochklassigen Neuzugang kann der Deggendorfer SC mit der Verpflichtung von David Kuchejda bekanntgeben. Der 32-jährige Außenstürmer wechselt nach mehreren Spi...

Top-Verteidiger bleibt
Schwede Linus Svedlund weiter beim ECDC Memmingen

​Mit Linus Svedlund hat der ECDC Memmingen den Vertrag mit einem Schlüsselspieler um ein weiteres Jahr verlängern können. Der Schwede wurde nach seiner Verpflichtung...

Seit Kindestagen am Kobelhang
EV Füssen verlängert mit Torhüter Andreas Jorde

​Eine ganz wichtige Personalie ist beim EV Füssen unter Dach und Fach. Andreas Jorde hat den Vertrag bei seinem Stammverein um eine weitere Spielzeit verlängert. ...

Seit 2015 dabei
Sergej Janzen bleibt dem Deggendorfer SC erhalten

​Mit Stürmer Sergej Janzen verlängert ein weiterer Spieler, der mittlerweile schon zum Inventar gehört, seinen Vertrag beim Deggendorfer SC. ...

Bittere Woche für das Ruhr-Eishockey – dagegen will Herford hoch
Rückzug in die Regionalliga: Nach Duisburg verlässt auch Essen die Oberliga

​Das Derby zwischen dem EV Duisburg und den Moskitos Essen wird es auch weiterhin geben – allerdings eine Klasse tiefer in der Regionalliga West. Wie berichtet hatte...

Wechsel vom EC Bad Nauheim an den Gysenberg
Junioren-Nationalspieler Niklas Heyer wechselt fest zum Herner EV

​Das große Abwehr-Talent Niklas Heyer wechselt fest zum Herner EV. Der deutsche U19-Nationalspieler kommt vom Kooperationspartner EC Bad Nauheim an den Gysenberg und...

Neuzugänge aus der eigenen Talentschmiede
Starbulls Rosenheim setzen auf den eigenen Nachwuchs

​Starke Perspektiven für den Nachwuchs der Starbulls Rosenheim: Die Verteidiger Benedikt Dietrich und Michael Gottwald, sowie die Angreifer Kilian Steinmann und Phil...