Wölfe treffen auf Black Dragons und Falken

Wölfe treffen auf Black Dragons und FalkenWölfe treffen auf Black Dragons und Falken
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Zunächst gastiert der EHV am Freitag, 14. Oktober, um 20 Uhr bei den Black Dragons Erfurt, ehe einen Tag später, am Samstag, 15. Oktober, ab 17 Uhr die Jonsdorfer Falken ihre erste Visitenkarte im Schönheider Wolfsbau abgeben.

Auch die Black Dragons Erfurt dürften sich ihren Meisterschaftsauftakt etwas anders vorgestellt haben, gelten die Mannen von Trainer Thomas Belitz immerhin mit zu den Favoriten auf einen der vorderen Tabellenplätze. Ebenfalls zwei Niederlagen stehen zu Buche, wobei vor allem die Heimniederlage gegen Jonsdorf (4:5 n.P.) nicht unbedingt zu erwarten war. Umso schwieriger wird die Aufgabe für die Wölfe am Freitag in Erfurt, denn die Gastgeber werden alles daran setzen, um den ersten Heimerfolg in der altehrwürdigen Kartoffelhalle zu feiern. Das Team der Black Dragons hält in dieser Saison keine großen Überraschungen bereit. Nahezu alle Spieler aus der letzten Saison tragen auch in diesem Jahr wieder das Trikot der Thüringer. Lediglich einen Neuzugang haben die Drachen aufzuweisen und das ist ausgerechnet Ex-Wolf Martin Vojcak, welcher im Sommer von Schönheide nach Erfurt gewechselt ist. So wird man nach wie vor auf die üblichen Verdächtigen wie z.B. Zbynek Marak, Robert Vavroch, Sean Fischer oder Robert Schmidt aufpassen müssen. Die Wölfe müssen in Erfurt den Ausfall von Petr Kukla verkraften, welcher aufgrund seiner Spieldauerstrafe aus dem Nieskyspiel gesperrt ist. Zudem wird dem EHV 09 mindestens sechs Wochen Verteidiger Patrick Preiß fehlen, der sich in Chemnitz einen Daumenbruch zugezogen hat.

Für Petr Kukla wird Standby-Verteidiger Richard Stütz die zweite Kontingentstelle bei den Wölfen in Erfurt einnehmen. Zum Heimspiel am Samstag kann dann Petr Kukla wieder mitwirken, denn gegen die Jonsdorfer Falken sollte EHV-Coach Jaroslav Stastny schon alle Mann an Bord haben, da davon auszugehen ist, dass bei den Falken die Förderlizenzspieler vom Kooperationspartner Weißwasser mit im Bus sitzen. Die Falken setzten bei ihrem ersten Auftritt letzten Freitag in Erfurt gleich eine Duftmarke und entführten mit dem 5:4-Penaltysieg zwei Punkte aus der Blumenstadt. Ähnlich stark werden die Jonsdorfer auch im Wolfsbau erwartet, denn welcher Falkenspieler würde nicht gerne gegen seinen Ex-Trainer gewinnen wollen. Auf der anderen Seite dürfte kaum ein anderer das Team aus dem Zittauer Gebirge besser kennen, als eben Jaroslav Stastny. Schließlich stand er zuletzt zwei Jahre bei den Falken hinter der Bande. Man darf also gespannt sein, wie die Wölfe die taktischen Vorgaben ihres Trainers in die Tat umsetzen, damit der erste Heimsieg der noch jungen Oberligasaison gefeiert werden kann. Sollten bis Freitag die notwendigen Spielgenehmigungen vorliegen, könnte es am Samstag erstmals personelle Unterstützung vom Zweitligisten Eispiraten Crimmitschau geben. Im Rahmen des Kooperationsvertrages sollen mehrere Spieler der Eispiraten mit einer Förderlizenz für den EHV Schönheide 09 ausgestattet werden.

Stürmer verlängert
Thomas Zuravlev bleibt bei den Crcodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Thomas Zuravlev um ein Jahr verlängert. Der Stürmer kehrte 2019 zu den Crocodiles zurück und geht nun in seine fünfte S...

Zusammenarbeit seit 2014
SC Riessersee und Red Bull München verlängern Kooperation

​Der zehnmalige deutsche Eishockey-Meister SC Riessersee und der dreimalige Titelträger EHC Red Bull München verlängern ihre Partnerschaft. Beide Clubs haben sich au...

2014 EBEL-Meister mit dem HC Bozen
Torhüter Jaroslav Hübl verstärkt die Blue Devils Weiden

​Bei der Suche nach einem neuen Torwart für die kommende Oberliga-Saison können die Blue Devils Weiden Vollzug melden. ...

22-Järhiger kam kurz vor Weihnachten
Torhüter David Heckenberger bleibt bei den EV Lindau Islanders

​Nach der Verlängerung von Verteidiger Patrick Raaf-Effertz können die EV Lindau Islanders die nächste Fortsetzung eines Kontraktes bekanntgeben. Goalie David Hecken...

EVL-Vorsitzender Bernd Wucher: „Wir gehen als Freunde auseinander“
Lindau Islanders und Trainer Gerhard Puschnik gehen getrennte Wege

​Die EV Lindau Islanders und Trainer Gerhard Puschnik gehen getrennte Wege. „Wir gehen als Freunde auseinander“, kommentierte Bernd Wucher, 1. Vorsitzende des EVL, d...

Maximilian Huber verlässt den Oberligisten
Passau Black Hawks verlängern mit Elias Rott

​Die Passau Black Hawks haben den Vertrag mit Angreifer Elias Rott um ein weiteres Jahr verlängert. ...

Tilburg brauchte Verlängerung – Bowles verlängert in Hannover
Oberliga Nord: Alle Favoriten im Schnelldurchlauf im Halbfinale

​Zwei Spiele – zwei Siege. Mit dieser Taktik gingen scheinbar die Favoriten der Oberliga Nord in die erste Runde, denn alle vier kamen weiter. Die Hannover Scorpions...

2:0-Sieg im fünften Spiel gegen Rosenheim
Selber Wölfe ziehen ins Süd-Finale ein

​Eine Play-off-Halbfinalserie, die Werbung für das Eishockey war und keinen Verlierer verdient hatte, entschieden die Selber Wölfe gegen die Starbulls Rosenheim im f...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Freitag 16.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Herner EV Herne
Sonntag 18.04.2021
Herner EV Herne
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Hannover Scorpions Scorpions
Dienstag 20.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Herner EV Herne

Oberliga Süd Playoffs

Freitag 16.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Sonntag 18.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Dienstag 20.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Freitag 23.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 25.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb