Wölfe ringen Piranhas 3:2 nieder

Die Harzer Wölfe feiern nach Spielende gemeinsam mit den Stadionbesuchern den 3:2-Sieg über Rostock.Die Harzer Wölfe feiern nach Spielende gemeinsam mit den Stadionbesuchern den 3:2-Sieg über Rostock.
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Anfangsminuten gestalteten sich ausgeglichen, wobei sich die technisch beschlagenen Rostocker leichte Vorteile herausarbeiteten. So fiel die Führung für die Piranhas durch Karol Bartánus zwar nicht überraschend, aber doch unglücklich für die Braunlager, schließlich agierten sie gerade in eigenen Überzahl (10.). Drei Minuten später drehten sich die Vorzeichen allerdings um. Diesmal waren die Gäste in Überzahl, das Tor markierte mit Ablauf der Strafzeit aber ESC-Stürmer Erik Pipp, der von Stefan Bilstein mustergültig bedient worden war. In den Folgeminuten hatten beide Teams Chancen zur Führung. Die größte Gelegenheit bot sich Michele Meridian, der aus kurzer Distanz am spektakulär haltenden Tobias John im Rostocker Gehäuse scheiterte. Nach einer starken Kombination durften kurz darauf aber doch die Wölfe-Fans jubeln, Travis Whitehead versenkte der Puck mit der Rückhand gekonnt im Winkel (18.). Bilstein, der im Powerplay einen Abpraller von John verwertete, setzte den Schlusspunkt unter ein starkes Anfangsdrittel.

Auch im zweiten Abschnitt standen die Wölfe defensiv durchaus sicher. Immer wieder wurden die Rostocker an einem effektiven Spielaufbau gehindert. Nach einer längeren Druckphase gelang den Gästen schließlich doch der Anschlusstreffer, Viatcheslav Koubenski erfolgreich (28.). Nach dem Gegentor übernahmen die Wölfe das Zepter jedoch wieder, bis zur zweiten Drittelpause brannte es gleich mehrfach lichterloh vor dem Kasten von John, ohne weitere Erfolge.

Das Schlussdrittel begann mit einem Wachruf für die Wölfe: Ein Schlagschuss von Ronny Schneider schlug von allen unbehelligt am Innenpfosten des ESC-Grabmal ein, der Ausgleich lag in der Luft. In der Folge nahm sich Rostock zu viele Strafe, so dass auch die Braunlager gefährlich vor dem Kasten von John auftauchten. In den Schlussminuten wurde Wölfe-Goalie Mario D'Antuono zum Turm in der Schlacht. Selbst in den kritischsten Situation war er stets Herr der Lage und hielt den umjubelten Sieg letztlich fest.

„Ich bin stolz auf die Mannschaft. Wir haben etwas schwer in die Partie gefunden, sind dann aber immer besser zurechtgekommen. Die Unterstützung der Zuschauer hat uns unheimlich geholfen“, fasste John Noob als Wölfe-Spielertrainer zusammen. „Die Niederlage kommt für meine Mannschaft vielleicht nicht ungelegen. Wir wussten, dass es immer schwer ist, in Braunlage zu spielen. Die Wölfe haben unsere Laufwege komplett zugestellt“, erklärte Rostocks Coach Wolfgang Wünsche.

Tore: 0:1 (9:36) Bartanus (Blank/4-5), 1:1 (12:40) Pipp (Bilstein), 2:1 (17:02) Whitehead (Schock, Öttl), 3:1 (19:31) Bilstein (5-4), 3:2 (27:27) Koubenski (Bartanaus). Strafen: Braunlage 14 + 10 (Heider), Rostock 20 + 10 (Heiduk). Zuschauer: 869.


3:6-Niederlage gegen Schlusslicht HC Landsberg
EV Füssen verpasst die Pre-Play-offs

​Der EV Füssen hat in seiner zweiten Oberligasaison die Play-offs verpasst und wird am 16. März die Spielzeit beenden. Gegen das Schlusslicht HC Landsberg wurde eine...

