Wölfe treffen erneut auf Leipzig und Erfurt

Wölfe treffen erneut auf Leipzig und ErfurtWölfe treffen erneut auf Leipzig und Erfurt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Anders als vor Wochenfrist geht es allerdings in umgekehrter Reihenfolge weiter, denn zunächst müssen die Wölfe am Freitag, 4. Februar, um 20 Uhr in der Alten Messe Leipzig (Messehalle 6) gegen die Icefighters ran, ehe man zwei Tage später, am Sonntag, dem 6. Februar, um 17 Uhr die Black Dragons Erfurt zum Heimspiel im Schönheider Wolfsbau erwartet.

Dabei gilt es gleich am Freitag, den Schwung vom letzten 6:4-Heimsieg gegen die Icefighters mit nach Leipzig zu nehmen und nach Möglichkeit die nächsten Punkte einzufahren. Leicht wird dieses Unterfangen jedoch nicht, denn die Leipziger sind zuhause eine Macht und konnten von den letzten sieben Heimspielen sechs Mal das Eis als Sieger verlassen. Wie unangenehm diese Auswärtsaufgabe ist, mussten die Wölfe bereits einmal in dieser Saison erfahren, als man den Icefighters im November mit 3:4 unterlag.

Am Sonntag gegen die Black Dragons Erfurt ist dann Wiedergutmachung angesagt, denn die bittere 2:9-Niederlage am letzten Freitag in Erfurt schmerzte doch sehr. Dass man es gegen die schwarzen Drachen besser kann, zeigte nicht zuletzt das erste Aufeinandertreffen beider Teams im Wolfsbau, welches der EHV 09 mit 6:4 für sich entscheiden konnte. Doch nicht nur die Spieler werden am Sonntag gefordert sein, sondern einmal mehr auch die Wölfefans. Die Anhänger der Black Dragons starten nämlich ihre alljährliche Mottofahrt dieses Mal nach Schönheide und werden unter dem Slogan „Rotkäppchen und der böse Wolf“ mit ca. 100 Mann im Wolfsbau aufschlagen.

Viktor Buchner kommt aus Schwenningen
Alexander Komov bleibt beim Herner EV

​Ziemlich beste Freunde: Der Herner EV hat den Vertrag mit Youngster Alexander Komov um ein Jahr verlängert und freut sich zudem auf den ersten Neuzugang. Viktor Buc...

22-jähriger Niko Esposito-Selivanov neu im Kader
Hannover Indians verpflichten Enkel von Phil Esposito

​Von der Lake Superior State University, die ihren Campus direkt an der amerikanisch-kanadischen Grenze, allerdings auf dem US-Teil von Sault St. Marie hat, wechselt...

Stürmer kommt vom EV Landshut
Maximilian Hofbauer zurück bei den Starbulls Rosenheim

​Der 31-jährige Angreifer Maximilian Hofbauer kehrt an die Mangfall zurück und trägt in der kommenden Saison 2021/22 wieder das Trikot mit dem Bullen auf der Brust. ...

Bester Torschütze bleibt
August von Ungern-Sternberg verlängert bei den Rostock Piranhas

​Die Erfolgsgeschichte zwischen den Rostock Piranhas und Stürmer August von Ungern-Sternberg wird fortgesetzt. Der REC einigte sich mit dem 23-jährigen Deutsch-Ameri...

Toptorschütze bleibt ein Ice Dragon
Ralf Rinke verlängert beim Herforder EV für weitere zwei Jahre

​Wichtige Personalie – der Herforder EV darf weiterhin auf die Offensivqualitäten von Ralf Rinke vertrauen. Nachdem die Nummer 66 der Ice Dragons zur vergangenen Sai...

Eine Übersicht
Die aktuellen Personalstände in der Oberliga Nord

​Kaum ist die Oberliga-Saison zu Ende und der Meister und Aufsteiger steht fest, da geht es mit voller Kraft in das vierte Drittel, sprich die Sommerzeit. Und in die...

Von 2004 bis 2020 in der DEL
Chad Bassen schließt sich den Blue Devils Weiden an

​Jaroslav Hübl, Elia Ostwald, Nick Latta: alle drei bisherigen Neuzugänge der Blue Devils bringen reichlich DEL-Erfahrung mit nach Weiden. Auch der vierte Weidener N...

Spieler mit großem Potenzial
Donat Peter bleibt beim ECDC Memmingen

​Nach seiner ersten Saison im Seniorenbereich bleibt Donat Peter auch für ein weiteres Jahr am Memminger Hühnerberg. Der junge Offensivakteur bringt einiges an Poten...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!