Wölfe kämpfen mit Löwenmut

Harter Kampf wurde belohnt, die Wölfe gewinnen 4:3 n.P.Harter Kampf wurde belohnt, die Wölfe gewinnen 4:3 n.P.
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Harzer mussten schon vor dem Spiel etliche Rückschläge verdauen. Neben Maximilian Korkus und Maximilian Bauer, die beruflich fehlten, mussten auch Benjamin Schulz und Kapitän Stefan Bilstein mit fiebrigem Infekt passen. Zudem hatte auch Verteidiger Alois Öttl ein Infekt erwischt, der Verteidiger musste nach Magen- und Darmproblemen nach dem ersten Drittel aufgeben.

Entsprechend schwierig war der Start der Harzer in die Partie. „Wir haben im ersten Abschnitt defensiv einige Fehler gemacht. Das hat Adendorf direkt genutzt“, sagte ESC-Coach John Noob später. Anthony Eshun brachte den AEC in Führung (5.), im weiteren Verlauf trafen auch Matthias Hofmann und Marlon Czernohous. Nur gut, dass Travis Whitehead in Überzahl perfekt freigespielt wurde und zum zwischenzeitlichen 1:1 traf.

Auch im zweiten Drittel stand zunächst Wölfe-Goalie Mario D'Antuono im Mittelpunkt. Mehrere Big-Saves bewahrten die Harzer vor einem höherem Rückstand. Vor allem in einer 3:5-Unterzahl rund um die 35. Minute stand die Defensive der Braunlager schließlich bombenfest. Als dann Whitehead mit einem satten Schlagschuss genau in den Winkel den Anschluss herstellte, waren die Harzer endgültig zurück im Spiel (38.). Wiederum Whitehead zeichnete sich vier Sekunden vor der Drittelpause auch für den Ausgleich verantwortlich, er brachte im Nachschuss den Puck an Michal Marik im AEC-Tor vorbei und sorgte für Riesenjubel bei der Mannschaft und den Fans.

Im Schlussabschnitt stand die Partie sprichwörtlich auf des Messers Schneide. Beide Teams hatten große Chancen zum vierten Tor, auf beiden Seiten waren aber die Torhüter nicht zu überwinden. Somit ging das Spiel in die Overtime, und erneut hatten beide Mannschaften dicke Chancen zum Sieg. Auf Seiten der Harzer lag Jerreau Hohaia und Christian Schock der Siegtreffer auf dem Schläger, auf der Gegenseite musste D'Antuono mehrfach ebenfalls alles riskieren.

Im abschließenden Penaltyschießen blieb das bessere Ende bei den Wölfen. Erik Pipp und Michele Meridian verwandelten ihre Versuche, während D'Antuono zweimal Sieger blieb und so den wichtigen Zusatzpunkt sicherte. „Das war ein großer Sieg, die Mannschaft hat riesig gekämpft und sich die Punkte geholt. Jetzt hoffen wir, dass die Kraft auch für die nächsten Spiele reicht“, sagte Noob nach der Partie.

Tore: 1:0 (4:01) Eshun (Szygulla), 1:1 (10:24) Whitehead (Pipp/5-4), 2:1 (12:46) M. Hofmann (Buckup, Schneider), 3:1 (17:06) Czernohous (Szygulla), 3:2 (37:53) Whitehead, 3:3 (39:56) Whitehead (Schock, Hohaia), 3:4 (65:00) Meridian (entscheidender Penalty). Strafen: Adendorf 16, Braunlage 12. Zuschauer: 1348.

Florian Kraus kommt aus Hamm
Verstärkung für die Defensive der Rostock Piranhas

​Die Rostock Piranhas werden sich zur kommenden Saison mit Florian Kraus verstärken. ...

Zuletzt Co-Trainer der Löwen Frankfurt
Marko Raita wird neuer Coach des EV Füssen

​Der EV Füssen hat einen neuen Trainer. Marko Raita wechselt vom DEL2-Team der Frankfurter Löwen an den Kobelhang und wird hier die nächsten beiden Spielzeiten haupt...

Termine für die Vorbereitung stehen fest
Zwei Verlängerungen bei den Blue Devils Weiden

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/22 geht weiter. Jetzt haben die Oberpfälzer mit zwei bewährten Kräften die Verträge verlängert:...

Weitere Abgänge stehen fest
Memminger Torhüter-Duo steht: Eisenhut kommt, Vollmer bleibt

​Der ECDC Memmingen hat beide Torhüterpositionen für die kommende Saison besetzt. Mit Marco Eisenhut sichern sich die Indians die Dienste eines starken und gleichzei...

„Torhüter der Saison“ kommt aus Lindau
Rostock Piranhas verpflichten mit Lucas Di Berardo

​Die Rostock Piranhas haben für die kommende Spielzeit Torhüter Lucas Di Berardo verpflichtet. Der gebürtige Mannheimer kommt vom EV Lindau Islanders und wurde als „...

Zweiter Mittelstürmer bleibt
Tobias Kircher verlängert seinen Vertrag beim SC Riessersee

​Der SC Riessersee kann eine weitere Vertragsverlängerung vermelden. Nach Florian Vollmer hat mit Tobias Kircher ein zweiter Center seinen Vertrag bei den Garmisch-P...

Junger Torhüter kommt vom KEV-Oberligateam
Nils Kapteinat komplettiert Torhütergespann der Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben mit Nils Kapteinat einen jungen Torhüter verpflichtet. Der 21-Jährige wechselt vom Krefelder EV 1981 an die Elbe und erhält einen Vertr...

Fünfte und sechste Saison am Gysenberg
Marcus Marsall stürmt weitere zwei Jahre für den Herner EV

​Der Herner EV hat auch den Vertrag mit Marcus Marsall um zwei weitere Jahre verlängert. Der Leistungsträger und Vize-Kapitän geht damit bereits in seine fünfte und ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Oberliga Süd Playoffs