Halle gewinnt am Pferdeturm – Erfurt weiter im Vorwärtsmarsch
Tilburg Trappers holen Hannover Scorpions nach Punkten ein

​Jetzt haben die Tilburg Trappers die Hannover Scorpions an der Spitze der Oberliga Nord eingeholt – zumindest nach Pluspunkten (77). Da der Tabellenführer aus dem G...

Hausherren glichen im Schlussdrittel aus
Selber Wölfe entführen drei Punkte aus Passau

​Die Selber Wölfe haben sich in der Oberliga Süd mit 4:2 (0:0, 2:1, 2:1) bei den Passau Black Hawks durchgesetzt. ...

Diez-Limburg holt in Halle einen Punkt – Hamm überrascht Erfurt
Herner EV gewinnt Verfolgerduell gegen Hannover Indians

​Die Spitzenpositionen in der Oberliga Nord werden immer einsamer. Ganz oben wandeln die Hannover Scorpions, die, ohne zu spielen, immer noch 0,37 Punkte Vorsprung a...

Starkes erstes Drittel reicht für klaren Sieg gegen Passau
Starbulls Rosenheim gewinnen mit 7:2

​Die Starbulls Rosenheim haben nach zuletzt drei Niederlagen in Folge in die Erfolgsspur zurückgefunden. Am Freitagabend besiegten die Grün-Weißen im heimischen ROFA...

Souveräner Heimerfolg über Höchstadt
Selber Wölfe besiegen Alligators nach starker Leistung

​Die Selber Wölfe fuhren gegen das Überraschungsteam dieser Saison, die Höchstadt Alligators, einen souveränen und nie gefährdeten 6:2 (2:0, 3:1, 1:1)-Heimsieg ein. ...

Corona-Verdachtsfall in der Mannschaft
Deggendorfer SC muss Spiele am Wochenende absagen

​Die für das Wochenende angesetzten Spiele des Deggendorfer SC gegen die Eisbären Regensburg am Freitag und das Heimspiel am Sonntag gegen die Starbulls aus Rosenhei...

Spiele gegen Leipzig, Herne und Diez-Limburg
Rostock Piranhas als Zwölfter zum Siegen verdammt

​Keine Zeit zum Verschnaufen bleibt den Rostock Piranhas, denn am Freitag startet die nächste Dreierrunde. Zum Auftakt geht es im „Raubfischbecken“ gegen die EXA Ice...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Hauptrunde

Sonntag 28.02.2021
Black Dragons Erfurt Erfurt
7 : 3
Herforder EV Herford
Crocodiles Hamburg Hamburg
2 : 5
Tilburg Trappers Trappers
Herner EV Herne
4 : 2
Rostock Piranhas Rostock
Hammer Eisbären Hamm
3 : 5
EG Diez-Limburg Limburg
Hannover Indians Indians
2 : 3
Saale Bulls Halle Halle
Krefelder EV Krefeld
2 : 3
Icefighters Leipzig Leipzig
Dienstag 02.03.2021
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Herforder EV Herford
Herner EV Herne
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Hannover Indians Indians
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Krefelder EV Krefeld
Rostock Piranhas Rostock
- : -
EG Diez-Limburg Limburg

Oberliga Süd Hauptrunde

Sonntag 28.02.2021
EV Füssen Füssen
3 : 6
HC Landsberg Riverkings Landsberg
EC Peiting Peiting
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Höchstadter EC Höchstadt
3 : 2
ECDC Memmingen Memmingen
Blue Devils Weiden Weiden
4 : 2
EV Lindau Lindau
EHF Passau Black Hawks Passau
2 : 4
Selber Wölfe Selb
Dienstag 02.03.2021
EC Peiting Peiting
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Freitag 05.03.2021
EC Peiting Peiting
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
SC Riessersee Riessersee
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
EV Lindau Lindau
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 07.03.2021
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
EC Peiting Peiting
EV Lindau Lindau
- : -
Selber Wölfe Selb
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
EV Füssen Füssen
SC Riessersee Riessersee
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
HC Landsberg Riverkings Landsberg
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg